Chilianbau 20222


Siebentopf

7 Pothead
Beiträge
127
Hallo zusammen,

durch das Forum extrem gehyped, starte ich jetzt auch schon die 2022er Saison. Eigentlich find ichs zu früh :D aber je mehr Leute starten, umso größer wird der Gruppenzwang...der ein oder andere kennts sicher.
Ich starte vorerst aber nur mit Chinensen oder Experimenten, so soll das in der kommenden Saison aussehen:


Sortesollgesätgekeimt
Annuum
Apache111
Bulgarian Carrot233
Jalapeno Texmex233
Serrano111
Baccatum
Lemon Drop143
Chinense
Aji Dulce Amarillo121
Antillas Carribean Hab.122
Bhut Jolokia White122
Fatalii241
Limon111
Habanero Chocolate122
7 Pot BS rot141

extra alles säuberlich in Excel und dann verhauts mir hier die Formatierung...ich hoffe es sieht nach was aus.

gesät meint aktuell nur mein Vorhaben, tatsächlich wurden nur Apache und Jolokia white gesät, die beide ohne Einweichen schnell gekeimt sind. Der Rest folgt in 3er oder 4er Gruppen.

Es sollen diesmal mehr Chilis aus dem mittleren Segment (so nenn ichs mal, Schärfe 5 -7 ist gemeint) geben, da ich in diesem Jahr, also 2021, zuviel Chinense hatte. Da wurden zwar Soßen en masse hergestellt, was absolut cool ist, aber der Frischverzehr kam viel zu kurz. Das soll nächstes Jahr deutlich anders werden.
Wie man sieht, sind die Jolokias mal schön beide gekeimt. Ich habe einen Bekannten, der den Überschuss nimmt, allerdings soll ich es nicht übertreiben, wir werden sehen :)

Btw noch ein großes Dankeschön an @Rafsen und @schwoabfranz, die mich mit einer Spende unterstützt haben und mir geholfen haben, mein Sortiment zu erweitern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Siebentopf

7 Pothead
Beiträge
127
Vielen Dank!
als kleine Erläuterung: ich bin noch nie im Jahr davor gestartet und beim Nikolaus Keimlinge am Fenster stehen zu haben ist irgendwie seltsam.
 

kayjay

Chilitarier
Beiträge
2.155
Achso, jetzt schnall ich es auch, wär mir nicht aufgefallen :laugh::facepalm:
Man kann auch den Threadtitel später noch ändern. Auf jeden Fall viel Erfolg und gut Keim. :thumbsup:

Eines macht mich jedoch stutzig
..aber der Frischverzehr kam viel zu kurz. Das soll nächstes Jahr deutlich anders werden..
Und dann baust Du die "Apache" an? :facepalm: Hast Du vielleicht gute Erfahrungen damit gemacht?
Kann mich kaum an eine Chili erinnern, die ich selbst zugegebenermaßen nur 1x angebaut habe, die mittelscharf war, nur mittelmäßigen Ertrag bei winzigen Früchten hatte und die (in meiner Erinnerung zumindest) WIRKLICH besch.... geschmeckt hat! Da waren ja sogar meine Baccatums wie Aji Golden und Aji Benito aus dem gleichen Jahr noch viel besser. Die Rainforest nehme ich mal aus, aber ich glaube sogar, daß die nicht einmal @oophag schmeckt.. :roflmao:
 

Siebentopf

7 Pothead
Beiträge
127
Da muss ich ich gestehen, dass ich die Apache noch nicht angebaut hab. Sie ist dabei, weil ich viel Gutes über sie gehört hab. zugegeben war das aber eher auf die Pflege bezogen.
Hoffen wir mal, dass sie meinen Geschmack eher trifft. Sonst schau ich ganz schön blöd aus der Wäsche in einigen Monaten...
 

kayjay

Chilitarier
Beiträge
2.155
Da muss ich ich gestehen, dass ich die Apache noch nicht angebaut hab. Sie ist dabei, weil ich viel Gutes über sie gehört hab. zugegeben war das aber eher auf die Pflege bezogen.
Hoffen wir mal, dass sie meinen Geschmack eher trifft. Sonst schau ich ganz schön blöd aus der Wäsche in einigen Monaten...
Nimm mir meinen Post bitte nicht übel und sei nicht gleich negativ dazu eingestellt. Die Apache ist in meinen Augen nun einmal ein Zierchili und so schmeckt sie (für mich) halt auch. Bin gespannt, ob und welche andere Meinungen zu dieser Sorte noch kommen! :whistling:
 

kayjay

Chilitarier
Beiträge
2.155
Da hast du tatsächlich recht. Ist bislang allerdings die einzige Baccatum.
Ist das nicht irgendwie traurig und auch deprimierend - egal ob Baccatum oder andere Gattungen - das diejenigen Sorten, die so extrem reichtragend sind, sich auch als ein totaler Geschmacksflop erweisen? Wohl die Nemesis der Gattung Homo sapiens sapiens. :D
Und die Rainforest hatte damals so viele Früchte, daß die Äste schon auf dem Boden auflagen. Ich glaube ich habe heute noch eingefrorene Früchte von der, die ich mal entsorgen muß. Ich krame die Tage mal in den Tiefen unserer Tiefkühltruhen herum und wenn ich was finde, poste ich ein Foto. Danach werden sie aufgrund ihres Alters schon entsorgt, zumal wir ohnehin Platz brauchen.
 

Oben Unten