Chili con Kürbis (vegan)


DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
4.006
Der Herbst kommt und da ist es mal wieder Zeit für Kürbis. Der geht wunderbar in einem Chili sin Carne, also aufi:

1 kleiner Kürbis (Hokaido oder Butternut)
2 Paprika (oder entsprechend durch Chilis ersetzen)
3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
3 Lorbeerblätter
3 TL Tomatenmark
3 kleine Dosen Tomaten (in Stücken)
Als Dosenware Mais, Kidneybohnen, Kichererbsen
3 gehäufte TL (geräuchertes) Paprikapulver
1 TL Curry
1/2 TL Zimt
1/2 TL Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer
Öl
Etwas Wasser
1EL Oregano
Schärfungszutaten nach Belieben (Chipotle in Adobo passen wunderbar)

Erst mal alles vorbereiten:
20220906_165558.jpg

In der blauen Schüssel sind der gewürfelte Kürbis, die Paprika und der fein gehackte Knoblauch, die Zwiebeln sind gewürfelt, dann liegen da noch zwei gewürfelte Lovely Lush Tomaten, da ich nur noch nen Klecks Tomatenmark hatte..

Im großen Topf werden die Zwiebeln mit Öl und Salz angedünstet, dann kommen auf voller Hitze Kürbis, Paprika und Knoblauch dazu und werden mit angebraten. Dann die Gewürze dazu und mit anrösten. Kurz darauf das Tomatenmark dazu und nach einer Minute die Dosentomaten und Lorbeerblätter mit in den Topf. Eine der Dosen mit Wasser füllen (wer will nochmal in die anderen Dosen umschütten, um dort die Reste rauszuholen) und das Wasser mit in den Topf geben. Kurz aufkochen und dann bei kleiner Hitze für 20-30min leicht köcheln lassen. Dann den Topf von der Hitze und das Dosengemüse dazu. Den Mais und die Kichererbsen schütte ich immer ab, die Kidneybohnen gebe ich mit Sud in den Topf, da ich mir einbilde, dass die Stärke die Sauce ein wenig bindet ;) So dann nochmal 10min ziehen lassen und kurz vor dem servieren noch das Oregano unterrühren.

20220906_175046.jpg


Guten :)
 

Oben Unten