Beleuchtung - aber ne andere Frage : )


Kazuo

Chiligrünschnabel
Beiträge
10
Hallo,

Hab mal zwei Fragen, die ich auch nach einiger Rechere nicht beantworten konnte.

Wie lange lasst ihr die Pflanzen in der vegetativen Phasen und wie lange in der produktiven Phase?
Reicht eine Verkürzung der Beleuchtungsdauer auf 10Std aus um den produktiven Prozess ein zu leiten?


Herzlichen Gruß
 

DerMadel

Jolokiajunkie
Ehrenmitglied
Beiträge
3.735
Orientiere dich doch einfach an der Natur.
Wie lange bekommen die Pflanzen im Garten im Sommer Licht?
Meine bekommen von morgens um 6Uhr bis abends 19:30Uhr Kunstlicht.
Damit hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht und entspricht auch in etwa dem normalen Rhythmus der Natur.
 

Harald

Chilitarier
Beiträge
2.033
DerMadel schrieb:
Orientiere dich doch einfach an der Natur.
Wie lange bekommen die Pflanzen im Garten im Sommer Licht?
Meine bekommen von morgens um 6Uhr bis abends 19:30Uhr Kunstlicht.
Damit hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht und entspricht auch in etwa dem normalen Rhythmus der Natur.
Mehr gibts dazu wohl auch nicht zu sagen Martin :thumbsup: :)

LG Harald

@Martin mir fällt auf das Ich dich mit der Anzahl der Beiträge überholt hab :whistling:
 

DerMadel

Jolokiajunkie
Ehrenmitglied
Beiträge
3.735
Ich muß ja hier auch mehr lesen als du und hab somit weniger Zeit zum Schreiben
und außerdem, zuwas hab ich denn euch! :D:D
 

matze

Jolokiajunkie
Ehrenmitglied
Beiträge
3.766
Kazuo schrieb:
Hallo,

Hab mal zwei Fragen, die ich auch nach einiger Rechere nicht beantworten konnte.

Wie lange lasst ihr die Pflanzen in der vegetativen Phasen und wie lange in der produktiven Phase?
Reicht eine Verkürzung der Beleuchtungsdauer auf 10Std aus um den produktiven Prozess ein zu leiten?


Herzlichen Gruß

Bei den Chilis kann man das eigentlich kaum beinflussen, denn woweit mir bekannt ist sind die Pflanzen tagneutral.
Also anders wie beim Hanf.
Gruß matze
 

Kazuo

Chiligrünschnabel
Beiträge
10
Ich weiss schon wie lange ich das Licht an lassen muss.
Das war ja auch nicht meine Frage.
Es geht um die Dauer der vegetativen Phase.- Also wie lange lasst ihr die Pflanzen bei 13,14 oder 18 Stunden Licht wachsen um dann auf die produktive Phase mit 10 Stunden Licht zu wechseln?

Ich kenn das halt nur vom Hanf ( hab ich vor Jahren mal gemacht, bin aber jetzt ein lieber Junge ).
Da wird die Jungpflanze ca. einen Monat mit 18Std Licht bestrahlt, danach leitet man die produktive Phase ein in dem man das Licht auf 10Std reduziert und nach weiteren zwei Monaten ist dann Ernte (obwohl die Pflanze in der Natur ein Jahr gebraucht hätte). So kann man vier mal im Jahr ernten.
Müsste doch bei Chili gehen?


matze schrieb:
Bei den Chilis kann man das eigentlich kaum beinflussen, denn woweit mir bekannt ist sind die Pflanzen tagneutral.
Also anders wie beim Hanf.
Gruß matze
Was ist denn tagneutral?[hr]
Jo...habs schon.
Ist aber schade mit dem tagneutral.
 

aoerty

Habanerolecker
Beiträge
455
@ Kazuo:
das ist genau das was Matze versucht hat dir gerade zu erklären. Chilis lassen sich nicht durch Tageslänge steuern. Die Blüte setzt abhängig vom Lebensalter der Pflanze und nicht in Abhängigkeit der Tageslänge ein. Also nicht photorezeptiv!

Die Änderung der Tageslänge, also die Verkürzung des Lichtzyklus von 18-6 auf 12-12 führt gerade nicht zur Einleitung der Blütephase!!!!

Von einer Vegetativphase, die man steuern kann, kann also keine rede sein!!!!

MfG
Alex
 

Kazuo

Chiligrünschnabel
Beiträge
10
@aorty

hab ich doch schon in Post 7 bestätigt ;)

@ Madel
kein Ding, denk mal die Frage nach dem Licht kommt sehr oft, da kann man sich schon mal verlesen.

Gruß
 

Oben Unten