Chili-Zwiebel-Relish (Achtung! Suchtgefahr!)


Nikel

Habanerolecker
Beiträge
439
hab das Rezept nun gerade mit 1/5 der Mengen nachgebastelt. Habe aber nur 1/3 des Zuckers genommen da mir es mir letztes mal zu süß war. Nun bin ich gerade fertig und stelle fest dass ich mich beim einkaufen vergriffen habe. Ich habe aus Versehen 2:1 Zucker gekauft. Ist es nun nicht lange haltbar?
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
2.025
Ich möchte mich heute in die Riege der Relish-Süchtlinge einreihen. :D

Habe das Relish nachgekocht mit einem Mix meiner Ernte (Annuums, Baccaten, Chinensen, Rocoten) und ein paar Veränderungen. Ich habe 1 kg Zwiebeln und 1 kg gefrorene Chilis genommen, statt Tomatenmark passierte Tomaten aus der eigenen Ernte sowie einen tiefgefrorenen Mix aus Himbeeren und Heidelbeeren für das fruchtige Aroma und die Farbe.
Ich habe nur 350g Rohrohrzucker verwendet und ein Päckchen 3 zu 1 Gelierfix von Ruf.

Bin schwer begeistert vom Ergebnis! :)
Danke an @hannsemann für das Rezept und an Euch alle für die vielen Ideen! :thumbsup:

Edit to add: Mein Relish ist aber eher ein Chutney geworden. Da ich die Chilis unaufgetaut in den Topf getan habe, musste der Pürierstab ran. Die fehlende Stückigkeit tut dem Geschmackserlebnis keinen Abbruch!
 
Zuletzt bearbeitet:

Taunuswaldfee

☘️
Moderatorin
Beiträge
22.434
Ich möchte mich heute in die Riege der Relish-Süchtlinge einreihen. :D

Habe das Relish nachgekocht mit einem Mix meiner Ernte (Annuums, Baccaten, Chinensen, Rocoten) und ein paar Veränderungen. Ich habe 1 kg Zwiebeln und 1 kg gefrorene Chilis genommen, statt Tomatenmark passierte Tomaten aus der eigenen Ernte sowie einen tiefgefrorenen Mix aus Himbeeren und Heidelbeeren für das fruchtige Aroma und die Farbe.
Ich habe nur 350g Rohrohrzucker verwendet und ein Päckchen 3 zu 1 Gelierfix von Ruf.

Bin schwer begeistert vom Ergebnis! :)
Danke an @hannsemann für das Rezept und an Euch alle für die vielen Ideen! :thumbsup:

Edit to add: Mein Relish ist aber eher ein Chutney geworden. Da ich die Chilis unaufgetaut in den Topf getan habe, musste der Pürierstab ran. Die fehlende Stückigkeit tut dem Geschmackserlebnis keinen Abbruch!

Jetzt noch Foto von dem Ergebnis wäre ja super :)
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
11.895
Die Himbeeren mit ihrem feinen Aroma kommen auch dem Geschmack sehr zu Gute. Ich habe gekaufte TK-Früchte genommen.
Da ich die TK-Früchte zwar gelegentlich gering-aromatisch, vorallem aber sauer finde, würde ich es bei nächster Gelegenheit vllt. mal mit einem Getränkesirup probieren, der wenig Kunst-Aromen & viel Frucht hat und die enthaltenen Zucker mit den Rezeptangaben supplementieren.

Meine Relish hab ich mit Aprikose (sensationell)
Das sollte ich vllt. auch ausprobieren. Mit Trockenaprikosen. Danke. :)
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
2.025
Meine Relish hab ich mit Aprikose (sensationell) und Mirabelle gemacht.

Das klingt megalecker! :)
Aprikosten haben wir leider keine, aber dafür Unmengen an Pfirsichen. Für das Relish kann ich auch gut das (leider ebenfalls reichliche) Fallobst der Pfirsichbäume verarbeiten. Danke für den Tipp! :thumbsup:

Da ich die TK-Früchte zwar gelegentlich gering-aromatisch, vorallem aber sauer finde, würde ich es bei nächster Gelegenheit vllt. mal mit einem Getränkesirup probieren, der wenig Kunst-Aromen & viel Frucht hat und die enthaltenen Zucker mit den Rezeptangaben supplementieren.

Ich glaube, ich habe eine nicht-saure Variante erwischt, da ich das Relish - obwohl ingesamt nur 350g Zucker drin sind - als sehr süß empfinde. Aber der Tipp mit dem Sirup ist sehr gut, ggf. finden sich da auch noch andere Geschmacksrichtungen, Maracuja zum Beispiel. Auch an Dich ein Danke für den Tipp! :thumbsup:
 

Nikel

Habanerolecker
Beiträge
439
Wir benötigen:

1,5 kg Zwiebeln
1,5 kg Chilis (bunte Mischung, gewaschen ohne Stiel)
1 kg Zucker
1 kg Gelierzucker 3 zu 1
200g Tomatenmark aus der Tube
250 ml Olivenöl
70g Salz
250 ml weißer Balsamico

Ich habe dieses großartige Rezept auch schon nachgebaut, mir war es aber etwas zu süß und zu fest. Viele haben ja gesagt dass sie nur ein Drittel Zucker genommen hätten.. Um das ganze etwas weniger süß zu haben.. ginge es auch bezüglich der Haltbarkeit 1/4 des Gelierzuckers zu nehmen und den normalen Zucker ganz wegzulassen ?
 
S

schalabenjo

Gast
Ich habe dieses großartige Rezept auch schon nachgebaut, mir war es aber etwas zu süß und zu fest. Viele haben ja gesagt dass sie nur ein Drittel Zucker genommen hätten.. Um das ganze etwas weniger süß zu haben.. ginge es auch bezüglich der Haltbarkeit 1/4 des Gelierzuckers zu nehmen und den normalen Zucker ganz wegzulassen ?
Es ist ein Rezept und kein Gebot ;) Einfach ausprobieren und berichten. Klar kannst du so viel/wenig Zucker rein tun wie du möchtest. Alternativ werfe ich dann noch Gelatine in die mögliche Zutatenliste :)
p.s. Haltbar wird es dadurch nicht mehr, aber wenn es besser schmeckt, wird es auch nicht lange halten ;)
 

Oben Unten