Allg.Steinwolle und Umstellung auf Erde


G

Gast1920

Gast
hab heute meine Lieferung mit den Steinwollwürfeln und Netztöpfen bekommen.

Ebenso hab ich heute jeweils 2 Samen vom Naschzipfel und von der SHP eingeweicht.
viert.
Übermorgen kommen dann die Samen jeweils in einen Steinwollwürfel ... dann werden 50% im Ebbe/Flut System und der Rest in Erde weiterkultiert.

Ich bin selbst gespannt darauf.

lg
Harry
 

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.431
RE: Test mit Umstellung von Steinwolle auf Erde ....

Bin auch gespannt, immer schön berichten :) ich werde für 2012 versuchen gerade für die Pulverherstellung einige Sorten in 5L Töpfe anzubauen. Da gerade die Chinensen ja erst spät verzweigen und ne krone Bilden, möchte ich schon in der Anzuchtsphase versuchen die Pflanzen früher verzweigen zu lassen, duch einen Zufall ist es mir dieses Jahr bei der Caribean Red so passiert. Klein kompakt im 5L Topf und ne top Ernteqoute. Hab zur zeit an der Pflanze schon gut 45 Chilis ernten können und 15 unreife hängen noch drann. Die Pflege wird zwar intensiver werden, aber das würde sich Platzmässig super rechnen für mich :)

 

Habbi Metal

Würfelsspieler aus Leidenschaft
Ehrenmitglied
Beiträge
20.545
RE: Test mit Umstellung von Steinwolle auf Erde ....

Muss diesen alten Thread mal wieder ausgraben. :cool:

Was ist denn aus dem Umstieg von Steinwollwürfel auf Erde passiert?
Wie waren deine Erfahrungen?

Gruß Christian
 
G

Gast1920

Gast
RE: Test mit Umstellung von Steinwolle auf Erde ....

Also:

Es gab bei den Steinwollwürfel massive Schimmelbefall. Die anderen in der Erde wuchsen ganz normal.

Für mich sind die Steinwollwürfel nichts.

Hab es dann heuer im Sommer wieder versucht. Keimling in dem Steinwollwürfel war trotz Düngung weit hinter dem in der TKS2 Erde.

Ebenso hatte ich in der heurigen Saison die Probleme mit den Kokostabs, die eben zuviel Wasser rund um den Stängel und die "Hauptwurzel" gesammelt/konzentriert haben.

Seit 2 Wochen habe ich die Saison 2013 gestartet. Gekeimt wird auf Küchenpapier und dann geht's direkt ab in einen 9cm "Topf" mit TKS2/Perlit Mischung.

Die ersten Keimlinge stehen schon neben den paar Überwinterern unter LSR/ESL Beleuchtung bei ca. 15C :)

Mein Tipp: Finger weg von Glaswolle/Kokostabs und Torftabs. Just my 2 cents.

lg
Harry
 

Habbi Metal

Würfelsspieler aus Leidenschaft
Ehrenmitglied
Beiträge
20.545
RE: Test mit Umstellung von Steinwolle auf Erde ....

Vielen Dank für die Antwort.

Man liest da echt viele unterschiedliche Meinungen, die meisten haben aber eher einen negativen Touch.

Ich werde es wohl auch mal mit zwei/drei Pflanzen testen.
Viel verspreche ich mir da auch nicht, aber man muss es ja mal selbst Probiert haben um sich ein Urteil zu erlauben.

Mein Favorit ist bislang immer noch die normale vollgedüngte Erde zur Anzucht.
 
G

Gast1920

Gast
RE: Test mit Umstellung von Steinwolle auf Erde ....

Habbi Metal schrieb:
Mein Favorit ist bislang immer noch die normale vollgedüngte Erde zur Anzucht.
Meine jetzt auch :) Einfach auf Küchenrolle keimen lassen und ab in's richtige Leben :angel:
 

Habbi Metal

Würfelsspieler aus Leidenschaft
Ehrenmitglied
Beiträge
20.545
RE: Test mit Umstellung von Steinwolle auf Erde ....

Ich missbrauche jetzt einfach mal deinen Thread und werde hier von meinem Steinwollversuch berichten.

Erstmal wird es nach einem Bilderwirrwarr aussehen, da ich ja erstmal die alten Bilder zeigen muss, wird aber dann regelmäßig Komplettupdates geben.

Bislang konnte ich keine Schimmelprobleme erkennen.
Was aber definitiv schnell kommt ist ein Algenwuchs. Werde da später genauer beobachten ob dieser von organischen Düngern (wie Fish-Mix) kommt und mit Mineraldüngern eher eingedämmt wird.

Ich werde ein paar später in Erde umsetzen:

Von kleinem Block (4x4) in Erde, von 10x10 Block in Erde.
Eventuell auch ein paar Kandidaten nur in Steinwolle lassen (je nach dem wie gut oder schlecht es ohne Messgeräte geht)

Vorab:
Ich habe kein EC und PH Messgerät und dosiere nach Bauchgefühl.
Kann also nicht sagen ob ich später dadurch Probleme bekomme.

(28.11.2012)

(28.11.2012)

(07.12.2012)

(08.12.2012)

(15.12.2012)

(15.12.2012)

(15.12.2012)

(15.12.2012)

(15.12.2012)

(15.12.2012)

(23.12.2012 heute) (bereits in 10x10)

(23.12.2012) (bereits in 10x10)

(23.12.2012)

(23.12.2012)

Ich werde weiter berichten, mal sehen wie es weiter geht.

Gruß Christian
 

Denjall

Jalapenogenießer
Beiträge
122
RE: Test mit Umstellung von Steinwolle auf Erde ....

Was ist das grüne, Moos , Schimmel oder algen ?

Ansonsten sehen die Top aus!
 

Habbi Metal

Würfelsspieler aus Leidenschaft
Ehrenmitglied
Beiträge
20.545
RE: Test mit Umstellung von Steinwolle auf Erde ....

Wie oben in dem Beitrag geschrieben sind das Algen.
Da will ich jetzt mal sehen ob es an den organischen Düngern liegt und ich es mit Mineralischen weg mindern kann.
Dürfte den Pflanzen aber eigentlich nichts antun.
Ich könnte es durch abdecken vermeiden, denn wo kein Licht hinkommt, kann auch nichts wachsen, aber da habe ich dann Angst vor Schimmel.
 

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.431
RE: Test mit Umstellung von Steinwolle auf Erde ....

Schön das du es hier Dokumentierst und den versuch machst. Wie du an anderer Stelle geschrieben hast, nur so lernt man. Ich hab zwei meinungen anhand deiner Bilder. Vorteil kein Dreck und keine Schädlinge, Nachteil hat ich ja schon einmal erwähnt ich denk das es zu nass ist, wen ich mich nicht irre sind gerade die unteren Blätter sehr gewellt und leicht gelblich. Interessant ist wen du mal später die Steinwolle abmachst wie die Wurzeln aussehen und wie sie entwickelt sind, ob es nur die besagten großen sind oder wie üblich auch sehr viele kleine ausleger.

Aber sehr interesant :)
 

Chili Olli

Mitternachtsposter
Beiträge
3.492
RE: Test mit Umstellung von Steinwolle auf Erde ....

Ich könnte mir auch vorstellen das die Algen einen guten Dünger bilden. Man muss nur aufpassen das das Gleichgewicht nicht ganz so dolle umkippt. :)
 

Habbi Metal

Würfelsspieler aus Leidenschaft
Ehrenmitglied
Beiträge
20.545
RE: Test mit Umstellung von Steinwolle auf Erde ....

Ein Zwischenupdate:

Erster Kandidat für den Wechseltest von Steinwolle zu Erde.
Testkandidat ist eine 7Pot Gigantic.

Ich habe sie mitsamt dem Steinwollwürfel in Erde gesetzt.







Mal schauen wie das klappt.

Vor 6 Tagen hatte ich ja eine Red Dominica im 4x4 Steinwollwürfel in einen 10x10 Würfel umgesetzt.
Das hat super funktioniert, die Pflanze wächst wie blöde:



und die erste Wurzel schaut schon unten raus:



Finde ich echt erstaunlich, nach nur 6 Tagen.
Seitdem angießen wurde weder gedüngt noch gegossen. (Nur beim Einweichen eine Prise Hakaphos Elite und etwas Hesi.

Gruß Christian
 

VanDoom

It's getting hot in here ...
Beiträge
11.474
RE: Test mit Umstellung von Steinwolle auf Erde ....

Das letzte Bild ist mega stark :clap::clap:

Ich finde dein Steinwolle-Experiment extrem spannend!
Hätte niemals gedacht, dass die Pflanzen darin so gut wachsen - bin begeistert!
 
G

Gast1920

Gast
RE: Test mit Umstellung von Steinwolle auf Erde ....

weil ich es wissen wollte ....

hab ich es wieder versucht. Gleiches Ergebnis wie das letze Mal. Schimmel und ein toter Keimling.

Anscheinend hab ich da mit den Steinwollwürfel aus ebay daneben gegriffen (obwohl angeblich original Grodan) .

Naja ... hab ja noch Zeit für die 14er Saison *ggg*

Beim Umsetzen auf Erde ... eventuell das gleiche Problem mit der Feuchteansammlung rund um den Stamm und Hauptwurzelansatz und dadurch Wachstumsprobleme ???? Ich bin wie gesagt noch nie soweit gekommen mit Steinwolle aber hab das bei den Kokostabs erlebt ...

lg
Harry
 

Habbi Metal

Würfelsspieler aus Leidenschaft
Ehrenmitglied
Beiträge
20.545
RE: Test mit Umstellung von Steinwolle auf Erde ....

Schon komisch....war denn keine Bandarole von Grodan um die Würfel? -Oder war das so ein Anzuchtray?

Mir kommt es so vor, als ob man die kleinen viel schlechter Tod kriegt, als in Erde.
Ich hatte jetzt von täglich übergießen bis 1 Woche austrocknen alles ausprobiert, nix schlimmes passierte.

Keine Ahnung wie oft und wann man die Dinger gießen soll...ich teste einfach unschuldig weiter.:D
Ich will mich auch absichtlich nicht zu sehr in Foren einlesen, da ich eigene Erfahrungen machen möchte. Wer weis was schon Mythen und was Realität ist....

Jugend forscht geht übrigens auch weiter:

2 der kleineren Kandidaten wurden samt Block in Styropor gebettet.
Ich will so sehen, ob man durch Lichtabschottung die Algenbildung besser in den Griff bekommt und für eine bessere Luftzufuhr bei den unteren Wurzeln schaffen.
Ich weis Styropor hat keine Wasserspeichernde Eigenschaft, war eine Idee dir mir spontan kam und ausgeführt werden musste.



Ich fürchte der nächste Kandidat kommt dann in Blähton oder Seramis, mal schaun.
 

Oben Unten