Chaosgarten auf Vordermann bringen 2019 Edition


Sandverkäufer

Chiligrünschnabel
Beiträge
27
Hey Leute,

ich habe letztes Jahr das erste mal Chilis angebaut. Das ganze hat mir aber soviel Spaß gemacht, dass ich dieses Jahr nicht nur mehr Pflanzen anbaue, sondern mir auch einen kleinen Garten gesucht habe, den ich als Nutzgarten missbrauchen kann.
Der Garten ist ca 10x12,5m groß und hat mich neben den Pachtkosten nicht gekostet... der Grund ist allerdings offensichtlich:










Ziemlich viel Arbeit, aber ich hoffe, dass ich im Mai schon die ersten Pflanzen ansetzen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 15120

Gast
Toll, aber auch viel Arbeit.
Miete einen Häcksler, mit diesen dann das dicke Gestrüpp zerkleinern, dann mähe den Rasen und lockere dann mit einer Motorhacke den Boden auf.
Das gehäckselte und den Rasen miteinander vermischen und in den gelockerten Boden einarbeiten und schon hast du tollen Naturdünger.

Dann nach den Eisheiligen die vorgezüchteten Pflanzen mitsamt der Erde aus den 9ern in das dann nochmals stark gelockerte Beet auspflanzen.
Dann noch taktische Pflanzenkräuter einpflanzen, die eventuelle Plagegeister durch ihre Anwenseheit neutralisieren.
Mit dem Grundstück kann man eine ganze Menge machen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
7.532
Da wartet echt viel Arbeit auf dich aber wenn du das fertig hast wartet ein schönes Stück Garten auf dich. Ich gratuliere dir zu deiner Anschaffung ;) Viel Erfolg und eine Schädlingsfreie Saison wünsche ich dir :thumbsup:
 

Capsoholiker

Chilitarier
Beiträge
1.360
Das kenne ich zu gut. Dran bleiben. Deine Parzelle ist lange nicht so verwahrlost wie meine am Anfang, trotzdem ist das eine Heidenarbeit. Bleib dran und geh die Dinge gründlich und wurzeltief an sonst beisst Du Dich hinterher in den Ar... ! Ich hab selbst einige Baustellen halbherzig abgeschlossen und festgestellt das es wenig Freude macht wenn man ein neu bepflanztes Beet nochmals rasieren muss. Mach es einmal, zieh es durch...
 

Sandverkäufer

Chiligrünschnabel
Beiträge
27
Danke für die Zusprüche :D
Und auch danke für die Tipps weiter oben! Bin vom graben noch ein wenig groggy und hab das irgendwie vergessen :sorry: Ich möchte das natürlich vernünftig machen, kann aber erst die umliegenden Wurzeln entfernen sobald der große Block da ist... Allerdings soll da eh der Geräteschuppe hin, also muss nicht perfekter Boden darunter sein.
Ich hatte auch schon überlegt Teile des Geäst in einem neuen Kompost mit dem Rasen anzulegen oder zu Mulch zu verarbeiten. Ich muss allerdings auch noch Wasser und Strom verlegen (lassen), vll leiht mir der Nachbar aber etwas Strom für den Häcksler.
Die Stumpen hinter der Mauer, zu sehen auf Bild 4 werde ich aber wohl nicht ausgraben. Durch die Mauer kann man da extrem mies graben. Ich denke ich werde diese mit einer Motosäge etwas einritzen und schnellkomposter oder sowas benutzen. Das soll nämlich der Bereich für Kräuter sein :D
 

Sandverkäufer

Chiligrünschnabel
Beiträge
27
Und heute beim zweiten Anlaufen haben beide Sträucher endlich nachgegeben. 5 Stunden hats insgesamt gedauert. Viel Erde abtragen, langsam um den Stamm herumgraben, Wurzeln suchen und zertrennen und wieder von vorne. Das Loch war im Endeffekt ca 30-40cm tief.






Es sind noch ein paar Wurzeln in der Erde, da soll aber ein Geräteschuppen drauf also ist das nicht so das Problem. Als nächstes das Loch füllen und dann mal schauen was ich mit den ganzen Stämmen hinter dem Mäucherchen mache. Ausgraben kommt da glaube ich nicht in Frage...
 

quak

Chiligrünschnabel
Beiträge
32
Schade das Du alles ausreißt, bevor du weiß was da wachsen würde. Denn das war evtl auch die Beschattung für heiße Sommer. Schaue immer erst wie die Sonne läuft,um das richtige am besten Platz anzupflanzen.

Mach es dir leichter. Ich habe noch schlimmer mit 1,50m hohen Brombeeren und Brennesseln, Wildunkräutern und Moos ca 900 qm Ruderalfläche alleine zu rekultivieren . Ich grabe gar nichts um. Ich fräse auch nichts. Hilft mit auch keiner der umliegenden Männer, die alle Landwirte sind.
Erst lachten sie .... do wächst doch nix.... und das schafft die frau nie im Leben....jetzt nach 12 Monaten lacht keiner mehr. Das blühende Paradies war dort. :happy:

Google jedes kraut was wächst und nenne es nicht Unkraut , sondern Beikraut. Die meisten sind Heilkräuter und ergeben Tee. Oder Kompost-Tee oder Jauche als Dünger den du nicht kaufen oder nicht schleppen musst. das beste aber sie beschatten deinen Boden das er nicht austrocknet. -- sehr wichtig bei heißen Temperaturen. Denn da kann man manchmal gar nicht genug gießen

Es wird gestriegelt. Also mit einem Rechen alles gelockert. und obenauf abgerecht damit das Bodenleben intakt bleibt. Das spielt sich nämlich in den obersten 15 cm ab. Gräbst Du um, kehrst du die fruchbare seite zu unterst.
Du hast also jetzt einen sehr ausgeruhten nicht bearbeiteten Boden. Zweige und Hölzer ergeben den Kompost. Wäre ja doof das zeug zu entsorgen mit Fahrtkosten und dann Einkauf von neuer Komposterde und weiteren fahrtkosten neues einzufahren. .... Beete abteilen und einen Sack frische Erde deiner Wahl drauf und los mit der BIO-Gärtnerei. :thumbsup:
Deine Knie werden es dir danken. Es bleibt noch genügend Arbeit übrig.
Im Bild mein heutiger Garten mit ca 900 qm. Die noch nicht bearbeitete Seite. Der vorige Garten war so im Maß wie Deiner.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.036
Gratulation, den Efeu am neuen Kräuterbeet unbedingt mit allen Wurzeln vorsichtig entfernen. Der wuchert Dir sonst die Pflanzen zu.
 

hotShot

Dauerscharfesser
Beiträge
1.082
Ja son alter Baumstumpf kann schon ziemlich viel Arbeit machen, habe ich alles hinter mir mit Spaten kommt man da manchmal nicht weit, ich säge tatsächlich oft mit einer sehr alten Säge einfach auch in die Erde rein und das Holz weg ist manchmal einfacher als mitm Spaten. Vorher die Erde mit nem Wasserschlauch abduschen kann auch nicht schaden.
Aber cool das du nun ein schönes Stück Land hast, zeigst du uns dann auch später was du daraus gemacht hast? was hast du denn bisher schon so geplant?
 

Oben Unten