[in Bearbeitung] CAP 19198 (c. eximium)


germanico

c. ex(tr)imium
Beiträge
205
Name: CGN 19198

Andere Namen:
Ulupica

Art: Capsicum eximium

Herkunft: Bolivien/Peru

Schärfe: mittel-scharf bis scharf

Wuchs: sehr buschiger Wuchs bis 2,5m Höhe

Reifung: von grün nach rot

Reifezeit: lang

Frucht: kleine runde Beeren zwischen 3 und 6mm

Geschmack/Geruch/Aroma: fruchtige Note im Geschmack, aufgeschnittene Beeren riechen leicht wie capsicum pubescens. Anders als bei vielen Typ A-eximiums (Erklärung siehe unten) riechen die Blätter beim reiben nicht wie c. pubescens.

Verwendung: grüne Beeren getrocknet als Pfefferersatz oder -ergänzung zum Nachwürzen, ganze rote Beeren getrocknet als Schärfegewürz

Beschreibung: c. eximium teilt sich grob in zwei Typen: bei Typ A zu dem zum Beispiel Cap 1491, CGN24332 und CAP500 gehören, beginnt der Wuchs mit einem schlanken, einzelnen Trieb der sich auf etwa 40cm Höhe das erste mal teilt. Spätenstens dann folgen weitere Seitentriebe. Die Blätter sind von der Form her ähnlich denen von c. pubescens, allerdings mit weit weniger Prägung und Behaarung. Typ B zeigt sich zum Beispiel in Form von CGN 19198 mit einem von Beginn an von Seitentrieben geprägten Wuchs und etwas länglicheren und helleren Blättern.

Eigene Erfahrungen: vergleichsweise langsam reifende und für eximium nicht sehr ertragreiche Wildsorte. Im ersten Jahr etwa 100 Beeren möglich, im großen Topf im zweiten Jahr steigt der Ertrag nur unwesentlich.

Bilder:

Weitere Infos:
 

Oben Unten