Andis gemischtes Gewühle 2021

AndiAmarillo

Jalapenogenießer
Beiträge
201
Sodele, ich mache jetzt doch auch mal einen Thread für meine kleine grüne Ecke, damit ich mich nicht immer irgendwo ranzecken muss.

Meine Saison begann recht spät mit einer Pflanzenlieferung Anfang April von BioChi. Sechs Pflanzen sollten es sein:
Habanero Gelb
Chocolate Bhut Jolokia
Francos Aji
Buena Mulata
Jalapono Sweet
Rocoto San Pedro Orange

Alle haben Süd-Südwest Fensterplatz, wurden in gescheite Erde gesetzt, nicht übergossen und mit Hakaphos Naranja gedüngt.
Die haben sich zum teil richtig schön, aber leider auch fast gar nicht oder sehr komisch entwickelt. Daher auch die gemischten Gefühle.

Da wäre zum einen die Rocoto, die einen Raketenmäßigen Start hingelegt hat. Dann aber ein merkwürdiges Verhalten zeigte. Blätter wurden abgeworfen. Hatte ich hier, hier und hier mal gepostet.
Inzwischen hat sich diese Blatt- abwerf -Verhalten derart ausgeweitet, dass richtig nackte Zweige entstanden sind und nur noch dort saftiges Grün ist, wo es frisch treibt. Die Pflanze sieht dann auch etwas doof aus. Wer eine Idee hat was mit der Pflanze los ist darf mich gerne beschlauen!
20210524_092029.jpg20210524_092047.jpg
Heute hab ich der mal die nackten Flügel amputiert, mal schauen ob da noch was geht. In den Endtopf kommt die erst mal nicht.
20210524_092159.jpg

Dann gibts es meine Aji, mit der ich recht happy bin. Mal abgesehen von etwas Sonnenbrand. Scheint empfindlicher zu sein als die Kollegen.
Zusammen mit der Buena Mulata steht die am prächtigsten da. Die Mulata blüht schön und bildet auch schon die ersten Beeren.
20210524_091436.jpg20210524_091644.jpg

Etwas kleiner aber auch ganz gut kommt die Jalapeno daher, die auch schon erste Beeren bildet, und die Bhut, die nun die ersten dicken Blütenknospen zeigt.
20210524_091600.jpg20210524_091614.jpg

Tja, und dann bleibt da noch die Habbi. Kümmerling, Kümmerling.... Die kommt nicht in den großen Top. Hab die heute in den Garten gesetzt und sie damit mehr oder weniger ihrem Schicksal überlassen.
20210524_092829.jpg

Jo, und das wars dann auch schon. Gemischte Gefühle, gemischtes Gewühle. Zum Teil wird jetzt umgepflanzt, zum Teil aber halt auch nicht. Die Rocoto macht mich etwas ratlos, die Habi wird wohl nix mehr werden. Aber ich habe 4 tolle Pflanzen um mich zu trösten :happy:
 
Zuletzt bearbeitet:

Ogtutchili

Jolokiajunkie
Beiträge
4.212
Hi Andi - willkommen im eigenen Thread. Gute Entscheidung.
Zu den Rocoten: ich bin da kein Spezialist, habe aber schon einige Saisons welchen am Laufen. Die wollen raus. Nur wenige Sorten mögen Indoor. Ich würde mal sagen, die San Pedro gar nicht. @Alexander_Hicks ist hier nicht nur Admin, sondern auch Rocoten Spezi. Vielleicht weiß er mehr.
Für mich gilt bei Rocoten: so schnell wie möglich an die Luft, Tag und Nacht müssen einiges ( ich sag mal 5 - 7 Grad) an Temperaturunterschied haben. Düngung bei mir 20% höher als z.B. Annuums.
 

AndiAmarillo

Jalapenogenießer
Beiträge
201
Danke @Ogtutchili , wieder was gelernt. Ich habe geglaubt meinen Pflänzken mit dem Platz an der Sonne im gut beheizten Wohnzimmer einen Gefallen zu tun.
Zum rausstellen war mir in letzter Zeit meist das Wetter zu schlecht. Bis auf einige Tage an denen wir mal für ein paar Stunden einen Ausflug nach Balkonien gemacht haben.
 

AndiAmarillo

Jalapenogenießer
Beiträge
201
Frage in die Runde:
Von meinen vier größten möchte ich gerne zwei zusammen in einen großen Kübel setzten. Welche passen am besten?
Vom Wuchs her passen die Aji und die Buena Mulata oder die Bhut und die Jalapeno am besten zusammen. Aber macht das auch botanisch Sinn? Oder würde auf Basis der Bedürfnisse eine andere Gruppierung mehr Sinn machen?

Kanditaten:
Chocolate Bhut Jolokia
Francos Aji
Buena Mulata
Jalapono Sweet
 

krallchen

Dauerscharfesser
Beiträge
754
kommt drauf an wie groß der kübel ist.
und bilden die eine krone oder gehen wie die jalepeno mehr in die höhe. dann ist der kübel eckig oder rund. buschige kronige eher in einen rechteckigen speiskübel mindestens 65 liter 90 wären besser. die anderen 2 würden auch in eine runden gehen zur not.
 

Taunuswaldfee

☘️
Moderatorin
Beiträge
20.948
Ich würde die Franco und die Jalapenio zusammen pflanzen.Die Chinense hat andere Bedürfnisse und Du möchtest die Pflanze evtl. anders stellen als die anderen.
 

AndiAmarillo

Jalapenogenießer
Beiträge
201
Vielen Dank @krallchen & @Taunuswaldfee

Leider hatte ich vor dem letzte Post schon Tatsachen geschafft. Das könnte ich zwar nochmal ändern, meine Lust dazu hält sich jedoch in Grenzen.

Die Aji und die Mulata haben jeweils einen separaten Topf erhalten. Die Mulata sthet auf dem Balkon, sieht einfach entzückend aus mit ihren vielen lila Blüten.

In den Kübel gekommen ist nun die Jalapeno zusammen mit der Buth. Ja, hätte ich auch durch nachdenken drauf kommen können, das die Aji und die Jala eine bessere Paarung sind. Macht irgendwie Sinn. Na immerhin steht der Mix-Kübel nun neben der Aji auf dem Garagendach, dort gibts Sonne von 7.45 Uhr bis Sonnenuntergang 🌞

Bild hochladen tut grad nicht, wird nachgereicht
 

AndiAmarillo

Jalapenogenießer
Beiträge
201
Auch heute wieder gemischtes Gefühle.
Freud und Leid liegen manchmal so nah beieinander.
Erst freute mich das frische fruchteln der Sweet Jalapeno
20210603_171230.jpg


Dann habe ich das hier entdeckt
20210603_171356.jpg
20210603_171337.jpg


Meine Chocolate Bhut Jolokia hats erwischt. Die zu allem Übel auch noch einigermaßen eng mit der Jalapeno zusammen steht. Bei der Jala konnte ich noch keine Biester erkennen.
Soll ich die voneinander trennen? Oder eh schon zu spät. Die Bhut gleich verbrennen? :arghh:
 

AndiAmarillo

Jalapenogenießer
Beiträge
201
Naja, vielleicht etwas zu sehr gepanikt. Eben bin ich noch mal mit einem Vergrößerungsglas auf die Garage gestiegen. Ein ziemlich beeintäuschendes Vergrößerungsglas wie ich feststellen musste.
Wie auch immer. Egal wie angestrengt ich geschaut habe, ich konnte nix entdecken das sich bewegt. Und wenn ich mir hier nochmal (zum x-ten mal) Bilder diverser schadhafter Pflanzen anschaue, könnte man meinen ich habe vielleicht auch einfach nur überdüngt :whistling::whistling:

Natürlich freue ich mich über fundierte Einschätzungen :)
 

AndiAmarillo

Jalapenogenießer
Beiträge
201
Mal wieder eine vollständige Wasserstandsmeldung, und mal wieder gemischte Gefühle. Fangen wir mit dem Kümmerling an.
Die Habbi, die am 24.05. in den Garten gesetzt und sich selbst überlassen wurde, ist wohl größtenteils Schneckenfutter geworden. Operation geglückt, Patient tot. :ninja: Selbst die paar Blütenansätze die vor en paar Tagen noch zu sehen waren sind nun Geschichte.
20210610_083209.jpg


Die Rocoto San Pedro Orange, die es im Wohnzimmer gar nicht mal zu sehr mochte, und nun auch im Garten wohnt hat sich etwas berappelt, treibt hier und da und zeigt sogar die erste wunderhübsche lila Blüte. Mal sehen, könnte noch bisschen was draus werden.


20210610_081326.jpg
20210610_081316.jpg


Meine Aji wächst und wächst, ist zwar optisch noch etwas vom zu intensiven Sonnenbad gezeichnet, steht aber ansonsten echt gut da. Etwas ungleichmäßiger Wuchs, aber das wird ein richtig feiner Busch wenn das so weiter geht. Blütenknospen gibts auch schon einige zu sehen. Da bin ich noch am überlegen ob ich die erst mal entfernen soll, damit noch mehr Wuchs geht.

>>Bild feht<<

Meine beiden Kübelfreunde entwickeln sich prächtig. Die Buth hat eine richtig breite Krone bekomen und entwickelt Knospen ohne Ende. Auch wenn schon einige Blüten abgeworfen wurden ist auch schon der ein oder andere Fruchtansatz zu erkennen. Und das obwohl (oder wegen?) der mutmaßlichen Überdüngung (siehe Bilder vom 03.06.).
Auch etwas seltsam finde ich, dass die frische Triebe konträr zur mutmaßlichen Überdüngung ziemlich hell sind. Die erste Schlacht gegen Blattläuse habe ich hier auch schon schlagen müssen, im Moment scheint der Kampf gewonnen, da werde ich aber dranbleiben müssen. Na egal, es fruchtelt mächtig, was mich mächtig freut.
20210610_081507.jpg


Die Jalapeno fruchtelt sowieso mächtig, und die steht auch da wie ne 1. Kein Stirnrunzeln bei dieser Pflanze, auch wenn sie leider kein Riese ist.
20210610_081451.jpg


Zu guter Letzt meine Balkondeko, die Buena Mulata. Auch noch mal ein ganzes Stück gewachsen und mit ihrer einen fast schwarzen Beere einfach ein Hingucker. Nach dem schlagartigen Bütenabwurf letzte Woche fruchtelt es nun gehörig. Das wird einiges zum ernten geben.

20210610_081017.jpg


Ich hoffe ich langweile nicht zu sehr mit meinen paar unterwältigenden Pflänzchen :D
Ich hab jedenfalls meinen Spaß. Jetzt erst mal ne Woche Berlin, und dann mal schauen was überlebt hat.
 
Oben Unten