Chili-Indoor-Farm

Hot_Farmer_123

Chiligrünschnabel
Händler
Beiträge
7
Guten Abend Hot`Pain Community,



nach langem Hin und Her möchte ich euch doch an diesem Chili-Garten teilhaben lassen.
Die Pflanzen wachsen auf Cocos in Töpfen und CoGr-Slabs. Dabei handelt es sich um Substratmatten mit groben Coco-Flocken,
welche in der Handhabung Steinwolle ähneln.

Die Nährlösung wird mit der gesamten Canna Serie angerührt. Der Ph-Wert wird aktuell auf 5,8 runter geregelt,
der EC-Wert liegt bei 1,2. Bei den Sorten handelt es sich auf der linken Seite um einen Mix aus Neapel Snake Bite, Tropfenchilis, Glockenchilis und
Geisterchilis. Auf der rechten Seite um eine Eigenkreation aus dem Freundeskreis mit kroatischen Wurzeln. Beleuchtet wird das 1x2,4m große Beet
mit LED-Lampen des Herstellers Sanlight.

Das ganze soll keine Werbeveranstaltung sein, dieser "Chili-Porn" muss einfach gezeigt werden.
Vielleicht findet der eine oder andere ja ein bisschen Inspiration für künftige Projekte.


Entspannten Abend euch
Hot_Farmer123
 

Anhänge

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.636
Solltest du Händler oder Gewerbetreibender sein (vielleicht deshalb die Werbung für Canna?), solltest du dich an den Administrator wenden, bevor es Probleme mit Werbung gibt.

Ich betreibe seit 2013 auch eine Indoorfarm, mein Chilihaus.
 

Hot_Farmer_123

Chiligrünschnabel
Händler
Beiträge
7
Für was hast du einen AKF im Chilizelt?

Moin Torky,
in dem Zelt hängt kein AKF.


Sehe ich aber schon so mit dem unnötigen Werbebanner im Hintergrund, weiß wäre besser für die Lichtausbeute ;)
Das Banner war über, ist ja schon fasst im "Jungle" versunken;).
Werbung/Verlinkungen wurden extra keine angefügt. Wenn das hier noch zu viel
"Werbung" ist, kann ich den Beitrag wieder entfernen. Vielleicht kann mir ein Admin was dazu sagen?

Falls der Beitrag bleiben darf, folgen regelmäßige Wuchs-UpDates.
Keep Calm and Grow Chilis...
 

OhneGarten

Jalapenogenießer
Beiträge
120
Das System sieht sehr schick aus.
Ist das ein Demo-Aufbau für eine Messe oder einen Prospekt?
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.744
Mich hat der Banner nur etwas irritiert. Das von mir versehentlich als AKF erkannte Rohr scheint dann wohl doch nur ein Schalldämpfer zu sein (eigentlich auch nicht nötig bei Chilis). Trotzdem recht teures Setup wenn man sich das mal genauer durchrechnet. Alleine die Sanlight liegen ja schon bei 1100 bis 1200€. Magst du vielleicht etwas genauer auf dein Setup eingehen (objektive Bewertungen ohne Werbung zu machen), interessieren würde das bestimmt den ein oder anderen. Wie groß ist das Zelt?
 

Hot_Farmer_123

Chiligrünschnabel
Händler
Beiträge
7
Egal, ob Du Werbung machst oder nicht. Wende Dich an @Hombre und lass Dich als Händler kennzeichnen.
Hintergrundinfos dazu findest Du hier !
Moin Günter,
wurde gerade nachgeholt. Danke für die Info.
Gewerbetreibende/Händler zu kennzeichnen finde ich richtig.
Auch wenn das für den ein- oder anderen schwer vorstellbar ist,
war die Intention das Teilen der Bilder und des Know-hows.
In Zukunft wird hier keine Werbung oder Verlinkung zu irgendwas stattfinden,
versprochen!



Das System sieht sehr schick aus.
Ist das ein Demo-Aufbau für eine Messe oder einen Prospekt?
Das ganze ist ein Ausstellungsstück und "Schulungsobjekt" zum Thema
Cocos als Pflanzsubstrat in einem Store. Um den soll es hier aber nicht gehen.




Damit die Nachbarn nicht riechen dass er Chilis anbaut :D
Das ist kein Problem, ist ja auch nur ein Schalldämpfer ;-).
Wenn das Gewächshaus zu ist, wird durch das Rohr Luft abgeführt
und Frischluft unten angesaugt.




Mich hat der Banner nur etwas irritiert. Das von mir versehentlich als AKF erkannte Rohr scheint dann wohl doch nur ein Schalldämpfer zu sein (eigentlich auch nicht nötig bei Chilis). Trotzdem recht teures Setup wenn man sich das mal genauer durchrechnet. Alleine die Sanlight liegen ja schon bei 1100 bis 1200€. Magst du vielleicht etwas genauer auf dein Setup eingehen (objektive Bewertungen ohne Werbung zu machen), interessieren würde das bestimmt den ein oder anderen. Wie groß ist das Zelt?
Sehr gerne gehe ich auf das Setup ein.
Das Gewächshaus hat eine Größe von 240x240x200cm, wobei die Chili-Farm
nur 1m x 2,4m einnimmt.

Alle Pflanzen in der Farm wachsen auf Cocos und werden mit mineralischen
Düngemitteln gefüttert. Die Linke Seite steht in 3,5l Töpfen, die rechte in
19l CoGr Slabs. Sowohl Slabs als auch Töpfe stehen wiederum in Substratkästen
mit Abläufen (altbekannt bei gewerblichen Tomatenzüchtern).
Die Bewässerung erfolgt mit Tropfern, die über einen PE-Schlauch
mit einer Tauchpumpe im Tank verbunden sind. Gegossen wird täglich ca. 10l
Nährlösung. Der Ph-Wert der Nährlösung wird mit anorganischer Säure in einen Bereich von 5,8-6,2 gebracht.
Organische Säure ginge auch, müsste aber öfter Nachjustiert werden.

Die Beleuchtung erfolgt wie bereits erwähnt mit Sanlight Leds (links 215w/rechts 140w)
Bis jetzt kann man nichts schlechtes zu den Lampen sagen, die Pflanzen wachsen prächtig
und das abgestrahlte Licht sieht nicht aus wie ein startendes UFO.
Lediglich wenn die LEDs zu nah an den Blattspitzen hängen (ca. 25cm und weniger),
stellt sich das Höhenwachstum merkbar ein.

Wenn weitere Fragen bestehen, immer raus damit:).


Entspannten Tag euch allen und besten Gruß
Hot_Farmer
 

Anhänge

Hot_Farmer_123

Chiligrünschnabel
Händler
Beiträge
7
Moin Hot-Pain Community,

es folgt mal wieder ein kleines Update.

Wie auf dem ersten Bild zu sehen, wurden heute Nützlinge ausgebracht
um die Pflanzen bestmöglich vor potentiellen Fraßfeinden zu schützen.
Ansonsten wird mit Vollgas weiter gewachsen.

Entspannten Abend euch allen
Hot_Farmer
 

Anhänge

HatchChileFestival

Dauerscharfesser
Beiträge
739
Der Ph-Wert der Nährlösung wird mit anorganischer Säure in einen Bereich von 5,8-6,2 gebracht.
Organische Säure ginge auch, müsste aber öfter Nachjustiert werden.
Das würde mich interessieren. Welche anorganische Säure nutzt Ihr? Früher hatte ich einen freundlichen Apotheker, der mir HNO3 besorgt hat. Jetzt habe ich damit ein bisserl Probleme und habe dieses Jahr erstmalig H2PO4 benutzt. Ich habe den leisen Verdacht, dass der Phosphor ein frühes Blühen beschleunigt. Irgendwie habe ich nach einer 1/4 Saison den Eindruck, dass Salpetersäure doch zumindest für's Wachstum besser geeignet ist. Muss mal schauen, wo ich wieder eine Quelle für 1 Liter auftun kann.

Ist zwar nicht ganz vergleichbar mit Euch, da ich normal in Erde anbaue, das hiesige harte Leitungswasser (pH 7,9) muss ich aber doch zumindest bei jeder 2. Giesskanne runterregeln, sonst wird es arg basisch auf Dauer in der Erde.
 

Hot_Farmer_123

Chiligrünschnabel
Händler
Beiträge
7
Moin HachChileFestival,

im Fachbedarf bekommt man diverse Zusätze um die Nährlösung anzupassen.
Salpetersäure und Phosphorsäure sind sehr gängig und in unterschiedlichen Konzentrationen
erhältlich. Je nach dem ob kleine Mengen Nährlösung oder entsprechend größere Angerührt werden sollen.
Die Preise sind recht überschaubar, 1l 17%tige HNO3 liegt je nach Hersteller bei 7-12€.
Bei den organischen Alternativen ist Zitronensäure in konzentrierter Form weit verbreitet.
Gib es übrigens auch als Pulver. Die organischen machen bei größeren Tanks welche einige
Tage stehen aber mehr Arbeit.

Die Theorie mit dem frühen Blühen höre ich öfter. Schlüssig ist das ganze schon, da Salpetersäure Stickstoff enthällt und Phosphorsäure
Phosphor, welches über das Gießwasser aufgenommen wird. Aus eigener Erfahrung lässt sich aber auch nur mit Phosphorsäure sehr gut arbeiten.

Abschließend noch ein kleines Update:
Die Pflanzen bekommen aktuell 2x täglich Nährlösung, da die 3,5l Schuhe bei den Temperaturen
recht schnell antrocknen. Auf Grund der höheren Gießintervalle wurde der Ec-Wert der Nährlösung
nicht weiter angehoben. Eventuell bekommen die Pflanzen in den kommenden Tagen noch einen Co2
Booster, aber erstmal abwarten.

Neben dem Zelt gibt es auch noch diverse Chilis auf Cocos im Autopot System, Kobold Paprikas im Aerosystem
und weitere Led Geschichten. Falls es da Interesse gibt, kann ich dazu auch mal was posten.


Entspannten Abend
Hot_Farmer
 

Anhänge

HatchChileFestival

Dauerscharfesser
Beiträge
739
Ja, aber 17%ige Salpetersäure ist nicht sehr effektiv - viel pipettieren ist da angesagt. Ich hatte - glaube 63%ige. Ich könnte wohl über den Chemikalienhandel, wo ich noch eingetragen bin und auch mit Werbung noch zugekleistert werde, was bekommen. 65%ige kostet da etwas mehr als 20€ - das wäre effektiver. Da braucht man dann auch nur ein paar Tröpfchen pro Gießkanne. Früher habe ich die einfach in der Apotheke um die Ecke abgeholt, aber die zieren sich heute. Mal sehen, ob mein Chemikalienlieferant problemlos was rausrückt.
 
Oben Unten