capsAssassin's mildes 2019


capsAssassin

der Unersättliche
Beiträge
115
Hier ein kleines Update.

0F4B3F61-F962-46B1-84A2-EE6510C81B88.JPG Es ist Wochenende und die Keimlinge ragen empor:D Aktuell sind es 35.

Mich hat die Nepalese Bell heute recht erstaunt! Am letzten Samstag hab ich nämlich 20 Samen gesetzt, heute eine Woche später zeigen sich schon 17 Keimlinge.:woot: Die anderen 3 sind auch schon aufgegangen und werden sich morgen oder Montag zeigen. Die Samen habe ich aus der letzten Saison. Ich habe echt nicht mit 100% Keimrate gerechnet, deshalb hab ich auch so viele gesetzt.

IMG_7369.JPG Die Rocotos sehen gesund und stabil aus. Sie duften sogar schon so typisch.:hungry: Bald kommen sie aus meiner beheizten Ikea PAX-Growbox auf ein Regal ausserhalb im selben Raum, wo ich dann Tag/Nacht Temp. simuliere.

IMG_7381.JPG mal schauen wie weit ich mit 200l komme.. sollte eigentlich reichen, WENN ich es mit den (Topf-)Pflanzen nicht übertreibe.
 

capsAssassin

der Unersättliche
Beiträge
115
Danke Sebastian:) Die kommen alle ins Freiland. Hab bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht, allerdings hatte ich bisher viel Glück mit dem Wetter. Ansonsten hab ich schnell ein Dach darüber gezogen.
 

capsAssassin

der Unersättliche
Beiträge
115
hab heute die letzten frischen Rocotos gegessen:hungry::hungry:
IMG_7414.JPG

und chilis zu Pulver verarbeitet. Nächstes Mal muss ich meine Augen und Atemwege definitiv schützen.. OMG:inpain:

IMG_7435.JPG Aber meine Verwandten hatten Freude daran.:thumbsup: Je dünkler das Pulver, desto schärfer. Beginnt bei scharf (Aji Cito) über schärfer (Hot Paper Lantern) zu Autsch (vermutlich Bhut Jolokia Chocolate).

Mittlerweile zähle ich über 50 vitale Pflänzchen.:happy: Und heute hab ich noch die letzten Rocotos, die ich leider erst heute bekommen habe, versenkt. Das wären die Large Red und die Aji Largo. Ich warte immer noch auf die ersten Keimlinge der Rocoto Hyper Pupe CAP217, ich hab vorsichtshalber bereits nachbestellt und ausgesät. Vielleicht wäre es besser gewesen, diese bei einem anderen Lieferanten zu bestellen, mal sehen.. Auch die Aji Amarillo hat sich bisher nicht gezeigt. Beide Sorten hab ich übrigens bei chilifee gekauft. Nun hab ich ein paar nicht verhütete Aji Amarillo Samen versenkt, hoffentlich kommen die wenigstens.

Ich wünsche euch allen frohe Festtage!
 

capsAssassin

der Unersättliche
Beiträge
115
Da ich momentan Prüfungsstress habe, bleibt mir im Moment sehr wenig Zeit, um mich um meine Chilis zu kümmern.
Hier noch ein paar Fotos, die zeigen wie es im Moment bei mir aussieht.
IMG_7577.JPG ein paar Rocotos, vorallem gelbe Riesen
IMG_7576.JPG linke Hälfte vorallem Nepalese Bell, rechte Rocotos
IMG_7582.JPG Chinense, Baccatum und noch ein paar Pubescens-Langschläfer
IMG_7589.JPG Gesamtansicht

Habe begonnen den Raum zu heizen, so dass im unteren Bereich (wo die Rocotos sind) am Tag 22° und nachts 15° herschen. Das ganze wird über einen Thermostat, den Horti-Switch von Romberg, geregelt. Kann mir ein Rocoto-Kenner sagen, was optimale Tag/Nacht - Temperaturen wären? Wie lange brennt bei euch das Licht? Ich habe kein Tageslicht.
Das beste ist, dass die Temp. im oberen Bereich ca. 5° höher ist als unten, also optimal für die Chinense und später die Annuums.

Ich habe einige Samen bei Chilifee gekauft, von Rocto Hyper Pupe beispielsweise 20 Stk. bei der ersten Bestellung und nochmal 10 bei der zweiten, weil ich Angst hatte, das nichts keimt. Total also 30 Samen, eigentlich 33, weil sie meistens einen Samen mehr dazulegt. Die ersten habe ich Anfangs Dezember ausgesäht, die letzten Mitte Dez. Bis jetzt ist kein einziger aufgegangen :shifty: weder in Erde noch (wie alle anderen auch) auf Watte in meiner Keimbox. Ich achte sogar darauf, dass der pH Wert in der Keimbox so um die 6 liegt. Auch von der Aji Amarillo ist bisher von 22 Samen genau einer gekeimt.

Sie schreibt es könne bis zu 6 Wochen gehen, bis die Samen keimen. Alle anderen Samen, darunter auch Rocotos, von Semillas oder eigene, sind aber alle innerhalb 4-14 Tagen gekeimt. Was denkt ihr dazu? Kommen die noch? Ich habe über 10 Sorten bei ihr bestellt und muss fairerweise sagen, dass etwa die Hälfte aller Sorten sehr schnell mit einer super Keimrate gekeimt ist.

IMG_7488.JPG IMG_7501.JPG Hier noch meine Keimbox, sie liegt auf einer Heizmatte bei ca. 27°
IMG_7510.JPG Die Temp. der Keimbox sowie die Raumtemp. und die Feuchtigkeit in der Growbox werden durch diese Geräte kontrolliert.

Ach ja, euch allen noch ein gutes, erfolgreiches und vorallem gesundes neues Jahr;)
 

capsAssassin

der Unersättliche
Beiträge
115
Ach ja, auch die Dorset Naga orange wie auch die rote von Chilifee sind bisher nich gekeimt. Sie wurden auch Mitte Dezember ausgesäht.
Das nervt mich am meisten:mad: da ich ja genau mit dieser Sorte mein Projekt vor hatte..
Nun habe ich gleich original Saatgut von SeaSpringSeeds bestellt, was mich verdammt viel kostete, und warte nun gespannt darauf. Aber die Zeit ist verloren, ein ganzer Monat...:(:(:(:(:(:(
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Globaler Moderator
Beiträge
10.745
Das ist natürlich sehr ärgerlich was die Naga angeht :( Aber noch ist alles drin! Auch eine Chinense wirst du noch rechtzeitig groß kriegen. :)

Kann mir ein Rocoto-Kenner sagen, was optimale Tag/Nacht - Temperaturen wären? Wie lange brennt bei euch das Licht?
Ich bin nicht der riesen Rocoto Kenner, aber behandle meine wie den Rest auch. Raum tagsüber bei ca. 23° und 14 Stunden Licht :) Passt für mich!
 

capsAssassin

der Unersättliche
Beiträge
115
Aber noch ist alles drin! Auch eine Chinense wirst du noch rechtzeitig groß kriegen. :)
Ja, das hoff ich doch sehr.:) Habe gerade gesehen, dass die Carolina Reaper aus letzter Saison erst Mitte Februar die ersten Blätter zeigte. Hier noch ein Bild.IMG_5385.JPG Das war am 19. August 2018, leider habe ich später keine Fotos mehr gemacht, aber sie hat im September nochmal zugelegt.
 

capsAssassin

der Unersättliche
Beiträge
115
Leider, dass ich schon zu häufig negatives zu der Quelle gelesen habe....
Scheint wirklich so zu sein.. Ich hatte ja schon für die letzte Saison Samen bei Ihr bestellt. Total bis jetzt ca. 25 Sorten. 4 Sorten hab ich noch gar nicht ausgesäht und 10 sind überhaupt nicht gekeimt. Das sind 40% !!! Ich hab ihr ein Mail geschrieben, mal sehen was sie darauf antwortet.
 

capsAssassin

der Unersättliche
Beiträge
115
Die Zeit vergeht wie im Flug, nun ist doch wirklich schon mitte Februar..
Es ging einiges seit meinem letzten Beitrag. Nun kann ich auch endlich definitiv sagen, welche Sorten bei mir wachsen. Ich lasse am besten ein paar Bilder sprechen..



IMG_8095.JPG Die kleinen sind meine Schalabeños (5 Sorten total). Die grossen sind Rocotos.

Jalapeños:
  • Farmer's
  • Craig's Grande
  • NuMex Vaquero
  • Purple
  • Early
IMG_8086.JPG Hier noch die restlichen Rocotos (5 Sorten).
Rocotos:
  • Aji Largo
  • Gelbe Riesen
  • Large Red
  • Manzano Rojo
  • Mini Brown
IMG_8091.JPGIMG_8092.JPG Meine Baccatums (8 Sorten), sorry für den Finger. :facepalm:
Baccatum:
  • Aji Amarillo
  • Aji Ahuachapau - CAP220
  • Aji Challuaruro Amarillo
  • Aji Pineapple
  • Dedo de Moca
  • Lemon Drop
  • Nepalese Bell
  • Sugar Rush Peach
IMG_8093.JPG Hier die restlichen Annuums, wobei die grösseren links noch ein paar Chinense sind.
Annuum:
  • Elephant
  • Etna
  • Golden Nugget
  • Guarda Cielo (erst gerade ausgesät, für den Weltrekord Versuch)
  • Hatch Ms. Junie
  • Joe's Long Cayenne
  • NuMex Twilight
  • Peter Pepper
  • Aji PP (Puta Pario)
  • Purple Flash
  • Tequila Sunrise
  • Thai Dragon (Überwinterer)
IMG_8085.JPGIMG_8082.JPGIMG_8081.JPGIMG_8080.JPGIMG_8079.JPG Die meisten Chinense sind hier zu sehen.
IMG_8094.JPG Und hier links noch die letzten Sorten, für die ich mich dann doch noch entschieden habe, sie anzubauen.
Chinense:
  • Aji Charapita
  • Aji Cochabamba Hot - PI159248
  • Cajamarca
  • Carolina Reaper
  • CGN 21566
  • Bhut Jolokia Chocolate
  • Clavo
  • Devil's Tongue Red
  • Dorset Naga
  • Fidalgo Roxa
  • Habanero Roatan Pumpkin (erst gerade ausgesät, für den Weltrekord Versuch)
  • Habanero Snow White (erst gerade ausgesät, für den Weltrekord Versuch)
  • Hot Paper Lantern (auch Überwinterer vorhanden)
  • Limon
  • Orange Lantern (Überwinterer)
  • PDN X Douglas 2.3 SLP (F5)
  • Pimenta Da Neyde
  • Pink Tiger
  • Pucumaucho Hot - PI 260516
  • Submarine
  • Trinidad Perfume
  • White Naga (auch Überwinterer vorhanden)
Erfahrungen, die ich machen musste/durfte:
  • Ich hab fast von Beginn an die Erde min. 10 min in der Mikrowelle gebrutzelt, damit ich keine Viecher habe. Seither habe ich auch keine Viecher mehr. :thumbsup: In Zukunft mach ich das nur noch so.
  • Um der Mutter Erde willen, habe ich mich anfangs für eine Erde auf Kokosbasis entschieden (Composana, die Leichte, ohne Perlite). Zu Beginn gab es keine Probleme, jedoch zeigte sich mit der Zeit, dass die meisten Sorten gelbliche Blätter bekommen. Woran könnte das liegen? Vielleicht weil Kokos sehr saugfähig ist und es sehr schwierig ist, richtig zu wässern und die Pflanzen oft sehr feucht standen. Weil der PH Wert im Kokossubstrat stark vom benutzen Wasser (sehr kalkig) abhängt? Ich weiss es nicht.. Veilleicht auch eine Kombination davon. Lösung: Beim umtopfen benutze ich meine Lieblings-Standard-Torf-Erde und siehe da, die Blätter sind wieder tiefgrün.
  • Ich vermisse bei der Torf-Erde die Saugfähigkeit der Kokoserde, da ich die Pflanzen von unten bewässere. Lösung: Eine Mischung aus Torf und Kokos. Das Ergebnis muss ich noch abwarten, das Mischverhältnis noch herausfinden.
  • Wer soviele Pflanzen grossziehen will, sollte sich vorher gut vorbereiten bzw. gut planen... D.h. Erde abbrutzeln, Töpfe am besten schon mit der Erde vorbereiten, sodass man nur noch die Samen reinstecken muss. Lampen, Verkabelung, Regale inkl. Reflektionsfolie, Belüftung usw. sollte alles schon bereit stehen.
  • Die Samen habe ich alle in einer Keimbox keimen lassen, so hatte ich rasch einen Überblick (denn ich mir sonst durch ausgraben geschaffen hätte, weil ich einfach ungeduldig bin), welche gekeimt sind und welche nicht. Das spart Töpfe und man muss nicht pikieren. Allerdings haben dennoch ca. 5-10% der gekeimten Samen nie das Licht gesehen.
  • Gekeimte Samen zuerst in mini Töpfchen stecken (100er Tray oder so) und von da an direkt in die "Endtöpfe". Das spart unheimlich viel Zeit und man braucht nicht unnötig viel Platz.
  • Helmträger!!:arghh: Leidiges Thema. Kann man aber gut vermeiden, wenn man die Samen geeignet in die Erde steckt. Man studiere kurz folgendes Bild159fab5d-1b52-4d63-9d85-ca04f8f0e23a.JPG Das kostet zwar etwas mehr Zeit, aber ich hatte fast keine Helmträger mehr.
  • Bewässern von unten:thumbsup::thumbsup: spart Zeit! Aber Achtung: erst wenn die Pflanzen eine gewisse Grösse erreicht haben, sonst stehen sie schnell zu feucht! Für den Anfang habe ich mir eine grosse Spritze (150ml) besorgt und vorne einen dicken Trinkhalm draufgeklebt. So konnte ich punktuell und gut dosiert bewässern.
  • Vorsicht mit Heizmatten unter Pflänzchen. Temp. Regulierung ist sowiso Pflicht, aber es kommt vorallem darauf an, wo man die Temp. misst! Am besten steckt man den Fühler ganz tief in einen Topf, bis er den Boden berührt. Ansonsten kann es den Wurzeln schnell zu warm werden und sie verbreiten sich nur im oberen Bereich.
  • IMG_8052.JPGLeuchtenaufhängung per Kordel und Kordelstopper funktioniert wunderbar und ist verdammt billig!
  • mehr kommt mir so spontan nicht in den Sinn...

Dorset Naga Projekt

Da die ersten Samen von chilifee.de nicht gekeimt sind, habe ich original Saatgut von SeaSpringSeeds in Dorset bestellt. Die hab ich am 10.1. bekommen und die letzten sind am 21.1. mit einer fast 100% Keimrate gekeimt. Um die verlorenen Zeit wieder einzuholen, habe ich mir kurzerhand aus Styroporplatten, die ich noch herumliegen hatte, eine Truhe mit ca. 130x60cm gebaut.
IMG_7857.JPGIMG_7858.JPGIMG_7870.JPG Darin leuchten nun 2 120cm LSR 36W mit 865 Lichtfarbe für 14h täglich und zwei kleine Heizmatten zusammen mit einem Temperaturfühler sorgen dafür, dass konstant 34° tagsüber und 28° nachts herschen. Die Heizmatten habe ich an einer Seitenwand angebracht, damit eine schöne Luftzirkulation stattfindet. Um den auf dem Bild gut sichtbaren Lichtverlust zu minimieren, habe ich die Box noch mit SchwarzWeiss Folie ausgekleidet. Das ganze wird abgerundet mit einem Feuchtigkeitsmesser, der einen Ventilator steuert, der die Luft rausblässt, wenn sie zu feucht wird.
IMG_7878.JPGIMG_7877.JPG Die einzige Möglichkeit, während dem Betrieb hineinzuschauen...
IMG_7881.JPG 28.1. IMG_8075.JPG11.2. IMG_8079.JPG 11.2. Das Konzept funktioniert, alle Pflanzen im linken Bild und die auf der rechten Seite im rechten Bild sind gleich alt. Der Unterschied ist riesig!!! Ich werde noch ein besseres Vergleichsfoto reinstellen..
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten