1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Calcium -Calciumacetat?

Dieses Thema im Forum "Dünger & Pflanzenschutz" wurde erstellt von soriwa, 17. Mai 2017.

  1. soriwa

    soriwa Chiligrünschnabel

    23
    4
    Hallo,

    ich habe jetzt unter Calcium und Calciumacetat nichts gefunden hier oder falsche Suchwörter eingegeben.

    Bin irgendwie darüber gestoßen, dass wenn ich Regenwasser benutze, evtl wenig Calcium vorhanden sein kann. Ich hatte letztes Jahr bei Tomaten im Topf Probleme. Da ich ja auch die Chilis und einen Topf mit Vulcaflor ins Büro stelle und auch da sehr weiches Wasser ist (1 Jahr lang Wasserkocher --> keine Kalkablagerung) dachte ich an Calcium Zugaben.

    Über youtube bin ich auf einen gestoßen, der eben aus Eierschalen und Zufügen von Essig Calciumacetat hergestellt hat und und ein wenig für seine Hydrokultur nimmt.
    Man kann wohl auch Eierschalen mit Salpetersäure eine Calciumnitridlösung herstellen.
    Nur ich habe keine Feinheiten gefunden, also wie viel ist an Calcium enthalten, wie viel soll man nehmen usw.? Und der Chemiemensch bin ich auch nicht.

    https://www.youtube.com/watch?v=lQ16i2Nt1Kk

    "Once this reaction has had time to settle out for a couple of days you are left with a calcium rich solution that is not alkaline for your soil. You can then dilute just a bit f this with water and use it on your garden beds, in an aquaponics system, or hydroponics system. This is a much more available nutrient form then calcium carbonate and allows for the plants to instantly have access to the calcium instead of waiting years for the egg shells to break down in nature."

    Danke
     
  2. Harald13

    Harald13 Carnivore

    211
    154
    Möchtest du wirklich den Aufwand wie im Film betreiben? Mit Salpetersäure bekommst du übrigens Nitrate und keine Nitride. ;)

    Sowohl Calciumnitrat als auch Calciumacetat bekommt man für ca. 10-20 Euro pro kg - und damit kommt man sehr, sehr lange aus. Einfacher geht es mit Ca-Brausetabletten. Weiters gibt es auch spezielle Ca-Dünger. Man kann auch bei akuter Blütenendfäule mit 0,1% Ca-Nitratlösung die Blätter spitzen.

    Das Problem mit der Ca-Versorgung ist aber ohnehin meistens Transportproblem in der Pflanze bei unregelmäßiger Wasserversorgung.
     
    Pepperfreak gefällt das.
  3. Colamann

    Colamann Chiligrünschnabel

    68
    37
    Würde ich auch empfehlen. Salpetersäure ist nicht ungefährlich.
     
  4. soriwa

    soriwa Chiligrünschnabel

    23
    4
    Das andere geht ja mit Essig. Bin halt ein Spielkind :)
     
  5. Alpha

    Alpha Dauerscharfesser

    974
    924
    Calcinit z.B. ist überwiegend Calciumnitrat und kostet nicht viel. Kann man zwischendurch mal mit gießen.