Blumentopf ohne Überdachung zu nass?


alexx

Milchverkneifer
Beiträge
513
Halli hallo,

Diese Saison habe ich zum ersten Mal das Problem keine Überdachung mehr zu haben und deswegen meine Frage: Wie überleben Chili Dauerregen, vor allem, wenn sie sehr jung sind.
Durch die fehlenden Blätter prasselt der Regen dann ja direkt in den Topf und es wird klatschnass. Das mögen sie ja nicht besonders.
Wie macht ihr das? Abdecken? Egal, geht auch so?

Danke Euch!

Alex
 

Marlene_M

Chiligrünschnabel
Beiträge
12
Hallo Alex,

das Problem am Regen ist eigentlich nicht nur, dass die Pflanzen dadurch extrem nass werden, sondern auch, dass im Regenwasser (je nach Standort) ziemlich viele unerwünschte Stoffe mitgeliefert werden können. Ich bin z.B. auf den Kanaren ansässig, wo die Luft extrem salzhaltig ist. Nach dem Regen (der zwar selten aber doch vorkommt), spüle ich die Pflanzen also mit Süßwasser ab, da der zu hohe Salzgehalt ihnen Schaden zufügen würde.

Gerade bei Jungpflanzen sollte man per se auf eine kontrollierte Bewässerung mit ausreichender Nährstoffzufuhr achten. Ein kleiner Schauer macht nichts, aber ich würde sie bei Dauerregen in jedem Fall abdecken und lieber selber definieren welche Art und wieviel Wasser zugeführt wird.

Regen klingt auch nach Kälte - aufpassen, dass es für die Jungpflanzen nicht zu frostig wird :cool:

Gruß,
Marlene
 

5chm177y

Der um die Chilis tanzt
Beiträge
3.165
Wie macht ihr das?
Löcher in die Töpfe. Bei dem Wetter was dir nun geboten wird an Regen, wirst du die benötigen ;)

Die Salzwasserproblematik kann ich bei mir nicht bestätigen. Habe da bisher auch nicht drüber nachgedacht, dass das, hier an der Küste, ein Problem sein könnte.
 

alexx

Milchverkneifer
Beiträge
513
Danke euch beiden schon mal. Bin zwar im Norden aber mit 200km zum Meer lasse ich die Salz Frage außer Acht. Da ich auf dem Land bin, hoffe ich auch sonst auf "gesundes" Regenwasser und schlimmstenfalls gedüngte Luft ;)

Löcher sind natürlich drin aber ich kenne es von meinen damals überdachten Pflanzen, dass die auf zu viel Wasser alle schlecht reagiert haben. Düngen ist mit Dauerregen sicher auch schwer.
Ich denke mal, ich werde so lange sie noch klein sind mit Folie abdecken.
Mal nach einem einfachen Gewächshaus schauen für nächstes Jahr.
 

anwe

Jalapenogenießer
Beiträge
235
Pack eine schwarze PE Unkrautfolie über den Topf (im Zweifel doppelt), die am Stamm leicht erhöht sein sollte (durch Steine z.B.) und über den Topf hinaus läuft.
Hat auch den Vorteil, dass Du dir um Unkraut und austrocknen bei viel Sonne nicht viel Gedanken machen musst.
Die Folie sollte ein Gefälle haben, also unter Spannung stehen. Einfach um den Topf mit einem grossen Gummiband befestigen.

Die leitet nicht alles Wasser aber, aber doch einen grossen Teil, zum. bei einem normalen Regen. Beim Sturzregen bringt die leider auch nichts.
Und eine doppelt so grosse Drainage wie sonst.

Giessen geht dann freilich nur noch von unten.
 

Oben Unten