Chili-Öl - Rechtliche Lage zum Verkauf


Thomyboby

Chiligrünschnabel
Beiträge
15
Hallo Zusammen,

Da dies mein erster Beitrag ist, möchte ich mich ganz kurz vorstellen. Ich heiße Thomas und bin nun seit knapp 5 Jahren begeisterter Chili-Anbauer. Ich habe das Glück in einem kleinen Garten über die Seassion mindestens 20 Pfanzen aufziehen zu können und so nun eine "Samenbank" von 30 verschiedenen Chilisorten geschaffen....und es geht weiter. Neben der klassischen Aufzucht widme ich mich auch Themen wie Hydrokultur, veredeln oder clonen.....

Nun zum meiner Eigentlichen Frage :

Ich habe über die Jahre sehr sehr gute Erfahrungen mit CHili-Öl gemacht. Die Herstellung wurde ja bereits in vielen Threads diskutiert.
Wie sieht es eigentlich aus, wenn ich dieses Öl verkaufen möchte? Ein Freund von mir ist öfters als Händler auf Märkten unterwegs ( Schmuck) und würde dieses Öl anbieten. Ist das rechtlich erlaubt? Was muss ich beachten? Welche Informationen muss ich angeben?

Ich stelle das Öl (meistens) aus einem hochwertigen Oliven oder Rapssöl her...ich verwende keine Schoten, sondern das Pulver aus im Backofen getrockneter Chilis. Danach Filtriere ich das ganze mehrfach.

Vielleicht kennt sich ja bereits jemand mit der Thematik aus.

Vielen Dank
 

yoolio

Jalapenogenießer
Beiträge
294
Ich kenn mich da nicht so aus, weiß aber, dass es von vielen Stellen Existenzgründerberatung gibt, häufig sogar kostenlos. Da kann man Dir sicher auch weiterhelfen, was bei der Produktion etc. zu beachten ist oder Anlaufstellen, wo Du evtl. auf Mietbasis Deine Öle herstellen kannst. Ich gehe ja nicht davon aus, dass Du bei den geringen Mengen bei Dir zu hause eine entsprechende Küche einrichten und abnehmen lassen willst. :)
 

Mayachili

Jolokiajunkie
Beiträge
4.128
Es gibt vor allen Dingen jede Menge lebensmittelrechtliche Auflagen. Wie die Küche sein muss, Hygiene etc. Hinzu kommen noch Vorschriften zur Beschriftung des Produkts, Angaben zum Mindeshaltbarkeitsdatum etc. Dann natürlich auch noch die steuerrechtlichen Geschichten (Kleinunternehmer oder Umsatzsteuer oder oder oder) ...

Das musst Du alles im Vorfeld mit den jeweils zuständigen Behörden abklären.
 

BhutBhut

Brandmeisterin der Chiluminaten
Ehrenmitglied
Beiträge
4.689
Richtig!
Also gut informieren am besten aus erster Hand. Schau mal hier für erste Infos : http://www.gruenderlexikon.de/ratgeber/lebensmittel

Ansonsten ruf doch mal bei der IHK an. Da bist sicher auch nicht ganz verkehrt.

Zu den sonstigen Aspekten u.a. http://www.existenzgruender.de/selbstaendigkeit/vorbereitung/gruendungswissen/steuern/00886/index.php
 
D

Deleted member 1505

Gast
:)

Einfach mal einen Termin mit der örtlichen Lebensmittelüberwachung machen :)

Und freundlich nachfragen ob sie jemanden haben, der Zeit hat ein paar Fragen zu beantworten :)

Ich hatte da echt Glück und hatte "Beistand" im Etiketten-Wirrwarr".

Da müssen nämlich XXXX Angaben drauf :)

- Preis pro 100 Gramm bzw. 1000 Gramm (je nachdem)
- Losnummer/Chargennummer
- Haltbarkeitsdatum
- Adresse
- Beschreibung
- Inhalt in absteigender Reihenfolge

usw. usw. usw.

Nebengewerbe anmelden, Küche die lebensmittelrechtlich/technisch kontrolliert wird und loslegen :)

P.S. kannst gerne PN schicken wenn noch Fragen

Bin zwar kein Profi aber zumindest mal aus den "Kinderschuhen" was die Küche usw. betrifft
 
D

Deleted member 1505

Gast
huch - schon so lange nicht mehr online gewesen ... Chiliküche? - Also mittlerweile habe ich ein kleines Café eröffnet (wirklich klein klein klein) - und dafür eine von der Lebensmittelbehörde kontrollierte Küche gebaut :)
LG
 

Günter

Beiträge
20.243
huch - schon so lange nicht mehr online gewesen ... Chiliküche? - Also mittlerweile habe ich ein kleines Café eröffnet (wirklich klein klein klein) - und dafür eine von der Lebensmittelbehörde kontrollierte Küche gebaut :)
LG
Das ist sie ja wieder. :thumbsup:
Hast Du Dein Cafe in Deutschland oder Frankreich eröffnet? Da warst doch mal 'ne zeitlang in Frankreich. :)
 
D

Deleted member 1505

Gast
Hallo :) Ja, ich war zwei Sommer lange auf Île d'Yeu :) - Das kleine Café ist im tiefsten Schwarzwald - das Meer in weite Ferne gerückt aber immer noch auf dem "Schirm" in der Lebens"Planung" :)
 

touche-a-tout

Chiligrünschnabel
Beiträge
14
ungefähr so ;-) ... jetzt musste ich mich doch tatsächlich neu registrieren ;-)
26233579_2064425057177869_2224311203548234850_o.jpg
 

Martin.M

Chilitarier
Beiträge
2.102
die sieht klasse aus.
An deiner Stelle würde ich noch die Ecken und Spalten (unten am Boden und an den Arbeitsflächen) mit Winkelprofilen abdichten.
Wenn da mal ein Topf umfällt hast du sonst genau das wonach sie bei ihren Kontrollen suchen. So nach dem bewährten Motte "keine Ritzen und Spalten"
 
  • Like
Reaktionen: mph

Oben Unten