Brownies


Milchschnitte

Chiligrünschnabel
Beiträge
27
Kein Normaler Brownie sondern eine Mischung aus Brownie und amerikanischen Käsekuchen. Bei mir heißen sie nur noch Monster Brownies, und sie tragen ihren Namen nicht ohne Grund ;)




Zutaten:
Teig
450g Zucker
5 Eier
1 1/2 EL Zuckerrüben Sirup
250g Butter
200g Zartbitterschokolade
150g Vollmilchschokolade
240g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz

Haselnüsse grob zerkleinert

Frischkäse Mischung
380 g Frischkäse
90g weiche Butter
120g Zucker
3 Eier

Als erstes zerkleinere ich die Schokolade und schmelze sie zusammen mit der Butter für den Teig. Währen die Mischung abkühlt schlage ich den Zucker unter die gut verquirlten Eier und gebe danach den Sirup dazu. Nun kommt die Butter-schokomischung mit hinein. Mehl Backpulver und Salz in die Mischung sieben und verühren. 6-7 EL der Mischung beiseite stellen, den Rest mit einem Teil der Nüsse vermengen und in der Backform verteilen.
Jetzt Frischkäse, Eier, Butter und Zucker mit dem Handmixer gut verühren und auf die Schokomischung geben. Die aufgehobene Schokomischung in Kleksen auf den Frischkäse geben und mit einem Esstäbchen vorsichtig verquirlen, danach den Rest Haselnüsse darauf verstreuen. Das Ganze ist ähnlich wie bei einem Marmokuchen, jedoch sollten die einzelen Schichten noch klar erkennbar bleiben, in etwa so:



So nun 40 bei 180C° backen, wirklich nicht viel länger und bei der Garprobe muss auch noch etwas am Stäbchen kleben, das liegt an dem großen Bestandteil Schokolade die erst noch abkühlen und fest werden muss, daher empfiehlt es sich die Brownies auch erst abgekühlt anzubieten ;)

Ich wünsche euch einen guten Appetit :D

Liebe Grüße Lisa
 
V

vasco

Gast
danke für´s rezept!!
ich durfte sie ja schon verkosten und sie waren wirklich weltklasse :drool::drool::drool:
 

Habbi Metal

Würfelsspieler aus Leidenschaft
Ehrenmitglied
Beiträge
20.545
:clap::clap::clap::clap:

Vielen Dank Lisa!

Werde mich mal nach sicher 15Jahren wieder an den Backofen trauen......(zu mindest für was nicht fleischiges :D )

Die waren Oberlecker! Allein dafür hatte sich der Weg nach Berlin schon ausgezahlt. ;)

Gruß Christian
 

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
2.653
Das klingt guuut! Und bei halber Menge könnte ich endlich mal meine neue,
rechteckige Springform ausprobieren! :)

Wieviel Gramm Butter gehören denn in den Schokoteig?
Oben im Rezept fehlt dafür die Angabe.
Und noch 2 Fragen:
Wieviel Gramm Haselnüsse verwendest Du?
Kann man den Zuckerrübensirup auch durch Honig ersetzen?

Lg Sandra
 

Milchschnitte

Chiligrünschnabel
Beiträge
27
die Butter hatte ich vergessen :blush: das kommt davon wenn man sowas aus dem Kopf macht...hab ich schon nachgebessert
Nüsse nehme ich nach Geschmack und nach Lust und Laune, aber ich würde so 80g schätzen
Und das mit dem Honig is eine gute Frage. Ich könnte mir vorstellen, dass der Honig geschmacklich zu stark herraussticht, den Zuckerrübensirup nehme ich nämlich nicht aufgrund der Konsistenz, sondern da es hier in Deutschland nur schwierig ist gewöhlichen braunen Zucker zu finden, der eigentlich in dieses Rezept gehört. Vermengt man unseren standart raffinierten Zucker mit Zuckerrübensirup kommt das Ganze dem braunen Zucker am nähsten ;)
Ich nutze den Sirup inzwischen is sehr vielen Rezepten.
Aber du kannst es auch gerne mal mit Honig probieren und dann berichten :)

Liebe Grüße
Lisa
 

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
2.653
Hallo Lisa!

Braunen Zucker gibt es hier bei mir in vielen Supermärkten zu kaufen!
Ich hab auch noch welchen da, und würde den gerne verwenden! :)
Wieviel Gramm muss ich dann nehmen? Auch 450g?

Mich juckt es schon in den Fingern, dieses Rezept auszuprobieren!

Lg Sandra
 

nanaglen

Jolokiajunkie
Beiträge
3.316
Oh hah deine "Brownies" sehen nach ca. 10.000 Kalorien das Stück aus. Aber ich werde sie nachbacken.

Ich grüble gerade ob man anstatt braunen Zucker (findet man eigentrlich überall), "Jaggery" nehmen kann (Palmzucker) und hmmm Mandeln oder Macadamianüsse, oder Wallnüsse.... muss man mal durchprobieren.

Und ne Weihnachtsvariante kriegt man garantiert auch hin, aber bis dahin ist ja noch was Zeit :D
 

Milchschnitte

Chiligrünschnabel
Beiträge
27
Chilitiger schrieb:
Braunen Zucker gibt es hier bei mir in vielen Supermärkten zu kaufen!
Ich hab auch noch welchen da, und würde den gerne verwenden! :)
Wieviel Gramm muss ich dann nehmen? Auch 450g?
Ja den Zucker kenne ich, den kannst du auch in gleicher Menge nehmen, nur meiner Meinung nach kommt der nicht an den amerikanischen dunkelbraunen Zucker ran aber vllt ist das auch Einbildung ;)

nanaglen schrieb:
Oh hah deine "Brownies" sehen nach ca. 10.000 Kalorien das Stück aus. Aber ich werde sie nachbacken.

Ich grüble gerade ob man anstatt braunen Zucker (findet man eigentrlich überall), "Jaggery" nehmen kann (Palmzucker) und hmmm Mandeln oder Macadamianüsse, oder Wallnüsse.... muss man mal durchprobieren.

Und ne Weihnachtsvariante kriegt man garantiert auch hin, aber bis dahin ist ja noch was Zeit :D
Wenn 10.000 Kalorien da mal nicht untertrieben ist ;)
Mit Palmzucker kann ich mir das ganze auch sehr gut vorstellen ich benutze (wenn ich ihn bekomme) auch ganz gerne Ahornzucker
Und mit Wallnüssen und Macadamia habe ich sie auch schon gemacht, schmeckt ganz hervorragend, der Mehrheit schmecken sie mit Haselnüssen jedoch am besten, scheint die alltagstauglichere Variante zu sein ;)

Und auf deine "Weihnachtsversion" bin ich ja mal gespannt :D

Grüße
Lisa
 

yoman84

Habanerolecker
Beiträge
391
oh die gab es auf dem Berliner Treffen??????????

Man man man. Da kommt man ein wenig zu spät und verpasst so etwas. der muss verdammt schnell verputzt worden sein :(

Das Rezept wird definitiv nachgebacken.

Grüße
Peter
 

Oben Unten