2022 - Das Jahr der Chinense


ownagi

Jalapenogenießer
Beiträge
297
Die Saison 2021 neigt sich dem Ende und irgendwie fühlt es sich an als müsste ich 2022 schon jetzt starten

Nachdem meine Keimlinge letztes Jahr direkt in große Pötte wandern durften, geht es dieses Jahr ein wenig früher los aber die erste Zeit müssen die Pflanzen vermutlich noch in kleinen Töpfen verbringen ... hauptsächlich weil die großen Töpfe noch belegt sein werden :D

Sorten:
  • whitehotpeppers.com
    • 7 Pot Brain Strain Red
    • Bhut x Neyde
    • Little Bastard
    • Bih Jolokia x Sugar Rush Peach
    • Pink Tiger x Peach Bhut
    • Jay's Peach Ghost Scorpion
    • Naga Smooky Rainbow
    • Moruglah
  • pepperworldhotshop.com
    • Charapita Red
  • samenquelle.eu
    • Bhut Jolokia White -> Hat sich in einer früher gestarteten Anzucht als nicht sortenrein erwiesen (Wuchs ist sehr untypisch für eine Chinense) und fliegt daher raus

Geplante Töpfe:
2*19l, 3*30l und 4 kleine Pflanzen in zwei Lechuza Balconera 80
Der Topf für die Charapita ist noch offen, da mir die Samen vorhin versehentlich in das Substrat gefallen sind und eine Anzucht eigentlich nicht geplant war :whistling:

Substrat:
Kokos/Perlit (~80:20)


Neben den eigentlich Pflanzen wird es für die nächste Saison fahrbare Untersätze und ein Upgrade des Bewässerungssystems geben.


IMG_20210930_225152.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

ownagi

Jalapenogenießer
Beiträge
297
Ja, die "harmloseste" wird wohl die Naga Smooky Rainbow werden.
Diese und bspw. eine Thai Red Hot, die auf whitehotpeppers.com nicht mehr gelistet ist, sollen "mild" sein.
Letztere ist laut pepperworldhotshop.com eine 8 auf der Richterskala.

Die diesjährigen Annuums/Frutescens waren alle nett aber haben nicht den typischen Chinsense-Kick, daher gibts nächstes Jahr nur noch richtige Chilis.
Generell wird es ein sehr experimentelles Jahr, die meisten Sorten von whitehotpeppers.com kann man nicht wirklich als stabil bezeichnen :D
 

L00m

Dauerscharfesser
Beiträge
674
Mild??? Niemals :laugh:. Die Eltern sind Black Naga und Pink Tiger.
Auf KCDGARDEN wird sie als "hot to very hot" beschrieben.

Viel Spaß und gutes Gelingen für die kommende Saison!

Gut Keim!
 

Grizzly im Garten

Easy & cheesy!
Beiträge
1.492
Viel Spaß in der scheinbar jetzt schon eingeläuteten Saison 2022. Ich werde erst Anfang Februar starten, das reicht bei meinem Setting dicke. Diese Erkenntnis habe ich aus dieser Saison erlangt. :)
 

ownagi

Jalapenogenießer
Beiträge
297
Mild??? Niemals :laugh:. Die Eltern sind Black Naga und Pink Tiger.
Auf KCDGARDEN wird sie als "hot to very hot" beschrieben.
Die Angaben im Shop sind zugegebenermaßen teilweise recht sportlich, stört mich aber nur bedingt, habe hauptsächlich nach Beschreibungstext und Farbe gekauft :D

Viel Spaß in der scheinbar jetzt schon eingeläuteten Saison 2022. Ich werde erst Anfang Februar starten, das reicht bei meinem Setting dicke. Diese Erkenntnis habe ich aus dieser Saison erlangt. :)
Nötig ist der frühe Start definitiv nicht aber wer über Sinn und Unsinn streitet, ist hier im Forum vermutlich eh falsch :whistling:

Hört sich auf jeden Fall spannend an und den Shop kannte ich auch noch nicht. Muss ich gleich mal bissl stöbern :thumbsup:
towns-endchiliandspice.com könnte auch einen Blick wert sein. Die haben ein ähnliches Sortiment, wobei ich nicht weiß wie es mit dem Versand nach Deutschland läuft.
 

ownagi

Jalapenogenießer
Beiträge
297
6 der ausgesäten 30 Samen sind bereits gekeimt :happy:
3x Bih Jolokia x Sugar Rush Peach
1x 7 Pot Brain Strain Red
2x Naga Smooky Rainbow
 

ownagi

Jalapenogenießer
Beiträge
297
Es gab drei Verluste nach dem Eintopfen zu vermelden - ich Anfänger.
Ansonsten ist aber alles gut, Wachstum kommt mir langsam vor aber ich bin häufiger mal ungeduldig ...
 

Anhänge

  • PXL_20211103_171007801.jpg
    PXL_20211103_171007801.jpg
    256,5 KB · Aufrufe: 86
  • PXL_20211103_170734318.jpg
    PXL_20211103_170734318.jpg
    269,6 KB · Aufrufe: 79

ownagi

Jalapenogenießer
Beiträge
297
Die Düngerfrage ist nach langem Überlegen und einem verzweifelten Versuch an einen Langzeit-High-K-Dünger zu kommen auch geklärt.

Beim Umtopfen in die Endtöpfe im Dezember gibt es:
- 50% der Maximaldosierung Basacote Plus 6M
- 50% der Maximaldosierung Basacote Plus 12M

Ab Mai/Juni sollte der 6M-Dünger aufgebraucht sein und dann wird mit Hakaphos Rot in 50%iger Dosierung gedüngt (entweder kontinuierlich über die Bewässerung oder manuell). In der Anfangszeit wird es eher N-lastig, später eher P- bzw. hauptsächlich K-lastig.

Grundgedanke war die Düngung weg von der Bewässerungsanlage zu bekommen, da sich die Salze schon ziemlich ordentlich an den Ventilen ablagern und daher eine ständige Neujustierung (weitere Öffnung) erfordern.
 

Oben Unten