Bio Chi GmbH- Neuigkeiten aus der #ChiliGärtnerei

aseg24

Chilitarier
Beiträge
1.363
Um wie viel Früchte geht es eigentlich bei der Saatgutgewinnung?
Könnte man die Früchte nicht gegen kleine Gebühr/ Porto versenden und man schickt dann das Saatgut an dir zurück?
 

Alexander_Hicks

Rocoto Rebel
Händler
Beiträge
1.254
Um wie viel Früchte geht es eigentlich bei der Saatgutgewinnung?
Könnte man die Früchte nicht gegen kleine Gebühr/ Porto versenden und man schickt dann das Saatgut an dir zurück?

Wir sind Bio Zertifiziert da ist das auf keinen Fall möglich.
Die Ernte und Versand wären auch alleine ein Vollzeit Job geschweige die weitere Organisation drum rum. Über 600qm sind belegt mit Saatgut Pflanzen das ist schon eine Ordentliche Menge. Letztes Jahr waren es über 2000 qm Saatgut Pflanzen diese wurden von 4 Personen in über 1000 Arbeitsstunden beerntet und dabei nur ca. 60 % der Menge geschafft.
 

S.Peter

Dauerscharfesser
Beiträge
995
paar gedanken zum Thema:

Ist halt auch schwierig Gutscheine zu verkaufen, wenn der Shop so gut wie leer ist, wie im Moment!
Hier im Forum mag das funktionieren und bei Stammkunden ausserhalb des Forums, die gute Erfahrungen mit den gelieferten Samen bzw. Pflanzen gemacht haben, der ein oder andere wird einen Gutschein für kommendes Jahr kaufen, die breite Masse die über eine Suchmaschine auf den Shop stösst sieht einen leeren Shop und klickt weiter
Der Shop muss eigentlich ganzjährig über ein attraktives Sortiment verfügen! Sowie das momentan läuft, generiert der Shop ja nur im Frühjahr/Frühsommer einen gewissen Umsatz

Wie wärs denn, wenn das Shopangebot erweitert wird nicht nur Chilisamen und Chilipflanzen
sondern auch alles mögliche an Zubehör, was auch von Hobbygärtnern benötigt wird die nicht unbedingt Chilis anbauen
(Aussaatschalen, Beleuchtung, Heizmatten, Töpfe, Growbags, Dörrautomaten usw usw)
Sortiment bei den Pflanzen erweitern (Paprika, Tomaten ect)


Auch sehr mutig ist, sich nur auf Chilis festzulegen!
Ich sehe Chilis als absolutes Nischenprodukt und für die breite Masse als eher nicht interessant!
Und wenn man die Chili Baumarktpreise im Frühjahr sieht:
Chili im Tontopf 1€
ist das für den Hobbygärtner der sich mal ne Chilipflanze hinstellen will ausreichend,
der gemeine Hobbygärtner sucht nicht nach einer bestimmten Sorte Chili, der weiss:
Chili=scharf!
das genügt dem, packt im Baumarkt zwei drei Pflanzen für je 1€ in den Einkaufswagen und freut sich über seine Exoten,
der sucht nicht im Internet explizit nach einer bestimmten Sorte und ist sicher auch nicht bereit 6€ pro Pflanze plus Versand zu bezahlen



ich weiss, dafür braucht es dann auch das Kapital um erstmal in das Sortiment zu investieren
 
Zuletzt bearbeitet:

Alexander_Hicks

Rocoto Rebel
Händler
Beiträge
1.254
Ist halt auch schwierig Gutscheine zu verkaufen, wenn der Shop so gut wie leer ist wie im Moment!

180 Sorten als Saatgut stehen aktuell zur Auswahl das ist jetzt nicht unbedingt so gut wie leer.
Aber aus der Hinsicht das viele Leute noch über das Pflanzen Angebot in den Shop kommen kann ich deine Aussage schon verstehen.

Wie wärs denn, wenn das Shopangebot erweitert wird nicht nur Chilisamen und Chilipflanzen
sondern auch alles mögliche an Zubehör, was auch von Hobbygärtnern benötigt wird die nicht unbedingt Chilis anbauen
(Aussaatschalen, Beleuchtung, Heizmatten, Töpfe, Growbags, Dörrautomaten usw usw)
Sortiment bei den Pflanzen erweitern (Paprika, Tomaten ect)

Möchte mich im Moment auf das konzentrieren was ich kenne und gut kann. Mit solchen Geschichten passiert es schnell das man andere wichtige Liquide Mittel bindet.
Vielleicht kommt es aber wenn ich wieder besser da stehe und größere Sprünge machen kann.
 

karlinche

Nichtsoooscharfesser
Ehrenmitglied
Beiträge
2.654
...will Dir ein wenig widersprechen und sagen dass es selbst in meinem Bekanntenkreis einige Angefixte mehr gibt. Welche Inzwischen erkannt haben dass eine Baumarktchili leider zu oft schon nicht das hielt was sie versprach. Vor Allem nicht im Hinblick auf Sorte und Schärfe.
Selbst durch meine Mini - "Chili-Ausstellung" ergab sich das in den Gesprächen.
Auch meine Pflanzen in meinem WhatsApp - Status erregten bereits Interesse etwas tiefer in das Thema Chili und Bezugsquellen von Pflanzen reinzugehen.
Im Anhang ein paar besagter Bilder.
 

Anhänge

  • IMG_20210822_122807.jpg
    IMG_20210822_122807.jpg
    351,1 KB · Aufrufe: 34
  • IMG_20210831_122956.jpg
    IMG_20210831_122956.jpg
    223,3 KB · Aufrufe: 32
  • IMG_20210824_151722.jpg
    IMG_20210824_151722.jpg
    119,8 KB · Aufrufe: 32
  • IMG_20210818_161730.jpg
    IMG_20210818_161730.jpg
    452,1 KB · Aufrufe: 29

S.Peter

Dauerscharfesser
Beiträge
995
will Dir ein wenig widersprechen und sagen dass es selbst in meinem Bekanntenkreis einige Angefixte mehr gibt
Da geb ich Dir völlig recht, ist bei mir ähnlich gelaufen!

Allerdíngs bin ich aufgrund des schlechten Sommers und des daraus resultierenden schlechten, Ernteergebnis schwer am überlegen kommendes Jahr den Aufwand mit Anzucht, Aufzucht ect. sehr stark einzudampfen, hatte dieses Jahr knapp 100 Pflanzen, kommendes Jahr vielleicht nur 20?

Samen für kommendes Jahr hab ich noch mehr als ausreichend, die Ernte reicht trotz schlechtem Ergebnis um selbst Samen zu gewinnen (ich werde also vermutlich kommendes Jahr als Besteller für Samen ausfallen)
Pflanzen werd ich mir auch keine schicken lassen (evtl. greife ich hier dann auf das Angebot vor Ort in der Gärtnerei oder eben auch im Baumarkt zurück)

Ein ausgesprochen guter Sommer mit einer Superernte hätte einen ähnlichen Effekt, die Vorräte wären aufgefüllt und ich könnte es kommendes Jahr ruhiger angehen lassen

der ein oder andere Angefixte bleibt dabei, viele springen aus unterschiedlichen Gründen wieder komplett ab andere reduzieren die Vielfalt oder arbeiten dann mit eigenem Saatgut, was auch immer
 

schwoabfranz

Substanz P
Beiträge
661
Ähm ich geb jetzt auch mal meinen Senf dazu:
1. @Jo Lokia, ich kann keinerlei feindseligkeit lesen und wie schon geschrieben hat @Alexander_Hicks nicht gebettelt sondern mit den gutscheinen auf hilfefragen reagiert.
2. @moppeliwan ich sehe das etwas anders da hier nur die Kostendeckung der Samenentnahme betroffen ist (oder hab ich das falsch gelesen)
3. @S.Peter ich finde es gut wie @Alexander_Hicks das gerade aufzieht;alleine! konzentrieren auf das was man kann. Ist ja offensichtlich schon arbeit genug (zuviel). Bevor man sich andere Goodies wie Töpfe Bewässerung oder ähnliches dazuholt, muss die Kasse passen.
Und auch ich habe mittlerweile Einige Leute im Umkreis, welche (ok nicht die schärfsten) vernünftige Chilis haben wollen, und lieber etwas mehr ausgeben dafür aber bekommen was draufsteht- Jalapenos zb.
Aber genau diese Gruppen will ab April/Mai Pflanzen kaufen und sich nicht mit der zT mühsamen Aufzucht (Platz, Licht, TM, Läuse) beschäftigen.
So ich glaub das wars nichts für ungut :)
 

schwoabfranz

Substanz P
Beiträge
661
Das ist ja soweit nicht falsch, allerdings muss dafür auch der entsprechend grosse Markt, die Nachfrage da sein!
An diesem Idealismus sind schon viele gescheitert
Schon klar, mMn IST die Nachfrage da, an Chilis mit entsprechender (bio) Qualität. @Alexander_Hicks ist noch nicht sooo lange im Geschäft, wird aber ich bin überzeugt das das was wird.
Und wie ich gesehen habe macht er ja auch schön Werbung, sei es in facebook (ok das hab ich nicht) oder über diverse Berichte/Einschaltungen im TV.
Ich persönlich finde es trotzdem gut und richtig wie er es macht
 

S.Peter

Dauerscharfesser
Beiträge
995
ist ja nicht so, dass ich nicht auch helfen will von daher:
@Alexander_Hicks
stell mir bitte nach Deiner Auswahl ein Samenpaket für 100€ zusammen,
meld Dich bitte per PN bei mir!
werd die dann im Freundes und Bekanntenkreis als kleine Geschenke verteilen und die ein oder andere Sorte kommendes Jahr dann selbst anbauen:)
 

Joe

Jalapenogenießer
Beiträge
271
ist ja nicht so, dass ich nicht auch helfen will von daher:
@Alexander_Hicks
stell mir bitte nach Deiner Auswahl ein Samenpaket für 100€ zusammen,
meld Dich bitte per PN bei mir!
werd die dann im Freundes und Bekanntenkreis als kleine Geschenke verteilen und die ein oder andere Sorte kommendes Jahr dann selbst anbauen:)

Eine andere Möglichkeit wäre natürlich auch, dass du im Freundes- und Bekanntenkreis kleine Gutscheine zu 5€ oder so verschenkst, dann kann jeder sich das bestellen was ihm am interessantesten erscheint (und vielleicht noch etwas dazu ;) ).
 

S.Peter

Dauerscharfesser
Beiträge
995
@Joe
kannst Du ja gerne so machen,
ich mag das mit den Gutscheinen generell nicht so gerne
bei nem 5€ Gutschein würden 3,50€ allein für den Versand draufgehen
es sei denn der mit dem Gutschein beschenkte würd für 30€ bestellen, was doch eher unwahrscheinlich ist!
Da verschenk ich lieber eine Auswahl an Samen
 
Zuletzt bearbeitet:

Chili-Rene

Chiligrünschnabel
Beiträge
90
Sorry, aber kann der Foreninhaber nicht mehr selber sprechen?

@Jo Lokia mir würde das einfach nurnoch auf die Nerven gehen, so eine lächerliche Diskussion...als Foreninhaber und selbstständiger der seit Monaten nurnoch sein Business um sich hat um das am laufen zu halten hat man bestimmt besseres zu tun als hier ständig auf etwas zu antworten, was sich meiner Meinung nach nur im Kreis dreht, da doch längst alles zu diesem Thema gesagt wurde
 
Oben Unten