1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anfänger Beleuchtungsfrage LED

Dieses Thema im Forum "Technik & Zubehör" wurde erstellt von Nubbsen, 20. März 2017.

  1. Nubbsen

    Nubbsen Chiligrünschnabel

    15
    10
    Hallo,

    Ich besitze noch ein altes Aquarium inkl. LED Lichttechnik und möchte gerne von euch Profis erfahren ob diese Lampe tauglich wäre für Kunstlicht-Anbau . http://www.zooroyal.de/aqua-light-led-aquarien-aufsetzleuchte-hi-lumen120 . Ich besitze die 120 48 w Hi Lumen
    Ich habe mir das so vorgestellt, dass ich die Pflanzen unter Kunstlicht groß ziehe und dann im Sommer nach draußen stelle.
    Ist das machbar mit dieser Lampe?
    Ich habe jetzt einige Guides durchgelesen und die Lampe müsste doch das richtige Farbspektrum abdecken?

    Geplant sind ca. 15-20 Pflanzen in dem besagtem Aquarium(300l 120x50x50) inkl. Heizdecke.
     
  2. Karpferito

    Karpferito Jalapenogenießer

    150
    88
    Hey,

    Prinzipiell sollte die Lampe in Ordnung sein. Im Aquarium erfüllt so eine Lampe ja letztendlich auch vor allem den Zweck den Pflanzen die notwendige Lichtenergie zu liefern. Allerdings solltest du bedenken, dass du in dem Aquarium nur begrenzt Platz nach oben hast. 50cm sind ja nicht sonderlich viel und es muss ja auch noch etwas Platz zwischen den Pflanzen und der LED sein.
    Mittlerweile sind die Tage auch schon relativ lang, da könntest du also auch über einen reinen Tageslicht Anbau nachdenken.
    Ich habe meine Pflanzen mittlerweile auch alle am Fenster stehen. Wenn du jetzt erst anfängst werden die Tage ja auch jeden Tag merklich länger.
    Falls du also ein schönes Südfenster hast kannst du ein bisschen Strom sparen.

    Ist aber nur ein Vorschlag, ansonsten ist die Lampe denke ich in Ordnung.
     
  3. Nubbsen

    Nubbsen Chiligrünschnabel

    15
    10
    Hey und genau da liegt das Problem, ich habe kein Fenster zur Südseite (Doppelhausbedingt). Deswegen möchte ich die Pflanzen unter dem Licht anziehen und dann nach draußen stellen.
     
  4. Karpferito

    Karpferito Jalapenogenießer

    150
    88
    Wie gesagt, die Lampe sollte ihren Zweck erfüllen, ich bin was das angeht kein Experte, aber da die ja vorher mal die Aquarienpflanzen beleuchtet hat, wird die für die Chilis auch funktionieren. Bis die Pflanzen dann zu groß fürs Becken werden ist das Wetter bestimmt auch etwas besser und dann können die Pflanzen an ein möglichst helles Fenster oder eben später auch raus.
     
  5. mph

    mph Indoor- und Balkonanbauer Ehrenmitglied

    20.588
    4.859
    Kannst du die Lampe denn höher anbringen? Sie wird schnell zu nahe an den Pflanzen sein.

    Das Spektrum wird ziemlich blaulastig sein. Eventuell werden die Pflanzen darunter sehr kompakt wachsen.
     
    JuergenPB und Bhut-Head gefällt das.
  6. Bhut-Head

    Bhut-Head Chinenseast Globaler Moderator

    5.418
    8.599
    Aquarienlampen sollten wegen der Farbwiedergabe bei ca. 7500 Kelvin liegen.
    Eindeutig in Richtung blau.
    Um sie höher zu bekommen könntest du dir mit einem einfachen Holzrahmen behelfen, welchen du oben aufsetzt.
    Probleme sehe ich eher in 50x120 Grundfläche. da wird es schnell eng.;)
    Eine andere Möglichkeit wäre die Pflanzen "frei" zu stellen und die Lampe an Ketten, zur Höhenverstellung, darüber.
     
  7. JuergenPB

    JuergenPB der mit seinen Chilis redet

    4.379
    5.996
    Letztlich ist egal, was man macht – irgendwann wird es immer eng, selbst auf der Terrasse ;)

    Für die erste Zeit ist so ein Aquarium sicher gut zu gebrauchen und eine saubere Sache.
     
    mph gefällt das.
  8. Nubbsen

    Nubbsen Chiligrünschnabel

    15
    10
    Die Lampe höher anbringen dürfte nachher kein Problem sein.
     
    mph gefällt das.