Alternativen zur Bird´s Eye Chil?


chilidb

Chiligrünschnabel
Beiträge
13
Hallo,

Ich suche eventuell nach einer Alternative zur Bird´s Eye Chili (werde einfach nicht fündig bei der Suche nach Samen).

Ich möchte die Chilis selbst anbauen, dann trocknen und schließlich in eine Chilimühle und mein Essen damit würzen. Ich mag es scharf, aber nicht irgendwie pervers scharf, dass man es nicht mehr aushalten kann. Außerdem sollen die Chilis keinen allzugroßen Eigengeschmack haben, sondern einfach mein Essen durch eine gute Schärfe veredeln.

Was gibt es da sonst noch neben der Bird´s Eye Chili?
 

capsicum perversum

burning shadow
Beiträge
12.819

chilidb

Chiligrünschnabel
Beiträge
13
Kauf dir doch ganze, getrocknete Schoten, da sind auch Samen drin. ;)


Ansonsten Thai-Chilis.
Und das funktioniert? Ich dachte man braucht da ganz spezielle Samen, welche bestimmte Merkmale im Erbgut aufweisen wie z.B. Schädlingsresistenz o.ä.

Wo liegt der Unterschied zwischen Thai und Bird´s Eye bezüglich Schärfe, Geschmack etc.?
 

/C18H27NO3\

Romanes eunt domus
Beiträge
806
Rawit würde mir da noch einfallen, gibts auch in einigen Supermärkten frisch zu kaufen (Tegut z.B.). Sind schärfetechnisch recht ähnlich, auch in etwa gleich groß und Saatgut gibts auch im Netz.
 

chrisi

Dauerscharfesser
Beiträge
651
Und das funktioniert? Ich dachte man braucht da ganz spezielle Samen, welche bestimmte Merkmale im Erbgut aufweisen wie z.B. Schädlingsresistenz o.ä.

Im Normalfall schon.
Du kannst auch die Samen des scharfen Pulvers vom Dönermann einpflanzen, auch das geht.
Wichtig ist dass die Chilis und somit die Samen nicht zu heißt getrocknet wurden, alles über 30° ist dabei eher schlecht, bei über 40° werden sie nimmer keimen. Ev einfach testen?
 

Mr.Fuego

Chilitarier
Beiträge
403
Hallo,

Ich suche eventuell nach einer Alternative zur Bird´s Eye Chili (werde einfach nicht fündig bei der Suche nach Samen).

Ich möchte die Chilis selbst anbauen, dann trocknen und schließlich in eine Chilimühle und mein Essen damit würzen. Ich mag es scharf, aber nicht irgendwie pervers scharf, dass man es nicht mehr aushalten kann. Außerdem sollen die Chilis keinen allzugroßen Eigengeschmack haben, sondern einfach mein Essen durch eine gute Schärfe veredeln.

Was gibt es da sonst noch neben der Bird´s Eye Chili?
Wenn du möchtest kannst du dich bei mir per PN melden. Habe letztens viele verschiedene Thai-Sorten unter anderem auch die Birds-Eye erhalten.
 

DamnedFox

Chiligrünschnabel
Beiträge
7
Hallo,ich hatte das selbe Problem Samen zu finden unter dem Begriff Thai Bird eye aber wenn man nach Prik Kee Noo sucht wird man sehr schnell fündig. Ist in meinen Augen Ein und das selbe.

Grüsse
 

chilidb

Chiligrünschnabel
Beiträge
13
Vielen Dank für eure zahlreichen Tipps - freundlicherweise hat mir ein Mitglied Bird‘s Eye Saatgut zukommen lassen. Jetzt heißt es nur noch warten bis zur Aussaat.:thumbsup:
 

titan

Jalapenogenießer
Beiträge
157
Ja, Thai Chilis aller Art wären gut geeignet. Die lassen sich gut in einer Mühle unterbringen (ggf. vorher nochmal durchbrechen in getrocknetem Zustand).

Empfehlen kann ich Thai Dragon und insbesondere Thai Orange Hot --> gut scharf aber nicht übertrieben und gerade die hat Orange ein sehr gutes Aroma.
 
Zuletzt bearbeitet:

ownagi

Chiligrünschnabel
Beiträge
31
Weiß nicht ob noch aktuell, aber:

Nachtrag: Hatte eine Jungpflanze von dem Shop, ist super gewachsen und schon fast komplett abgeerntet
 

Oben Unten