Bitte um Fachmeinungen zum Schadensbild

P-Dog

Chiligrünschnabel
Beiträge
8
Hallo zusammen, anbei ein paar Bilder von meinem Problem Kind. Habe intensiv nach Schädlinge gesucht, aber finde nichts. Sieht für mich aber trotzdem so aus als ob Sie befallen wäre.... Hatt jemand eine Idee? Vielen Dank im voraus!

Beste Grüße

Patrick
 

Anhänge

  • IMG-20230610-WA0003.jpg
    IMG-20230610-WA0003.jpg
    406,2 KB · Aufrufe: 133
  • IMG-20230610-WA0001.jpg
    IMG-20230610-WA0001.jpg
    371,7 KB · Aufrufe: 136
Wäre ein klassisches Schadbild von Läusen, die die Zellen anstechen und es dann zum Krüppel Wuchs kommt. Ansonsten kann es auch irgendein Mikronährstoff Problem sein. Was ist denn das für Erde? Ich tippe, dass sich das bei richtiger Pflege verwächst, sofern keine Sauger dran beteiligt sind.
 
Ich würde eher auf Nachtfalter tippen. Die Raupen sind sehr hübsch grün und man muß extrem genau hinsehen, um sie zu entdecken. Auf weißem Untergrund findet man leichter die braunen Krümel, ihre Ausscheidungen. Aber ein bißchen "angiften" sollte in keinem Fall schaden. Viel Erfolg und bitte berichte weiter.
 
Hatte das gleiche Problem und das einzige was an meinen Pflanzen war, waren Blattläuse.
Verwächst sich wieder und ist nur optisch unschön.
 
Wäre ein klassisches Schadbild von Läusen, die die Zellen anstechen und es dann zum Krüppel Wuchs kommt. Ansonsten kann es auch irgendein Mikronährstoff Problem sein. Was ist denn das für Erde? Ich tippe, dass sich das bei richtiger Pflege verwächst, sofern keine Sauger dran beteiligt sind.
Als Erde benutze ich Tomaten und Gemüseerde. Seit zwei Wochen Dünger ich auch, evtl. löst sich das Problem ja auch so. Ja Blattläuse waren Anfangs vorhanden, diese sind aber nun seit längerem nicht mehr da, wurden erfolgreich mit Knoblauch und Marienkäferlarven bekämpft. Kontrolliere auch ziemlich regelmäßig und hoffe jetzt einfach, dass es sich verwächst. Danke euch für die Erfahrungen und Meinungen!
 
Ein kurzes Update. Mittlerweile habe ich doch Schädlinge entdeckt. Es sind bräunliche sehr kleine Schädlinge. Habe sie kaum erkannt, erst als sie mehrere waren. Es waren zumeinen rundliche Tiere , sahen bissl aus wie Blattläuse nur viel kleiner und zum anderen längliche braune die auch sehr klein sind sich aber schnell bewegen. Habe Sie nun per Hand gesäubert und seit paar Tagen täglich Kontrolliert. Möchte nicht Chemisch eingreifen, hätte optional noch einen Knoblauch Sud ... Denkt ihr das würde Helfen ? Beste Grüße

PS: anbei noch meine ersten Blüten als Chili Neuling:)
 

Anhänge

  • IMG-20230618-WA0002.jpg
    IMG-20230618-WA0002.jpg
    230,4 KB · Aufrufe: 60
Sieht doch gut aus.
Bei mir kommen auch immer wieder Löcher und krüppelige Blätter.
Solang die Pflanze schneller produziert als sie gefressen wird mache ich mir da keine Sorgen.
Regelmäßig komische Viecher wegmachen und fertig.
 
Zurück
Oben Unten