C. flexuosum x C. pubescens / C. flexuosum x C. baccatum = begrenzt winterharte Chili?


Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.389
Schon seit ein paar Monaten träume ich von einer Chilisorte, die begrenzt winterhart ist.

Darunter verstehe ich Chilipflanzen, die mit etwas Hilfe (überdacht, etwas isoliert und z. B. an einer Hauswand) den Winter überleben können.

Es gibt eine sehr seltene Wildchili, die extrem kälteresistent ist. C. flexuosum. Es gibt Berichte, dass einzelne Pflanzen viele Tage bei - 18 C° auf einem Balkon überlebt haben.

C. flexuosum bildet leider nur winzige Früchte, sollte aber mit Rocotos kreuzbar sein.
Zum Kreuzen habe ich Rocoto Arequipa Giant gewählt. Die augenblicklich wohl größte Rocotosorte. Sie hat eine moderate Schärfe. Meine Hoffnung ist, dass C. flexuosum die Winterhärte an den Hybriden abgibt und die riesige Rocoto die Fruchtgröße auf ein akzeptables Niveau erhöht.

Der Geschmack von C. flexuosum wird häufig gelobt. Einige Sorten sollen sogar recht süß sein. Die Schärfe schwank wohl abhängig vom Herkunftsort deutlich.

Zugunsten von diesem Projekt werde ich 2018 auf die meisten Chilipflanzen verzichten und meinen Balkon komplett räumen für drei Rocoto Arequipa Giant und eine Vielzahl an C. flexuosum.

Ich werde sehr viele Blüten kreuzen müssen um die für das Projekt notwendige Samenmenge zu erhalten. Laut diesen Forschungsbericht ist bei C. flexuosum fast immer nur ein Samen je Frucht keimfähig. Das erklärt auch die geringen Keimquoten bei C. flexuosum. https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0367253010001581

Eigentlich müsste ich im ersten Jahr die optimale C. flexuosum selektieren und im zweiten Jahr dann mit dieser Pflanze kreuzen. Das dauert mir aber zu lange! Ich werde sehr viel Pflanzen verkreuzen und im Herbst den Geschmack beurteilen und im Winter die Winterhärte. So muss ich zwar extrem viele Blüten behandeln, spare mir aber ein ganzes Jahr.

Bei C. flexuosum gibt es eine recht große Varianz beim Geschmack, der Schärfe und evtl. auch bei der Winterhärte.

Aus diesem Grund benötige ich viel C. flexuosum Saatgut aus möglichst verschiedenen Quellen.

Meine Zielgröße sind ca. 15 C. flexuosum Pflanzen.
Da anscheinend nur ein Samen je Frucht keimfähig ist benötige ich sehr viel Saatgut.

@Brandmann ist so nett und schickt mir in Kürze sein Saatgut von C. flexuosum.
@2Beers lässt mir Saatgut von Fataliiseeds.net zukommen
@Jolokiachello hat mir auch Saatgut versprochen
@Harald13 schickt evtl. sogar Früchte
@Bhut-Head schickt auch

Vielen Dank!
Ich habe nicht gedacht, das von dieser doch sehr seltenen Wildsorte so schnell so viel Saatgut zusammen kommt.
Da kann ich ja am 1. Januar anfangen.
Auch wenn ich jetzt schon eine Basis an Saatgut habe, bin ich weiterhin an Saatgut interessiert, da es mir auch auf die Variationen von C. flexuosum ankommt.
Die Keimquote wird lt. dem Forschungsbericht unter 20 % liegen, bei frischem Saatgut. Bei älterem eher noch deutlich niedriger. Da sind 100 Samen für so ein Projekt nicht viel!


Ich benötige noch viel mehr Saatgut aus möglichst unterschiedlichen Quellen!
Wer kann Saatgut von C. flexuosum für das Projekt bereitstellen?



Jeder der Saatgut spendet erhält natürlich als erstes das Saatgut von den Kreuzungen.
Es wird auch sehr viel Saatgut von C. flexuosum anfallen, das ich im Herbst zurückgeben kann.

Sortenreines Saatgut von fast 300 Chili- und Tomatensorten steht auch zum Tauschen bereit.


Es währe schön, wenn ihr mir dabei helfen könntet meinen Traum umzusetzen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Insomnia

Jalapenogenießer
Beiträge
103
Klingt nach einem super Projekt und wahnsinnig viel Aufwand. Ich bleibe auf jedenfall dran, mit Saatgut helfen kann ich leider nicht.

Drücke dir und dem Vorhaben die Daumen !
 

Biergott

Der grüne Lord
Beiträge
6.307
Geniales Projekt....viel viel Erfolg...habe weder das eine noch das andere, aber 2 Daumen die ich drücken kann

PS: Würde trotzdem gerne nä. an dem Projekt mitwirken, wenn meine Daumen auch genug sind:)
 

2Beers

Blattlausliquidator
Beiträge
1.973
Wir könnten in meiner Arbeitsstelle evtl dann eine groß angelegte Aussaat für die Saison 2019 durchführen. Haben dort mittlerweile stark Chili angefixte Gärtner, mit zwei großen Gewächshäusern ;)

Wenn da Interesse besteht einfach bescheid geben.
 

chris_s3

⚜️
Globaler Moderator
Beiträge
2.582
Da bin ich dabei dat is Prima. :happy: :thumbsup:

Tolles Projekt ich häng mich mal an.

Viel Erfolg, wenn man wo helfen kann bitte bescheid geben.

Gruß Chris
 

Alpha

Chilitarier
Beiträge
2.308
Heftiges Projekt :wideyed:
Respekt, was für einen Aufwand du da auf dich nimmst. Ich kann zwar leider nicht mit Saatgut helfen, schlage dich aber mal direkt als User des Monats vor @Mods. Mich hat es ehrlich gesagt etwas verwundert, dass du mit allen deinen Projekten dort bisher noch nicht aufgetreten bist.
 

Oben Unten