2024 Hydroponic aktuell keine Lust mehr auf gebastel 😅 und alles drumherum 😉

ghost155

Dauerscharfesser
Beiträge
1.130
So es wird glaube ich langsam Zeit, sich auf das nächste Jahr zu konzentrieren. Dieses war ja von der Witterung nicht so gut, also mal Daumen drücken das es 2024 wieder etwas wärmer wird 😉.
So also was ist geplant und wie soll es laufen. Da dieses Jahr ja schon mit zu altem Saatgut angefangen hat 🙈. Habe ich auf jeden Fall für nächstes Jahr frisches Saatgut besorgt 😅.
20231001_111149.jpg

Was die Tomaten angeht werden da Ochsenherz, Harzfeuer und Busch Tomaten an den Start gehen. Von der Harzfeuer aus dem Baumarkt war ich dieses Jahr wirklich beeindruckt. Normalerweise kommt mir nichts mit F1 ins Haus aber da mache ich mal eine Ausnahme 😅. Auf die Busch Tomaten bin ich wirklich mal gespannt. Da erhoffe ich mir etwas kleinere Wurzelsysteme 😅. Das wäre in dem NFT System natürlich nicht schlecht 😅.
20231001_111202.jpg

Auberginen werden nächstes Jahr auch mal im NFT System ausprobiert. Ich denke das wird recht unproblematisch. Das die mir das Rohr verstopfen, erwarte ich eigentlich nicht 🤷‍♂️😅.
Was an Chilis und Paprika an den Start geht, weiß ich noch nicht so genau. Da habe ich auch schon einiges an Saatgut besorgt aber das entscheide ich wenn es los geht 😉. Da ist einiges bei was ich nicht kenne, da freue ich mich schon drauf. Der Fokus wird aber im milderen Bereich liegen 😅. Die SHP'S werden aber mit Sicherheit wieder dabei sein 😉. Die begleiten mich schon so lange, da würde ich mich ohne einfach nicht wohl fühlen 😅.
Dann bleibe ich auch erst mal beim NFT System selbst.
20231001_221119.jpg

Eigentlich wollte ich nächstes Jahr mit einer 750l Faltregentonne im Gewölbe Stall an den Start gehen, für das 110er Rohr. Der IBC Tank bringt mich ein bisschen zum Nachdenken aber ich denke das es wohl bei der Regentonne bleiben wird. Die beiden möglichen Wege zu dem NFT System habe ich mit Pfeilen markiert 😅.
20231001_221142.jpg

Für das 50er Rohr mit dem Salat hatte ich eigentlich geplant den Maurerkübel oben auf dem Dach, weiter zu benutzen. Jetzt wo ich aber auch noch 2x 240l Mülltonnen bekommen habe, werde ich wohl eine davon in die Ecke stellen wo die Holz Stangen stehen. Der rote Pfeil markiert das gleiche Fenster wie auf dem letzten Bild 😉. Langfristig wäre das wohl der beste Weg aber zur Zeit gefällt mir der andere besser.
20231001_220954.jpg

Der würde hier wo der gelbe Pfeil ist ankommen 🤷‍♂️. Langfristig würde ich auf dem Garagendach gerne einen richtigen Terrassen Boden haben, um nicht mehr immer auf der Dachpappe laufen zu müssen. Da die ja für gewöhnlich auf Ständern stehen, wäre meine Idee dann unterhalb vom Terrassen Boden ein NFT System zu installieren. Dafür wäre der Rot markierte Weg definitiv besser. Aber aktuell möchte ich die Rohre nicht quer da rum liegen haben und möchte dann (erst mal) das bisherige Gestell weiter nutzen. Der neue Boden wird nächstes Jahr mit Sicherheit noch nicht in Angriff genommen, also kann ich es mir auch erst mal leicht machen 😅.
So für heute reicht es erst mal. Morgen geht es dann weiter.
Schönen Gruß
Thorsten
 
So dann kommen wir mal zur Anzucht, im nächsten Jahr. Das war dieses Jahr ja das nächste große Problem. An der Fensterbank war es einfach zu kalt und das Wetter hat mir da ja auch nicht in die Karten gespielt 🙄😅.
20231002_075909.jpg

Dafür habe ich jetzt 2x 120x60cm Zelte im Flur stehen 🙈. Da freue ich mich schon auf den nächsten Besuch vom Schornsteinfeger und die anschließende Hausdurchsuchung 🙈😅. In das rechte Zelt möchte ich das Ebbe und Flut System stellen. Wobei ich zur Anzucht wohl den Blähton entfernen werde und da eine DWC draus mache. Ich denke das sich die Wurzeln dann wohl leichter trennen lassen, wenn es nach draußen geht 🤷‍♂️. Als Beleuchtung sind da dann 2x 100w LED drin. Zur Belüftung und evtl Heizung kann ich noch nichts sagen, dafür würde ich erst mal so schauen wie es läuft und dann bei Bedarf nachbessern. In das linke Zelt werde ich ein Schwerlastregal stellen und dort dann erst mal arbeiten bis die Pflanzen nicht mehr passen und nach rechts wandern. Als Beleuchtung werde ich mir wohl so LED stripes besorgen. Ich hoffe natürlich das nächstes Jahr schon früh wieder warm wird und ich eventuell auch an der Fensterbank klar komme 🤷‍♂️. Falls nicht habe ich jetzt zumindest die Möglichkeit auszuweichen aber falls möglich würde ich mir die Strom kosten lieber sparen 🙄😅. Mal schauen wie es läuft 😉.
So dann kommen wir mal zu den nächsten Plänen.
20231001_111115.jpg

Ich hatte in 23 ja schon mal gesagt das ich mir auf jeder Seite vom Haus einen Riesen Kürbiss vorstellen könnte 🤦‍♂️😅. Tja die Samen sind auf jeden Fall schon da 😅. Hinter dem Haus würde ich das wieder Kratky versuchen.
20231001_163436.jpg

Vor dem Haus denke ich aber über ein zirkulierendes System nach 🤔. Der Keller ist ja der tiefste Punkt und ich könnte da ja auch recht einfach Nährlösung nach oben Pumpen und durch Schwerkraft wieder zurück laufen lassen. Da würde mir am ehesten ein Dutch Bucket Ansatz gefallen 🤷‍♂️. Geplant ist einen Maurerkübel mit Blähton zu füllen und den dann zu nutzen. Dann könnte man die beiden Ansätze schön im direkten Vergleich beobachten 😉. Da könnte ich ja die 2. Mülltonne als Behälter für die Nährlösung verwenden 😃.
So dann bleiben wir mal im weitesten Sinne bei Kürbissen. Da hatte ich im Hang eigentlich geplant so eine Faltregentonne in den oberen Bereich zu stellen und von da aus über Schwimmerventile die Maurerkübel selbstbefüllend zu machen.
20231001_160955.jpg

Die hatte ich nur hinter dem Garagendach stehen 🙄. Wenn die nicht auf festem Untergrund stehen drücken sich die Füße etwas in den Boden, die Tonne steht dann etwas schief und die Füße knicken ein 🙄. Was dann mit den 750l Inhalt passiert kann sich ja jeder denken 😅.
20231001_162524.jpg

Dann kommt noch erschwerend hinzu das die wirklich nur stabil sind, wenn sie voll sind 🙄. Abgeknickte Füße hin oder her wenn man die leer aufstellt sieht das etwa so aus 🙄
20231001_165503.jpg

Und 20 Minuten später dann so 🙄🤷‍♂️. Also wenn da nicht mindestens 200l Wasser drin sind ist das echt eine sehr instabile Angelegenheit 🙄. Ich würde die nicht noch mal kaufen 🤷‍♂️. Das wirft mir den Plan oben im Hang natürlich ein bisschen über den Haufen 🤷‍♂️. Also das mir evtl mal 750l Nährlösung, beim Grillen, die Wurst vom Teller spülen 😅 kann ich echt gut drauf verzichten 😅. Das muss ich mir noch mal genauer anschauen, vielleicht wäre der IBC Tank dafür eine Option 🤔🤷‍♂️.
So das reicht jetzt erst mal.
Schönen Gruß
Thorsten
 
Hallo Thorsten,
ich wünsche Dir viel Erfolg und freue mich darauf was es hier so zu lesen gibt. Das sind immer auch Denkanstöße für mich 👍
Coole Pläne hast du auf jeden Fall, bin gespannt. Dein Supervisor schaut aber nicht immer begeistert 🤣

Du hast jetzt mehr Anzuchtplatz als ich im gesamten Indoorbereich... wow! 😱
 
So jetzt habe ich noch mal ein bisschen Zeit. @Alpha dann komme ich mal zu der Schnaps Idee 😅. Ich stelle die Frage an dich mal gleich zum Anfang, dann musst du dir den Rest nicht mehr unbedingt durchlesen 😅. Die Frage ist ob du die Dutch Bucket Behälter, nach oben, in Größe begrenzt siehst? Ich rede von einer Größe so 8-10m3 🙈😅. Was würdest du da für mögliche Probleme sehen (Wurzeln im Ablauf, habe ich auf dem Radar 😅)?
So dann komme ich mal zum Hintergrund der Frage 😅. Es kann aber sein das ich das nie umsetze 😉🤷‍♂️.
20231001_111028.jpg

Ich habe mir Samen von 2 sehr groß werdenden Bambus Sorten gekauft 🙈😅. In passendem Klima reden wir da so von 30-40m Höhe und bis 30cm dicke Halme 😳😅. In Deutschland schaffen die wohl (eventuell) die Hälfte. Da ist auch schon das erste Problem. https://www.gartenjournal.net/riesenbambus-winterhart also da steht das der wohl bis -15 Grad winterhart ist.
https://www.gartenjournal.net/riesenbambus in dem Artikel steht das die auf die Sorte nicht eingehen, weil der vom Klima in Deutschland nicht passt 🤔. So zieht sich das eigentlich da durch 🤷‍♂️. Etwa die Hälfte sagt das geht, aber der bleibt kleiner und die andere Hälfte sagt "geht nicht". Da bleibt wohl nur ausprobieren 🙈. Das nächste Problem ist das die so 15m2 Platz benötigen. Also völlig egal wie man die pflanzt, das wird wohl nicht in einem 3 stelligen Euro Bereich liegen 🙄. Zum einfach mal ausprobieren, einfach zu teuer. Ich würde das zumindest am Anfang mal in Maurerkübeln probieren und mal schauen wie es läuft. Um zumindest mal einschätzen zu können ob das in Deutschland überhaupt klappen könnte 🤷‍♂️. Das dauert dann ja sowieso noch 2-3 Jahre 😉.
20231001_164218.jpg

Falls das wirklich mal konkret werden sollte, würde ich dann einfach den Platz hinter der Mauer nutzen wollen. So etwa 1m tief (höhe der Mauer) ausheben, Teichfolie rein und dann mit Blähton füllen oder so. Halt im großen und ganzen als Dutch Bucket System 🙈😅.
Wenn dazu jemand noch Ideen und Anregungen hat, würde ich mich sehr freuen. Vor allem in dem Bereich 15m2 mal im kleinen Rahmen ausprobieren 😅. Da ist ein Maurerkübel sicher nicht der Weisheit letzter Schluss 😅.
Schönen Gruß
Thorsten
 
ich wünsche Dir viel Erfolg und freue mich darauf was es hier so zu lesen gibt.
Ja vielen Dank 👍. Ich hoffe auf jeden Fall das mich Probleme erwarten, an denen ich auch etwas ändern kann und nicht wieder das Wetter 😅.

Du hast jetzt mehr Anzuchtplatz als ich im gesamten Indoorbereich... wow!
Jetzt hat das 110er Rohr 45 Plätze und wenn noch eins daneben kommt reden wir von 90 Pflanzen 🤦‍♂️. In der Größenordnung habe ich noch nie gearbeitet und das wird ganz sicher eine Herausforderung 🙈😅. Ich muss mir bei Gelegenheit mal eine Zeichnung machen , um mal etwa einschätzen zu können wieviel ich wovon überhaupt brauche 😅. Das wird ganz sicher spannend 😅.

Dein Supervisor schaut aber nicht immer begeistert
Ja das ist richtig 😅. Die kleine hält sich für das Zentrum des Universums 🤦‍♂️. Immer wenn es nicht um sie geht ist das generell schon mal doof 😅. Außerdem gibt es das Problem das sie sehr zum aufpassen neigt 🙄. Ich habe sie bekommen, weil sie zuviel gebellt hat. Das hatten wir eigentlich schon ganz gut im Griff, bis ich den Sichtschutz für den Salat montiert habe 🥴. Vorher ist sie immer nach vorne gelaufen und hat geschaut, wenn sie ein Geräusch gehört hat. Das funktioniert jetzt aber nicht mehr und jetzt reagiert sie wieder auf jedes Geräusch (oder Geruch) das sie hört (riecht). Dann bekommt sie von mir aber auch immer einen Anschiss 🙄. Naja es wird aber langsam wieder etwas besser und ich muss schon deutlich weniger Druck machen als noch vor ein paar Wochen 😉. Das ist halt insgesamt dann doof, für sie, zum einen bekommt sie gerade keine Aufmerksamkeit und zum anderen darf sie auch nichts anbellen 😅. Etwas weniger Leckerlis gibt es obendrein auch noch, weil sie letztens beim Tierarzt auf der Waage war 😅. Die hat es echt schwer 😅.
Schönen Gruß
Thorsten
 
Für das 50er Rohr mit dem Salat hatte ich eigentlich geplant den Maurerkübel oben auf dem Dach, weiter zu benutzen. Jetzt wo ich aber auch noch 2x 240l Mülltonnen bekommen habe, werde ich wohl eine davon in die Ecke stellen wo die Holz Stangen stehen.
Hattest du auch diese Saison Schwach- und Starkzehrer schon getrennt? Wäre denke ich auf jeden Fall sinnvoll :thumbsup:
Größer ist hier immer besser, vor allem für pH Stabilität. Nimm also die Tonne :D
Wie viel Höhenunterschied hast du da? Da wirst du ggf. eine deutlich stärker Pumpe benötigen.

Da die ja für gewöhnlich auf Ständern stehen, wäre meine Idee dann unterhalb vom Terrassen Boden ein NFT System zu installieren.
Die Rohre unter dem Boden? Oder wie verstehe ich das?

An der Fensterbank war es einfach zu kalt und das Wetter hat mir da ja auch nicht in die Karten gespielt 🙄😅.
Geiles Zelt, da hätte ich auch gern den Platz für :cool:

jeder Seite vom Haus einen Riesen Kürbiss vorstellen könnte 🤦‍♂️😅.
Der Keller ist ja der tiefste Punkt

Nicht dass das 100kg Gerät dann die Treppe runter rollt und dich gleich mit :roflmao:

Da würde mir am ehesten ein Dutch Bucket Ansatz gefallen 🤷‍♂️. Geplant ist einen Maurerkübel mit Blähton zu füllen und den dann zu nutzen.
Klingt gut. 90L Wurzelvolumen wird gut abgehen denke ich (brauchbare Witterung vorausgesetzt).

Und 20 Minuten später dann so 🙄🤷‍♂️. Also wenn da nicht mindestens 200l Wasser drin sind ist das echt eine sehr instabile Angelegenheit 🙄.
Würde ich entsorgen glaube ich :laugh::facepalm:

Also das mir evtl mal 750l Nährlösung, beim Grillen, die Wurst vom Teller spülen
:roflmao::roflmao::roflmao:

Ich rede von einer Größe so 8-10m3 🙈😅. Was würdest du da für mögliche Probleme sehen (Wurzeln im Ablauf, habe ich auf dem Radar 😅)?

Kosten und Gewicht! Was willst du da an Substrat reinkippen was in der Menge nicht unglaublich teuer wird?
Ansonsten bin ich nicht sicher inwiefern ein Dutch Bucket System für eine Dauerkultur geeignet ist. Ich könnte mir vorstellten, dass das Substrat nach längerer Zeit verschlammt mit allem möglichen Dreck und organischem Abfall. Dann bekommst du potentiell ein Problem mit dem Sauerstoffaustausch und damit dann Wurzelfäule. Ich würde sowas zumindest mal in kleinem Maßstab testen, wie du sagst. Genauso sehe ich auch die Substrathöhe kritisch. Bei einem Meter wird unten wohl kaum ausreichend Luftaustausch realisierbar sein, zumindest ohne aktive Belüftung. Gefühl sagt, krasse Idee aber eher problematisch ;)

Ich habe mir Samen von 2 sehr groß werdenden Bambus Sorten gekauft 🙈😅. In passendem Klima reden wir da so von 30-40m Höhe und bis 30cm dicke Halme 😳😅
:wideyed::eek:

Spannende Pläne, die du da hast. Viel Erfolg schonmal für die nächste Saison!
 
Hattest du auch diese Saison Schwach- und Starkzehrer schon getrennt? Wäre denke ich auf jeden Fall sinnvoll :thumbsup:
Jep 👍🏻 Salat hatte einen eigenen Behälter 😉. Da wäre jetzt aktuell der Plan den 750l für die großen Rohre und die 240l Mülltonne für den Salat zu nutzen.

Wie viel Höhenunterschied hast du da? Da wirst du ggf. eine deutlich stärker Pumpe benötigen.
Das müssten so 2-3m Meter sein 🤔. Ja stärkere Pumpen werde ich da wohl brauchen. Aktuell sind ja 8w Pumpen im Einsatz. Ich habe aber noch 20 und 25w hier rum liegen 😉. Mal schauen ob die reichen 🤷‍♂️.

Die Rohre unter dem Boden?
Ja genau 😉. Die haben da ein schönes Bild auf ihrer Seite.
Die Böden werden für gewöhnlich auf Stützen montiert damit die Dachpappe da drunter auch trocknen kann und nicht gammelt. Den Platz könnte man ja zumindest theoretisch für ein NFT System nutzen 🤷‍♂️. Gefälle hat das Dach ja sowieso, damit Regenwasser ablaufen kann. Ob das jetzt für ein NFT System reicht kann ich noch nicht sagen 😅. Sonst etwas höhere Stützen nehmen 😅.

Nicht dass das 100kg Gerät dann die Treppe runter rollt und dich gleich mit :roflmao:
Der Rekord ist glaube ich (steht auf der Packung 😅) bei 400kg 🙈🤣. Ich mache mir eher Sorgen das ich da nicht mehr parken kann 🙈😅.

brauchbare Witterung vorausgesetzt
Du glaubst gar nicht wie sehr ich das hoffe 🙈😅. Anders hatte ich jetzt ja schon 😅.

Würde ich entsorgen glaube ich
Prinzipiell würde ich dir recht geben 🙄 dafür waren die aber eigentlich auch zu teuer 🙄. Mal schauen wofür ich die noch verwende 🤷‍♂️.

Gefühl sagt, krasse Idee aber eher problematisch
Ja das kann man nicht schöner sagen 😅. Kosten, naja ich hatte ja geschrieben das es wohl nicht für ein paar hundert Euro erledigt ist 🙈. Gewicht sehe ich nicht so problematisch (vom schleppen mal abgesehen 😅), das ist ja hinter dem Dach 😉. Blähton wäre natürlich schön leicht und würde im Winter vielleicht auch gut isolieren 🤔. Kies wäre wohl deutlich billiger und würde auch deutlich mehr Gewicht mitbringen. Das könnte natürlich auch ein Vorteil sein 🤔🤷‍♂️. Ich hatte ja mit dem 1,5m hohen Tabak schon die Probleme Kopflastig und Wind anfällig 🙈. Da sollte man zumindest die Möglichkeit in Betracht ziehen, das 20m hoher Bambus einem vielleicht bei Sturm einfach die Mauer umdrückt 🙈. Verschlammen und Sauerstoff sind wirklich gute Einwände, vielen Dank👍. Na ich werde erst mal versuchen die zum keimen zu bringen und dann mal weiter schauen 🤷‍♂️😅. Wie gesagt es ist halt eine Schnaps Idee 😅 mit vielen Problemen und wenig sinnvollen Lösungen dafür 😅. Vielen Dank auf jeden Fall 👍.
Schönen Gruß
Thorsten
 
So dann kommen wir hier auch mal zu einem kleinen Update.
20231009_195221.jpg

Ich verschiebe die Pflanzen, die ich von draußen (NFT System), nach drinnen (Kratky) geholt habe, mal in diesen Beitrag. Die sollten mir ja eigentlich für nächstes Jahr Stecklinge liefern. Die beiden linken sehen nicht so gut aus. Da ist halt jetzt die Frage ob das an der Umstellung liegt oder an dem gegammel draußen, das mich schon das ganze Jahr begleitet 🤷‍♂️. Naja ich werde mir das noch ein bisschen anschauen, infizieren können die hier drinnen ja sonst noch nichts 😉.
20231009_203906.jpg

So dann kommen wir mal zu dem Anzucht Bereich, für das nächste Jahr. Ich hatte ja gesagt das ich 2x 100w LED dafür gekauft habe. Das ist eine von Vispar und eine von Philizon. Da ich beide Lampen nicht kenne und beide mit (den wohl neusten) Samsung LED's ausgestattet sind und von der Lichtleistung auch vergleichbar sind, habe ich mir mal jeweils eine gekauft. Die von Vispar ist so 20-30 € teurer.
20231009_203933.jpg

Die kommen beide mit in der Höhe verstellbaren Halterungen. Das ist jetzt die Vispar und die macht von der Verarbeitung usw einen echt wertigen Eindruck 👍. Im Einsatz hatte ich beide noch nicht, das ist also nur mein erster Eindruck zu den Lampen.
20231009_204019.jpg

Das ist die Philizon. Von der Verarbeitung her auf jeden Fall schon etwas, sagen wir mal, preiswerter. Okay die billigere Lampe, da muss man schon ein paar Abstriche machen 🤷‍♂️. Was ich aber absolut furchtbar finde ist die Aufhängung 🤦‍♂️. Das die einem im Vergleich zu der anderen Lampe so etwa 20cm an Höhe kostet, könnte ich ja gerade noch in Kauf nehmen (SHP'S auf die Seite stellen 😅). Das die sich aber immer nach dem Stromkabel ausrichtet ist einfach nur nervig 🙈. Zu der Leistung im Vergleich kann ich noch gar nichts sagen aber ich würde die Lampe schon wegen der Aufhängung nicht mehr kaufen 🤷‍♂️.
20231009_204006.jpg

Sonst hat sich da noch nicht viel getan. Ich habe die Wanne da rein gestellt und den Zu und Ablauf etwas mit Silicon abgedichtet. Den Ablauf habe ich noch 1,5cm gekürzt, weil mir in der Garage der Blähton immer aufgeschwemmt ist. Einen Gittertöpf habe ich über den Ablauf gestülpt damit der Blähton den nicht verstopft. Über den Zulauf hatte ich in der Garage eine Filtermatte von Aquarien. Das hatte ganz gut geklappt 👍und werde ich wohl auch wieder so machen.
So dann mal noch ein bisschen off topic, weil @k0rna letztens den Gemütszustand von meinem Hund kritisiert hat :hilarious:.
20231009_161106.jpg

Da hat es vorgestern mal einen neuen Tennis Ball gegeben 🤦‍♂️😅. Ich weiß wirklich nicht was sie an dem Filz stört 🤷‍♂️😅.
20231009_160729.jpg

Naja das war zumindest 20 Minuten eine lustige Angelegenheit 😅.
20231009_182101.jpg

Danach ist sie dann wieder auf Beobachtungsposition gegangen 🤦‍♂️. Alles anbellen, was vorbei kommt ist leider ihre Lieblingsbeschäftigung 🙄.
20231009_174445.jpg

Naja kurz drauf hat sie dann den 2. Ball ohne Pelle aus dem Haus geholt. Den auf dem 1. Bild habe ich in den Müll geworfen, weil der einen riß hatte. Das ist mir schon vor einer Weile aufgefallen aber ich hatte den Ball heute erst unter einer Tabak Pflanze wiedergefunden 🤦‍♂️😅.
So das war es dann erst mal wieder.
Schönen Gruß
Thorsten
 
So dann kommen wir mal zu dem Anzucht Bereich, für das nächste Jahr. Ich hatte ja gesagt das ich 2x 100w LED dafür gekauft habe. Das ist eine von Vispar und eine von Philizon. Da ich beide Lampen nicht kenne und beide mit (den wohl neusten) Samsung LED's ausgestattet sind und von der Lichtleistung auch vergleichbar sind, habe ich mir mal jeweils eine gekauft. Die von Vispar ist so 20-30 € teurer.
Ausreichen werden denke ich beide. Das beide immer die neuesten Samsung-LED haben würde ich anzweifeln. Gerade bei dem Kram der als Massenware aus China kommt und/oder bei Alibaba bzw. äquivalente Amazon Stores angeboten wird. Hatte bei meinen Panels da ziemliche Diskussionen mit den Anbieter bei Alibaba. Bei den Viparspectras weiß ich es schlichtweg nicht.

Nichtsdestotrotz leisten meine Panels super Arbeit und preislich waren die auch OK. Was hast du denn aktuell geblecht?

Ich hoffe du hast gute Netzteile/Treiber aus der EU um vernünftig zu dimmen und nicht abzufackeln während du schläfst 🤣
Die Philizon sieht so aus als hätte sie keine Abwärmelamellen und wird ggf. wärmer?!

So dann mal noch ein bisschen off topic, weil @k0rna letztens den Gemütszustand von meinem Hund kritisiert hat :hilarious:.
Da hat es vorgestern mal einen neuen Tennis Ball gegeben 🤦‍♂️😅. Ich weiß wirklich nicht was sie an dem Filz stört 🤷‍♂️😅.
Ich habe nicht deinen Hund kritisiert sondern sie dich und du hast es bildlich festgehalten 🤣
Mein Hund hat früher auch immer die Tennisbälle rasiert... Keine Ahnung wieso... Wie sagt man so oft "Hunde aus dem Tierheim haben einen Schuss". Evtl. ist das so ein Schuss?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Was hast du denn aktuell geblecht?
Für die Philizon waren das 76,95
Und für die Vipar waren das 102,43
Zu den verbauen LED's kann ich nur wiedergeben, mit was geworben wird 🤷‍♂️. Bei der Philizon ist zumindest kein Samsung Logo auf der Bedienungsanleitung. Bei der Viper schon aber ob das jetzt die aktuellsten sind, kann ich nicht sagen. Dafür bin ich nicht genug im Thema 😉.

Die Philizon sieht so aus als hätte sie keine Abwärmelamellen und wird ggf. wärmer?!
Ich denke auch das die wohl zuerst kaputt gehen wird 😅.

Ich habe nicht deinen Hund kritisiert sondern sie dich und du hast es bildlich festgehalten 🤣
Ach so 😅. Das geht aber nicht anders 🤷‍♂️. Die läuft mir halt den ganzen Tag vor den Füßen rum 🙈😅. Leckerlis in die Böschung werfen um mal ein paar Minuten Ruhe zu haben, geht ja nicht weil sie auf Diät ist 🤣.

Evtl. ist das so ein Schuss?!
Jein 🙄. Ich habe sie schon als Welpen kennengelernt und dann haben wir uns 6,5 Jahre nicht mehr gesehen, bis ich sie dann halt übernommen habe. Das war halt generell der falsche Hund (Podenco Mix) , in Verbindung mit (meiner Meinung nach) schlechten Hunde Trainern 🤷‍♂️. Das hat einige Probleme verursacht 🤷‍♂️. Zum einen ist ein Podenco nichts für eine Etagenwohnung in einer Innenstadt 🤦‍♂️. Zum anderen ist das schon ein Armutszeugnis, wenn 3 Hunde Trainer es nicht schaffen dem Hund ein Platz beizubringen 🙄. Ich hatte vor ihr noch nie einen Hund und habe das in 1,5 Wochen geschafft (über den 1. Mai mit Besuch im Haus und 4 Tage davon nicht mit dem Hund geübt 🙄). Die ist vor ein paar Wochen 8 geworden und lässt die Hunde aus dem Junghunde Kurs, in der Hunde Schule, was die Energie angeht wie Schlaftabletten aussehen 😅. Da möchte man gar nicht wissen wieviel Energie sie hatte als sie noch jünger war 🙈. Ich finde die total klasse und möchte keinen anderen Hund haben 😉 aber ich habe wirklich niemanden im Bekanntenkreis dem ich so einen Hund empfehlen würde 🤷‍♂️. Die Podencos sind wirklich nichts für 2-3x am Tag um den Block zu laufen 😅. Ich glaube nicht das ich mir, nach ihr, noch mal so einen Hund holen werde. Vielleicht dann eher etwas entspannteres wie einen Border Collie oder so 🤣. Was die Tennis Bälle angeht, denke ich, das kommt ein bisschen aus der Richtung " Langeweile " 🤔. Wenn ich genug mit ihr unterwegs bin interessiert sie sich überhaupt nicht für die Bälle. Die liegen dann Tagelang hier rum. Wenn ich mit ihr, ein paar Tage, eher hier draußen auf dem Hof bin kommt sie ständig damit an. Wenn ich dann nicht genug mit ihr spiele fängt die an den zu schälen 🤷‍♂️. Wobei ich aber schon das Spielen damit, in Richtung Langeweile zählen würde 🤔. https://chiliforum.hot-pain.de/threads/naturfotografie-tiere-pflanzen-landschaften.34587/page-244 sowas wie auf dem " König der Löwen " Bild, das ist ihr Ding. Über Stock und Stein, Kreuz und quer durch die Wälder 🤦‍♂️. Da kriegt die einen total irren Blick 😅. Danach kann man ihr auch einen Tennis Ball an den Kopf werfen ohne das sie sich dafür interessiert 😅. Ich denke das sie bei mir insgesamt viel weniger Probleme macht als vorher, wird wohl schlicht und einfach dran liegen das wir halt recht viel unterwegs sind 🤷‍♂️. Wie gesagt Podencos sind total klasse aber eigentlich ein full Time Job 😅.
Schönen Gruß
Thorsten
 
Für die Philizon waren das 76,95
Und für die Vipar waren das 102,43
Zu den verbauen LED's kann ich nur wiedergeben, mit was geworben wird 🤷‍♂️. Bei der Philizon ist zumindest kein Samsung Logo auf der Bedienungsanleitung. Bei der Viper schon aber ob das jetzt die aktuellsten sind, kann ich nicht sagen. Dafür bin ich nicht genug im Thema 😉.
Runtergerechnet auf ein Panel (mit dem aktuellen Kurs) war ich bei 90 Euro und habe hochwertige Mean Well Treiber bekommen.

1697023839004.png
 
Bei der Viper steht folgendes.
20231011_135127.jpg

Die andere, naja da ist das mit den Infos so eine Sache 😅. Na für mich wird es schon reichen. Ich werde die ja nur zur Anzucht verwenden und nicht dauerhaft. Der ganze Aufwand ist ja den zu niedrigen Temperaturen im Treppenhaus geschuldet und da wird wohl selbst die ohne Kühlrippen recht lange halten 😉. Ich hoffe ja sogar das die Lampen es schaffen das Zelt etwas zu heizen 😅. Außerdem werden die bei mir wohl sowieso nie auf 100% laufen 😉. Ich hatte erst überlegt ob ich mir 60w Lampen hole (sollten eigentlich reichen) aber so viel billiger sind die nicht und mit den 100w habe ich auf jeden Fall genug Reserve. Der Plan ist ja die erst auf der anderen Seite zum keimen zu bringen usw und die erst rüber auf die andere Seite zu tun wenn sie für links zu groß werden. Raus ins NFT System kommen die ja dann wenn es warm genug ist. Da reden wir von vielleicht 1-3 Monaten in der rechten Seite 🤔, bei wahrscheinlich 50% Leistung 🤔. Genauer kann ich das erst sagen wenn ich es mal probiert habe 😅.
Schönen Gruß
Thorsten
 
So da sind die (geschätzt) 1 Millionen Gründe warum ich eigentlich nicht mehr überwinter 🥴.
20231022_151517.jpg

Na wenigstens nur Blattläuse und keine Spinnmilben (Lieber nicht so laut sagen 🙈😅).
Schönen Gruß
Thorsten
 
Zurück
Oben Unten