Chili fürs Büro?


kleinerIgel

Chiligrünschnabel
Beiträge
17
Hallo!

Ich komme jetzt mal zu meinem ersten Problemchen (hoffentlich im richtigen Unterforum):
Ich habe mir überlegt, fürs Büro eine kleine Chili anzuziehen. Aber zunächst die Frage, macht das Sinn?
Folgende Gegebenheiten: recht große Fensterfront, allerdings Nordseite. Außenjalousien, die nur wenig Licht durchlassen, werden automatisch abends gegen 17:30 Uhr (?) heruntergelassen, ich öffne sie morgens kurz vor 8 Uhr. Übers Wochenende sind sie meistens unten, außer es stürmt, dann fahren die auch automatisch wieder hoch. Dem kleinen Ficus und einer Grünlilie gefällt es, die gedeihen sehr gut. Kann das Licht ausreichen für eine Chili?

Und dann schließt sich gleich die Frage nach einer passenden Sorte an: Ich selbst bin nicht so der Scharfesser (evtl. kommt das noch?, muss aber eh vorsichtig sein wegen Magenproblemen), deshalb suche ich da eher was ganz Mildes. Ich habe zunächst an die Candlelight oder die Medusa Naschzipfel gedacht, könnt ihr etwas empfehlen? Mild und nicht zu groß werdend und evtl. auch noch „hübsch“?

Und würde es bei einer Pflanze, die dauerhaft im Büro stehen soll, noch Sinn machen, diese Ende Juli auszusäen (das wäre dann nach meinem Sommerurlaub), oder warte ich da besser bis ins Frühjahr?

Danke schon mal!

Grüße
Melanie
 

Faberrebe

Jalapenogenießer
Beiträge
156
Grundsätzlich geht das im Büro ganz gut, aber Nordseite und dann dazu noch am Wochenende Verdunklung durch Jalousien klingt nicht gut. Ficus und Grünlilie kommen mit wenig Licht relativ gut zurecht. Chilis brauchen allgemein mehr. Sibirische Hauspaprika (scharf!) könnte von Frühling bis Herbst funktionieren. Im Winter wird es vermutlich richtig. schwierig. Aber was spricht dagegen es auszuprobieren? Und dann gleich mit Sibirischer Hauspaprika und Candlelight.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.511
Bei einer so begrenzten Lichtmenge würde ich keine Chilis anbauen und wenn dann nur mit Kunstlicht extra für die Pflanzen, was aber als Angestellter bestimmt nicht geht.
 

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Globaler Moderator
Beiträge
8.907
Das sehe ich auch so. Das macht so keinen Sinn. Dann bau lieber zuhause eine ganzjährig an und nimm dir frische Chilis mit zur Arbeit!
 

kleinerIgel

Chiligrünschnabel
Beiträge
17
ok, dann lass ich das wohl besser sein... Problem ist zuhause halt eben, dass wir da kaum Fensterbänke haben (meist bodentiefe Türen) und die wenigen Fenster oft zum Lüften geöffnet werden (auch im Winter bei Frost...) oder bereits belegt sind...

Ich überleg mir was, viele Grüße
Melanie
 
Beiträge
7.208
Ich würde es einfach versuchen.
Kugelförmiger Lechuza Pot und 'ne Aussaat. Das sind 15 Euro. Wenn es nicht passt, kann man den Topf auch Zuhause oder woanders verwenden.
Ich habe bei mir im Büro die ganze Schaufensterseite voll stehen. Allerdings Ostseite. Bäume vor dem Fenster. Licht reicht trotzdem.
 

kleinerIgel

Chiligrünschnabel
Beiträge
17
Das stimmt doch schon etwas hoffnungsvoller wann wäre denn der beste Zeitpunkt, damit loszulegen? Noch im Sommer oder besser bis zum Frühjahr warten?

(Topf ist schon besorgt, fehlt nur noch das "Leben")
 

Edi

American Bulldog-Liebhaber
Beiträge
4.332
Versuch macht kluch ;)
Hatte bei mir im Büro eine Pequin da Ischia letztes Jahr erfolgreich angebaut, die musste auch mit relativ wenig Licht auskommen:thumbsup:
Ernte war für Döner und Pizza zum Mittag ausreichend.
 

2Beers

Blattlausliquidator
Beiträge
1.791
Sicher kommt das auch auf die Beschaffenheit der Fenster an, wieviel UV Licht an der Blattmasse ankommt. Hatte ein Südfenster und meine Roccoto ist trotzdem über den Winter total verkümmert. Erst im Sommer als ich sie rausstellen konnte hat sie dann auch wieder losgelegt mit wachsen und tragen.
Ich würd's einfach ausprobieren, so ein kleines Pflänzchen stört ja nicht sonderlich und wenn's nix wird, dann isses hald so.
 

kleinerIgel

Chiligrünschnabel
Beiträge
17
Jetzt ist grad schlecht, ich wollte zumindest den Sommerurlaub abwarten, nicht dass die Kollegen, die bei mir gießen sollen es zu gut meinen, damit sie seltener in mein Büro müssen...
Wobei, so ein kleines Schätzchen bekomme ich bestimmt daheim noch unter, dann muss es dann im Juli umziehen. Ich glaube, ich sollte Saatgut bestellen

Merci
Melanie

Hat noch wer einen Sortenvorschlag?
 

Keahn

Chiligrünschnabel
Beiträge
84
Apache brauchst nicht bestellen bekommste überall im garten Center bzw baumarkt beim saatgut eigentlich
 

Oben Unten