1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bezugsquelle für Rocoto Gigante de los Incas gesucht

Dieses Thema im Forum "Bezugsquellen für den Anbau" wurde erstellt von El Loco, 9. September 2017.

  1. El Loco

    El Loco Machetengärtner

    175
    6
    Hallo allerseits!
    Falls
     
  2. JuergenPB

    JuergenPB der mit seinen Chilis redet

    4.568
    6.385
    Falls Du noch was sagen wolltest, so sprich Dich doch einfach aus. :rolleyes:


    Vielleicht kann Die bei der Frage @omateffi weiterhelfen.
    Die hat zumindest mal ein Photo der Pflanze gepostet:
    https://chiliforum.hot-pain.de/media/rocoto-gigante-de-los-incas.13619/

    Oder @Hangu, der sie auch im Anbau hat:
    https://chiliforum.hot-pain.de/thre...es-und-etwas-garten.30495/page-76#post-737790

    Vermutlich haben sie auch noch ein paar andere Leute.
     
  3. Günter

    Günter Relleno Liebhaber Globaler Moderator

    12.467
    8.445
    Ich denke der Arme ist auf der Tastatur zusammen gebrochen. So einen kurzen Anfragethread gab es noch nie. ;)
     
  4. Hangu

    Hangu White Labuyo Fan

    2.174
    6.002
  5. Günter

    Günter Relleno Liebhaber Globaler Moderator

    12.467
    8.445
    Bei mir ist nicht mal ein Körnchen gereift, obwohl ich frisches Saatgut aus 2016 erhalten habe. :shifty:
     
  6. Hangu

    Hangu White Labuyo Fan

    2.174
    6.002
    Das macht mir Hoffnung, Günter. :grumpy: :)
     
  7. Hombre

    Hombre Rocoto Rebel Administrator

    4.836
    5.030
    @Locotofarmer kann vielleicht helfen. Der hat diese Sorte etabliert.
     
  8. omateffi

    omateffi Chilidämönchen

    2.126
    3.768
    Meine haben sich vor ein paar Wochen verabschiedet...leider. Nächste Saison neues Spiel, neues Glück. Oder auch nicht.
     
  9. El Loco

    El Loco Machetengärtner

    175
    6
    Hoppla! Dachte, den Beitrag gelöscht zu haben, weil ich die Frage nochmal umformulieren wollte und dann aber keine Zeit mehr hatte. Also jetzt (Trommelwirbel): ich bin auf der Suche nach einer Bezugsquelle für Saatgut dieser Rocoto oder einer anderen mittelscharfen. Meine bisherigen Rocotosorten haben einen die Schädeldecke geschmolzen und waren zum einlegen viel zu scharf. Mit der Canario hatte ich kein Glück, die hat über Jahre keine Beeren gemacht. Außerdem wird die hier im Forum auch als sehr scharf beschrieben, obwohl bei Peter als mild beschrieben.
    Also Sorry für die Satzleiche am Fredanfang:wtf:
    LG Daniöl
     
  10. Harald13

    Harald13 Carnivore

    413
    427
    Vielleicht Ecuadorian Sweet oder Pineapple Rocoto - die werden oft als "mild" beschrieben. Ecuadorian Sweet probiere ich nächstes Jahr.

    PS. In Essig-Zucker-Lake (3 EL Essig + 2 EL Zucker pro Liter Wasser) für 4-5 Minuten zu blanchieren soll die Schärfe erheblich mildern (hat Peter mal geschrieben).
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2017
    SneakyPete gefällt das.
  11. Anfänger2013

    Anfänger2013 Chilitarier

    2.125
    1.541
    ES gibt einen einfachen Trick die Schärfe von Chilis zu reduzieren.

    Die aufgeschnittenen und endkernten Chilis (natürlich ohne Plazente, da dort die meiste Schärfe steckt) kurz unter warmes Wasser halten.
    Das warme Wasser löst das Capsaicin in den Plazentaresten und reduziert so erheblich die Gesamtschärfe.