Anfänger sucht Rat (Hydroponic DWS)


Hunne

Chiligrünschnabel
Beiträge
9
Hallo Community,

Nach langer Suche und Quälerei durch Cannabis und diversen anderen Foren, denke ich mal hier richtig zu sein. Ich bin leidenschaftlicher Gärtner in einer langen Reihe von Weintraubenbauern aus der Ägais. Ich habe mir ein Set zusammengestellt und langsam komme ich mit mein Latein nicht mehr weiter.

Mein Set:
1x IKEA Keimset mit Deckel
1x IKEA VÄXER Pflanzset
1x VLIKE Luftpumpe für Aquarium, Leise Einstellbar Aquarium Luftpumpe Mit Single Auslauf
1x T98 Heizmatte Zimmergewächshaus Wärmematte Matte für Wasserpflanzen & Tropische Pflanzen Heizkissen Wasserdicht IP67 220v 18w (10"x20")
1x GREEN24 Hydrokultur Dünger Hydroponic düngen Flüssigdünger HIGHTECH
1x Cotify 18W Pflanzenlicht Wachsen licht Pflanzenleuchte Wachstumslampe, mit 360 Grad einstellbar Flexible
1x Seramis Ton-Granulat als Pflanzenerden-Ersatz für Topfpflanzen, Grün-, Blühpflanzen und Kräuter



Die Keimphase verlief optimal.
1.jpg2.jpg3.jpg


Nach dem Grandiosen Wuchs kam leider auch die Ernüchterung. Die Gurkenpflanzen wuchsen nicht mehr. Die Blattfarben änderten sich und eine ging sogar ein. Ich stoß dann beim recherchieren auf die Berücksichtigung des PH und EC Wertes.
8,49 war der PH Wert im Pflanzset. Schnell das PH Down von GHE bestellt und den PH Wert angepasst auf 5,5 . Nach einem Tag aber war der PH wieder so Hoch nun habe ich einen PH Wert von ~4,5.

Die Pflanzen sehen nun leider so aus:
4.jpg5.jpg

Ich bin leider mit meinem Latein jetzt am Ende und bräuchte ein paar Tipps wie ich die Grünen Kleinen entweder retten oder bei der nächsten Runde besser machen kann.

MfG

Hunne
 

5chm177y

Der um die Chilis tanzt
Beiträge
3.023
Hey @Hunne

Mein erster Gedanke ist, dass du eventuell das Substrat nicht vorher gespült hast und es daher so schnell wieder kippt?! Da ich nur in Erde Anbaue ist das aber eher einfach mal drauf los geraten (was Pflanzen angeht, bin ich mit IKEA auf Kriegsfuß :laugh:).
 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.253
Schnell das PH Down von GHE bestellt und den PH Wert angepasst auf 5,5 . Nach einem Tag aber war der PH wieder so Hoch nun habe ich einen PH Wert von ~4,5.
Ein Ph Wert von 8,5 innerhalb weniger Tage auf 4,5 zu verändern ist so, wie wenn du jemanden von Singapur nach Alaska umsiedelst.

Der pH-Wert muss konstant sein und bleiben, damit sich die Pflanzen daran anpassen können!
5,5 bis 6,0 sind gute Werte. Du hast jetzt einen pH-Wert von 4,5, willst du sie in Säure baden?

Sorge erst einmal für einen konstanten und guten pH-Wert.
Dann können deine Pflanzen auch Nährstoffe aufnehmen.

Dünger bekommen die Pflanzen doch?
 

chris_s3

⚜️
Beiträge
2.299
Was hat Seramis für einen PH, nicht das dieses Substrat den kippt bzw. beeinflusst
Ist für sowas nicht Blähton die bessere Wahl?
 

Hunne

Chiligrünschnabel
Beiträge
9
Blähton habe ich mir heute angeschafft und sie schwimmt in einer Wanne mit einer Leitungswasser und angepasstem PH Wert. Werde es nach 24 Std erneut in einer erneuerten Lösung 24 std baden lassen und dann verwenden.

die Ikea Sets waren jetzt aufgrund des Preies die beste Lösung. Ich werde mir demnächst solch ein System in einer größeren Version selber bauen.

Der PH Wert liegt aktuell bei 5,35 die Lösung wurde um 11 Uhr heute erneuert mit einem PH Wert von 4,5 . Eine Stabilisierung ist leider nicht in Sicht. Ich habe die Pumpe ausgeschaltet, ich hatte mal gelesen das ein so kleiner Behälter mit aktiver Sauerstoff Versorgung aufgrund des Kalks schnell wieder den PH Wert steigen lässt.

Kann es an einer Cal-Mag Mangelernährung liegen? Ich habe nirgenswo etwas zu neuen hell grünen Triebwachstum lesen können.
 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.253
Deine Pflanzen leiden unter einer Mangelernährung, da der pH-Wert nicht stimmt.

Im Internet gibt es Übersichten, welche Nährstoffe bei welchem pH-Wert wie aufgenommen werden können.

Erst den pH-Wert in Ordnung bringen, dann Düngen!!!!
 

Hunne

Chiligrünschnabel
Beiträge
9
Deine Pflanzen leiden unter einer Mangelernährung, da der pH-Wert nicht stimmt.

Im Internet gibt es Übersichten, welche Nährstoffe bei welchem pH-Wert wie aufgenommen werden können.

Erst den pH-Wert in Ordnung bringen, dann Düngen!!!!
Ich habe laut Erfahrungswerten Wasser mit Dünger vermischt und dann PH Wert reguliert . Danach den Pflanzen zugeführt. Dennoch steigt durchgehend der PH Wert und ich muss jeden Tag regulieren
 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.253
Wenn der pH-Wert steigt, dann hast du viel eich Steine aus Kalk im System.

Was hältst du von Steinwolle? Steinwolle sollte nach 1 bis 2 Tagen den pH-Wert nicht länger verändern.
 

Hunne

Chiligrünschnabel
Beiträge
9
Wenn der pH-Wert steigt, dann hast du viel eich Steine aus Kalk im System.

Was hältst du von Steinwolle? Steinwolle sollte nach 1 bis 2 Tagen den pH-Wert nicht länger verändern.
die Samen sind in Steinwolle gekeimt ich habe sie auch dann in Seramis mit der wolle umgetopft. Ich schaue mir das morgen noch mal an und entferne wohl erst mal Seramis aus dem System und nutze Blähton.

Ist denn der Dünger den ich nutze geeignet? Ich habe vor mir den Dünger von Advanced Hydroponics zuzulegen.
 

torky

Chilitarier
Beiträge
2.465
Also ich sag dir jetzt mal wie ich meine Nährlösung ansetze aber ich arbeite mit eigener Düngermischung und nicht schon komplett fertiger aus der Flasche.
  • Wasser mit Düngermenge für gewünschten EC ansetzen.
  • PH Messen da der Dünger schon den PH senkt.
  • PH auf 5,8 senken
  • Nährlösung bis zum nächsten Tag stehen lassen und bei Bedarf dann PH nochmal anpassen
Jetzt ist der PH in der Regel mindestens 1-2 Wochen stabil. Bei Bedarf 1-2 mal anpassen möglich danach NL komplett ersetzen.

Egal ob Seramis, Blähton oder was auch immer du verwendest würde ich immer erst mal ordentlich durchspülen und für 24 Std in Wasser mit einem PH von 5,5 lassen um ganz sicher zu gehen.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.443
Wenn man den pH von einem so hohen Wert senkt macht man das stufenweise, nicht von über 8 direkt auf unter 5. 5 ist auch schon leicht zu niedrig. Wie schon vor mir geschrieben wurde, die Nährlösung mit dem Dünger ansetzen, pH messen und ggf. korrigieren. Viele Dünger senken den pH schon etwas.
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
1.650
Ich habe eine ganz andere Vermutung, und zwar dass das Wasserreservoir für die Menge der Pflanzen zu klein ist. Wenn die Pflanzen die Nährstoffe aufnehmen, ändert sich die Konzentration zu schnell, weil die Gesamtmenge der verfügbaren Nährstoffe so klein ist.

Ich betreibe seit zwei Jahren auf dem Balkon eine DIY-Ebbe-und-Flut_Anlage für Tomaten und seit letztem Jahr auch für Chilis. Im ersten Jahr habe ich das Växer-System für die Anzucht benutzt, und es war eine Megapleite. Im letzten Jahr habe ich die Pflanzen in Kokos angezogen und dann die Wurzeln gespült, bevor sie in Blähton umgezogen sind. Das war viel besser. Im Ebbe-Flut-System dann gab es trotz der Megahitze im letzten Jahr überhaupt keine Probleme mehr, und die Pflanzen sind durchgestartet.

Ich würde versuchen, eine dunkle Stapelbox in passender Größe zu bekommen und das Oberteil des IKEA-Systems draufbasteln. Dadurch vergrößert sich das Reservoir beträchtlich. Dass Du zusätzlich belüftest, ist sicher gut.

Das Växersystem ist ja urprünglich mal für Salat u.ä. konzipiert wird (zumindest bewirbt es IKEA damit), und das sind Schwachzehrer. Da sind solche Schwankungen in der Nährlösung nicht zu erwarten.

Beim Ansetzen der Nährlösung würde ich vorgehen wie @torky beschrieben.

Edit to add: Habe, falls es interessiert, mal die Dokumentation von meinem System herausgesucht https://chiliforum.hot-pain.de/threads/jalapas-tomaten-eldorado-und-sonstiges-2018-tomatenerntezeit.33536/page-7#post-810761 und den Wachstumszuwachs nach 2 Wochen https://chiliforum.hot-pain.de/threads/jalapas-tomaten-eldorado-und-sonstiges-2018-tomatenerntezeit.33536/page-9#post-816795
 
Zuletzt bearbeitet:

Bartzi

Chiligrünschnabel
Beiträge
19
Moin!

Kipp das Wasser weg und setz neues an.

Wasser rein, Dünger rein, ein wenig warten und dann den PH Wert anpassen. Idr. ein wenig PH down, bis du den richtigen PH Wert hast.

Das Wasser solltest du täglich checken(EC und pH). Je nach Größe des Tanks und dem Verbrauch deiner Pflanzen kann das sich recht schnell verändern.

Ich sehe da auch eine Heizmatte.... Pass auf die Wassertemperatur auf. Alles über 23°C ist nicht gut für Hydro. Achte dann bitte vermehrt auf Sprudelsteine im Wasser und sorg ein wenig für Kühlung. Ebenfalls wenn das Wasser zu Kalt ist eine Aquarienheizung wichtig. Ich kenne die Systeme nicht daher noch der Hinweis: Sorg für ordentlich Bewegung im Wasser. Zur not noch eine Umwälzpumpe rein.

Ich würde bei Hydro under Aeroponic immer wieder den 3 Komponentendünger von GHE benutzen, hab damals damit echt gute Erfahrungen gemacht. Hier kannst du auch mit dem Mischverhältnis gut spielen und es anpassen, je nach dem ob du in der Wachstums oder Frucht-Phase bist etc. Es ist eine Wissenschaft für sich wie du merkst. Ich benutz den GHE Dünger bis heute und dünge damit ALLES. Von Blumen bis zu meinen Kakteen über... natürlich... meine Chilis :D

Wie viele von den kleinen 18W Lampen hast du denn? Eine pro Box?

Ich kenn mich mit Seramis jetzt nicht so gut aus, ich kann mir aber vorstellen, das der pH Wert hiervon beeinflusst wird. Ich würde wohl eher zu Steinwolle greifen wie du es bei manchen auch schon gemacht hast.

Die Blätter sehen mir irgendwie ein wenig zu blass aus. Die Keimblätter sind schön grün, danach wirds für meinen Geschmack zu hell. Zudem fangen manche Blätter von außen an noch heller zu werden... ich bin jetzt nicht der Spezi was Mangelerscheinungen angeht, könnte aber auch nen Hinweis sein...

Was sagt denn der EC Wert? Mal erkundigt welchen EC du für deine Pflanzen brauchst?
Bei den jungen Pflanzen darfst du nicht zu hoch mit dem EC, das kannst du machen, sobald die Pflanze aus den Kinderschuhen raus ist.

Viel Erfolg! :)
 

Hunne

Chiligrünschnabel
Beiträge
9
Ich habe eine ganz andere Vermutung, und zwar dass das Wasserreservoir für die Menge der Pflanzen zu klein ist. Wenn die Pflanzen die Nährstoffe aufnehmen, ändert sich die Konzentration zu schnell, weil die Gesamtmenge der verfügbaren Nährstoffe so klein ist.

Ich betreibe seit zwei Jahren auf dem Balkon eine DIY-Ebbe-und-Flut_Anlage für Tomaten und seit letztem Jahr auch für Chilis. Im ersten Jahr habe ich das Växer-System für die Anzucht benutzt, und es war eine Megapleite. Im letzten Jahr habe ich die Pflanzen in Kokos angezogen und dann die Wurzeln gespült, bevor sie in Blähton umgezogen sind. Das war viel besser. Im Ebbe-Flut-System dann gab es trotz der Megahitze im letzten Jahr überhaupt keine Probleme mehr, und die Pflanzen sind durchgestartet.

Ich würde versuchen, eine dunkle Stapelbox in passender Größe zu bekommen und das Oberteil des IKEA-Systems draufbasteln. Dadurch vergrößert sich das Reservoir beträchtlich. Dass Du zusätzlich belüftest, ist sicher gut.

Das Växersystem ist ja urprünglich mal für Salat u.ä. konzipiert wird (zumindest bewirbt es IKEA damit), und das sind Schwachzehrer. Da sind solche Schwankungen in der Nährlösung nicht zu erwarten.

Beim Ansetzen der Nährlösung würde ich vorgehen wie @torky beschrieben.

Edit to add: Habe, falls es interessiert, mal die Dokumentation von meinem System herausgesucht https://chiliforum.hot-pain.de/threads/jalapas-tomaten-eldorado-und-sonstiges-2018-tomatenerntezeit.33536/page-7#post-810761 und den Wachstumszuwachs nach 2 Wochen https://chiliforum.hot-pain.de/threads/jalapas-tomaten-eldorado-und-sonstiges-2018-tomatenerntezeit.33536/page-9#post-816795

Die Vermutung habe ich auch. Einen Ebbe und Flut System kann ich mir aufgrund des Platzmangels nicht erlauben aber für einen Mehrstöckigen Deep Water System reicht es aus.
Danke für die Links meine Pflanzen sind mehr als 2 Wochen alt und nicht mal im Ansatz so groß gewachsen :mad:. Ich werde nach dem Umtopfen in ein Größeres Gefäß mal nur Salate aufziehen vllt klappt es da. Ich benutze ja nur die Steinwolle. Substrat und die NL ist nicht von Ikea. Ich dachte ich kann es kombinieren bzw. modifizieren aber scheinbar klappt es nicht.

Moin!

Kipp das Wasser weg und setz neues an.

Wasser rein, Dünger rein, ein wenig warten und dann den PH Wert anpassen. Idr. ein wenig PH down, bis du den richtigen PH Wert hast.

Das Wasser solltest du täglich checken(EC und pH). Je nach Größe des Tanks und dem Verbrauch deiner Pflanzen kann das sich recht schnell verändern.

Ich sehe da auch eine Heizmatte.... Pass auf die Wassertemperatur auf. Alles über 23°C ist nicht gut für Hydro. Achte dann bitte vermehrt auf Sprudelsteine im Wasser und sorg ein wenig für Kühlung. Ebenfalls wenn das Wasser zu Kalt ist eine Aquarienheizung wichtig. Ich kenne die Systeme nicht daher noch der Hinweis: Sorg für ordentlich Bewegung im Wasser. Zur not noch eine Umwälzpumpe rein.

Ich würde bei Hydro under Aeroponic immer wieder den 3 Komponentendünger von GHE benutzen, hab damals damit echt gute Erfahrungen gemacht. Hier kannst du auch mit dem Mischverhältnis gut spielen und es anpassen, je nach dem ob du in der Wachstums oder Frucht-Phase bist etc. Es ist eine Wissenschaft für sich wie du merkst. Ich benutz den GHE Dünger bis heute und dünge damit ALLES. Von Blumen bis zu meinen Kakteen über... natürlich... meine Chilis :D

Wie viele von den kleinen 18W Lampen hast du denn? Eine pro Box?

Ich kenn mich mit Seramis jetzt nicht so gut aus, ich kann mir aber vorstellen, das der pH Wert hiervon beeinflusst wird. Ich würde wohl eher zu Steinwolle greifen wie du es bei manchen auch schon gemacht hast.

Die Blätter sehen mir irgendwie ein wenig zu blass aus. Die Keimblätter sind schön grün, danach wirds für meinen Geschmack zu hell. Zudem fangen manche Blätter von außen an noch heller zu werden... ich bin jetzt nicht der Spezi was Mangelerscheinungen angeht, könnte aber auch nen Hinweis sein...

Was sagt denn der EC Wert? Mal erkundigt welchen EC du für deine Pflanzen brauchst?
Bei den jungen Pflanzen darfst du nicht zu hoch mit dem EC, das kannst du machen, sobald die Pflanze aus den Kinderschuhen raus ist.

Viel Erfolg! :)
Moin Moin,
Ich habe heute Nacht alles Flüssige ausgetauscht und auch das Seramis ersetzt. Die Steinwolle und auch teilweise die Wurzeln haben die Farbe des Substrats angenommen. Kann gut sein das es zur Verstopfung der Wurzeln geführt hat. Die Temperatur des Wassers messe ich 2x täglich und liegt bei ca. 20°C. Für eine Umwälzpumpe sind die "Tanks" zu klein. Das Keimset hat 4,7l und die kleine nur 1,7L. Sprudelsteine habe ich benutzt sie hat dafür gesorgt das der PH Wert innerhalb eines Halben Tags auf 7,9 ankam. Das Sauerstoff hat wohl einiges an Reaktion im Wasser gesorgt.

Ich vermute auch Stark das die Nährstofflösung einfach nicht geeignet für die Pflanzen sind. In einer Bewertung auf amazon hiess es sie sei gut für Zimmer oder Zierpflanzen aber nicht für Hydroponic geeignet obwohl damit geworben wird.
Daher werde ich wohl auch auf ein 3 Komponentendünger zurückgreifen. Advanced Hydroponics of Holland zurück greifen

2 Dieser 18 W Lampen habe ich, für jede Box benutze ich eine, ja.
Das Internet spuckt leider zu diesem Krankheit bzw. Mangelerscheinungsbild nicht viel aus ausser wohl eine Magnesium oder Zink Mangel. Zink Mangel ist auf ein zu hohen PH Wert zu führen.

Nach den EC Werten für die Pflanzen habe ich mich nicht schlau gemacht. Werde es aber machen . Morgen sollte auch das EC Messgerät da sein.
 

Bartzi

Chiligrünschnabel
Beiträge
19
das klingt doch super! Bedenke nur, dass Wurzeln immer auch Sauerstoff benötigen. Wenn diese die ganze Zeit nur im Wasser hängen, wird die Pflanze das Wachstum einstellen da keine Nährstoffe mehr aufgenommen werden. Das ist das Einzige, was mir sonst noch einfallen würde.
Die Wurzeln sollten im Idealfall Schneeweiß sein, bei älteren vielleicht ein wenig ins Beige rein.

Wird das Wasser denn irgendwie bewegt im Tank oder steht es die ganze Zeit still?

Klingt eigentlich sonst alles super! Theoretisch müssten alle Pflanzen, egal was in dem Setup steht, gut wachsen. Klar, irgendwann werden die Lampen zu schwach sein aber man will ja auch noch was zu basteln haben ;)

Ich finds toll was du dir für Gedanken machst und wie du da ran gehst! Sobald du verlässliche EC, pH und Temp. Werte hast, wirst du auch den Fehler finden!

Diese Systeme benötigen eben ein wenig mehr Aufwand von deiner Seite aus, da die Nährlösung das A und O ist. Wenn man den Dreh einmal raus hat, macht es aber echt viel Spaß und es ist erstaunlich, wie enorm Pflanzen in einem guten Hydro-System wachsen. ALternativ kann man das System auch mit relativ geringem Aufwand in ein Aeroponic System umbauen. Sollte der Bedarf mal bestehen, kann ich dir da sicherlich helfen.

Gutes gelingen! Ich folg dem Thread hier mal :)

LG aus Bremen
 

Oben Unten