Bhut-Head 2019 - Es fruchtet. :-)


Bhut-Head

Packen wir es an. ;-)
Globaler Moderator
Beiträge
7.862
Kannst Du eine Panaschierung ausschließen? Schaut auf dem Bild fast so aus.
Denke schon Werner.
Vergangene Saison hatte ich von 3 x MM bei zweien auch diese "Panaschierung".
Jene mit den "normalen" Blättern, die beiden mit den weissfleckigen Blättern sind im Wachstum deutlich zurück geblieben.
Ist jetzt nicht so schlimm da die MM in Oberursel abgedeckt ist und für 2020 ziehe ich eben ein paar mehr und sortiere dann aus.

Zumindest verliert sich das Weiße bei natürlichem Licht, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
Stimmt, wird besser aber es dauert eben schon sehr lange und ist schwer aufzuholen.
 

Bhut-Head

Packen wir es an. ;-)
Globaler Moderator
Beiträge
7.862
Stimmt, da waren die Blätter zu Beginn insgesammt etwas heller aber wie es sich dann herausgestellt hat, ohne spürbare Folgen.
Ich kannte die Aribibi nicht und hatte ein anderes Wachstum erwartet.
Der eine Aribibi-Ausreisser welche mit grossem Abstand im Wachstum vorangeprescht ist, hatte am Ende auch sehr grosse Beeren, welche ja auch bei einigen Anbauern aufgetaucht sind.
 

Bhut-Head

Packen wir es an. ;-)
Globaler Moderator
Beiträge
7.862
Eine spontane Mutation würde ich nach der Erfahrung in der letzten Saison mal ausschliessen da die Panaschierung nicht dauerhaft war und unter Tageslicht verschwunden ist.
Den Virus würde ich liebend gerne auch ausschliessen.;)
Das mit den Nährstoffen könnte ich mir sehr gut vorstellen
Die TKS2 ist ja in den vergangenen Jahren damit aufgefallen das sie, nenen wir es mal so, ordentlich Kalorien hat.
Nach dem umtopfen in TKS2 strotzen meine Pflanzen nun in der dritten Saison vor Kraft als wären sie auf Steroiden, was sich dann aber auch schnell legt.
Eine Ausnahme habe ich aber doch:
D7F5E3FC-A2D2-4331-9D41-3A0AB391CB84.jpeg
100% Blattlausfrei und auch keine anderen Schädlinge.
Denke aber das verwächst sich, da mache ich mir keinen Kopf.:)
 

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Globaler Moderator
Beiträge
7.717
Grünkohl?
Wir haben das schon im letzten Jahr gefragt wieso bei dir solche Erscheinungen, auch mit der "Panaschierung", auftreten. Eine Erklärung hatten wir da aber nicht gefunden, oder?
 

Bhut-Head

Packen wir es an. ;-)
Globaler Moderator
Beiträge
7.862
Bei dem Weiss in den Blättern gibt es ja den Verdacht das es auch mit der M30 zu tun haben könnte.
Den "Grünkohl" würde ich aber auf jeden Fall dem Nährstoffangebot zuschreiben.
Mit 2 von 100+ Pflänzchen welche aus der Reihe tanzen kann ich aber leben da mache ich mir keinen Kopf Christian.
Die Chinense wird noch, die wird beobachtet.
Wegen der MM mache ich mir mehr Sorgen. Für Oberursel brauche ich sie aber nicht und für 2020 denke ich mir noch was aus.
Da werde ich dann ein paar Körner mehr in die Handnehmen und verschiedene Substrate etc. ausprobieren.
 
Beiträge
5.694
Bei mir sind helle Blattanteile bei der Michoacan noch nicht vorgekommen, in der letzten Saison hatte ich immerhin vier Sämlinge.
Auch die Sämlinge in dieser, nun nächsten Generation, hatten keinen hellen Anteil im Blatt und wachsen dazu ganz flott und normal.
Bin gerne bereit bei Bedarf Samen, habe nur von der größten Frucht gesichert, der letzten Saison noch einmal zu schicken.
 

Bhut-Head

Packen wir es an. ;-)
Globaler Moderator
Beiträge
7.862
Ich habe noch etwas Saatgut aus 2018 über und werde dann aus Vergleichsgründen eher auch dieses verwenden.
Ich denke da an verschieden „kalorienhaltige Erdmischungen“ und kann dann auch noch auf meine Neusius Vollspektrum zugreifen so das ich jeweils eine grössere Anzahl Keimlinge unter verschiedenen Bedingungen ausprobieren kann.
 

Top Bottom