ananas experimentell


lale

Habanerolecker
Beiträge
397
meine ma hat mir gesagt, man solle am tag zwei mal eine hand voll obst essen..
naja, da blieb noch ne halbe große ananas über..

..da geht noch was, dachte ich mir.. ;)

ich habe also meine küche und die obstschale geplündert und habe mal zusammengeworfen:

1 el rapsöl
1 kleine zwiebel
2 knoblauchzehen
anschwitzen..

1 halbe ananas, kleinschnibbeln,
1 winziger granatapfel (etwa 2/3 eines normalgroßen), pulen,
1 mini-mandarine, auch pulen,
1 dose mango incl. "saft" (net. weight 425gr), aufmachen, ausleeren, kleinschnibbeln,
1 tomate, kleichnschnibbeln,
1 el getrocknete papayasamen,
2 el getrocknete cranberrys,
hinterherwerfen..

kochen bis weich, pürieren, durch sieb streichen..
2 schöne rote habbis häckseln,
mitkochen, pürieren..

abmessen.. etwa 800ml.. nachdenken: bei 5%igem essig.. wieviel muss rein?
aufgeben. befürchten: 200ml? klingt viel zu viel! also nur:

100ml apfelessig hinzufügen,
salz
pfeffer
4 el brauner zucker
ingwerpulver
currypulver
cumin
zimt
kaffirlimettenpulver
gekörnte hühnerbrühe
in den topf..

in die abgekochten gläser einfüllen..

bin gespannt, wie das schmeckt, wenn es etwas durchgezogen ist..
momentan eher neutral süß-sauer..:undecided:
 
Hi lale,

Vielen Dank für das Rezept werd es die Tage mal in abgeänderter Form nach kochen (mal schauen was ich so zusammen krieg von den Zutaten - hab die Sauce für mich "Caribbean Dream" getauft - wobei der "Dream" auch schnell zu einem "Nightmare" werden kann wenn man die Anzahl der Habbis erhöht :devilish: - sie geht dann ungefähr so

Caribbean Dream/Nightmare


1-2 el öl
1 kleine zwiebel
2-4 knoblauchzehen (je nach grösse)
anschwitzen..

1/2 halbe ananas,
1 orange, geschält und kleingehackt
1 dose mango ohne "saft" (net. weight 425gr), aufmachen, ausleeren, kleinschnibbeln,
kochen bis weich, pürieren, durch sieb streichen..

2-24 schöne habbis häckseln (je nach schärfewunsch),
mitkochen, pürieren..

2 el mangopulver ,
2 el getrocknete cranberrys (evtl. die Cranberries in Rum einlegen),
hinterherwerfen..

100ml weinessig hinzufügen,
50ml limettensaft hinzufügen
salz
pfeffer
4 el brauner Rohrzucker(-sirup)
4 cl Karibischer Rum (darin Piment, Nelken und Zimt eingelegt-später abgesiebt)
1 tl ingwerpulver
1 tl currypulver (Karibisches)
eine prise Zitronensäure
in den topf..nochmal aufkochen

in die abgekochten gläser einfüllen..

na mal schauen was das wird, werd wohl erstmal ca. 4-12 Habbis nehmen
 
hehe.. lustig, ich hab gestern abend mal etiketten improvisiert..
titel: sweet nightmare.. :)

edit: wo bekommt man mangopulver??? :w00t:
 
Hihihi -
echt lustig die Konotation - hab nämlich gestern ne recht einfache Habi Hot Sauce mir ausgedacht und gekocht die ich auch Caribbean Nightmare genannt hab (12-24 Habbis auf ca. 700ml sind nicht für jeden Geschmack das Richtige - naja, für mich auch nicht immer :hot: ) - die war ganz ähnlich gebaut wie die die ich gerade aufgeschrieben hatte - fruchtig sauer - leicht süss und höllisch scharf im Abgang :devilish: .

zu Deiner frage:
Mangopulver bekommst Du beim Asiamarkt oder beim Inder meist als Amchurpulver deklariert (ist evtl. ein Name der Mango im indischen - vermute ich) - soweit ich weiss ist das dann auch nur getrocknete Mangos zerrieben (wobei die Mango bei der Trocknung denke ich einiges an Aroma verliert - lässt sich aber ganz gut nutzen um eine Sauce etwas sämiger zu bekommen (ist dann wie eine Art Fruchtmehl - oder so was).
Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.

LG Marc
 

Zurück
Oben Unten