Arbeitsgruppe Rocoto


D

Deleted member 4964

Gast
Hallo liebe HOT-PAINer

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, haben wir einen extra Bereich „Arbeitsgruppe Rocoto“ aufgemacht.

Wir möchten gerne in das Thema „Rocoto / Capsicum pubescens“ tiefer einsteigen und einige seltene, oft Sorten, die noch keinen Namen haben, anbauen und hier in Deutschland verbreiten.

In nächster Zeit werden wir einige Mitglieder anschreiben und euch bitten, uns bei dieser Aktion zu unterstützen.

Es werden Arbeitsgruppen gebildet, die Pflanzen zur Verfügung gestellt bekommen und diese für das Hot-Pain Forum betreuen sollen.

Ziel ist es, viele unbekannte Sorten zu etablieren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.554
Verstehe ich es richtig, dass es dabei hauptsächlich um die Produktion von größeren Mengen an sortenreinem Samen geht?

Ober geht es erst einmal um das stabilisieren von Sorten?
Oder das Testen, ob unbekannte Sorten stabil sind?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 4964

Gast
Wohin die Reise genau geht wird sich entwickeln müssen.

Vorschläge und Ideen sind gerne gesehen.
 
D

Deleted member 4964

Gast
Auswahlkriterium für die Teilnhmer? @Hombre
Grundsätzlich reicht ein Interesse an Capsicum pubescens.
Es wird aber natürlich auch andere Sachen mit berücksichtigt, wie z.B. wie lange jemand schon anbaut und ob schon gute Erfolge mit Capsicum pubescens vorhanden sind.
Wir hoffen aber das sich hier auch eine Eigendynamik entwickelt heisst jeder kann auch einen Beitrag aufmachen und sagen ich habe hier Sorte XY aus YZ gesammelt und suche Mitstreiter um diese zu vermehren und verteilen und die dann nach eigene Kriterien verteilen.
Wir haben einfach gemerkt das viel Interesse besteht an Capsicum pubescens und das wollen wir durch diese Arbeitsgruppe fördern und auch einen Übersichtlichen Platz geben.
 

Harald13

Carnivore
Beiträge
888
Wenn der Sommer nächstes Jahr wieder so heiß wird, muss ich mir eine (lokale) Kühlung für die Nacht einfallen lassen (vielleicht eine Sprinkleranlage oder Ultraschallvernebler) - die letzten 2 Monate auch in der Nacht fast nie unter 25°C. Jetzt wird es kühler, man merkt auch gleich, dass die Pflanzen frischer und blühfreudiger wirken.
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.831
Also damit habe ich hier wahrlich keine Probleme. Tagsüber (wenn gutes Wetter ist) Bullen Hitze und abends ab 20 Uhr immer richtig frisch/kalt. Den Rocotos und auch den Baccatums scheint es zu gefallen. Zumindest entwickeln sich die Baccatums auf der Terrasse besser als im Gewächshaus.
 
G

Gelöschtes Mitglied 7366

Gast
Klingt super, ich warte dann auch mal auf eine PN von euch :D
 

HotJoy

Dauerscharfesser
Beiträge
987
Bei all diesen Projekten und Arbeitsgruppen wünscht man sich mehr Platz und bessere Wetterverhältnisse für sich selbst (inkl Schrebergarten :p ). Ich fühl mich dadurch echt angefixt. :woot: Jedenfalls viel Glück und reiche Erträge bei diesem Projekt. :thumbsup:

Vielleicht verirrt sich ja eins dieser sagenhaften Pflänzchen zu einem angehenden Indoor-Grower. :angelic::whistling:
 
G

Gelöschtes Mitglied 7366

Gast
Rocoto ist aber nix für Indoorzucht. Anzucht ja, aber danach muss sie raus... Es sei denn Du gibst ihr einen Raum mit Klimaanlage, wo die Temperatur nachts um circa 10 Grad fällt ;)
 

HotJoy

Dauerscharfesser
Beiträge
987
10 Grad? Ok, dann ist das wohl nichts für mich. :hilarious: Überlege gerade, ob das überhaupt möglich wäre in einem Hamburger Schrebergarten mit den Temperaturen... Hamburgs Sommernächte sind recht warm. :eek:
 

Oben Unten