Coconut Lime Sauce

reas

Jalapenogenießer
Beiträge
178
Ich habe kürzlich mit dem Saucen kochen angefangen, zuerst mit einer süßen Chilli Sauce wie man Sie vom Thailänder kennt. Und dann hab ich mir gedacht kannst ja mal bissl experimentieren und heraus kam dabei meine Coconut Lime Sauce.Auf dem Foto die beiden äußeren Flaschen in der Mitte steht die Süße Chilli Sauce.

59466_1602925921413_1484068092_1509632_2885841_n.jpg



Hier das Rezept für ca. 600ml Sauce:

-1 handvoll scharfe Chillis (Sorte nach Geschmack)
-1 kleines Stück Ingwer
-2 Knoblauchzehen
-2 Limetten
-150 ml Essig
-1 Dose Kokosmilch (waren bei mir 400ml)
-ca. 200g Zucker ( je nachdem wie sauer oder süß man es mag ;))
-1 Prise Salz
-ein paar typische Asia gewürze (Zimt, Fenchel, Sternanis, Nelken...)
-etwas Pfeffer

Chillis kleinhacken, Knoblauch ebenfalls sehr fein hacken oder pressen, die beiden Limetten auspressen und den Ingwer fein zerhacken. Alle Zutaten bis auf den Essig in einen Topf geben und ein wenig einkochen ( hab das ca. 30 min köcheln lassen). Zum Schluss den Essig zugeben und nochmal ordentlich aufkochen. Wem das eindicken zu lange dauert kann auch mit etwas Stärke nachhelfen (1 El in etwas kaltem Wasser auflösen und der mischung beigeben.

Dann die fertige Sauce kochend heiß in saubere Gläser oder Flaschen abfüllen und Luftdicht verschließen. Die Gefäße vorher am besten auskochen oder zumindest mit heißem Wasser erwärmen, damit sie beim einfüllen der heißen Sauce nicht Platzen.

Geschmacklich ist die Sauce ein Traum. Die mag sogar meine Mutter die eigl. kaum scharf essen kann ;). Passt hervorragend zu asiatischen Pfannengerichten. Äh sagte ich Pfanne? Ich meine natürlich Wok ;)

Also viel Spaß beim nachkochen.

Gruß Roland
 

mcmassiv

Chiligrünschnabel
Beiträge
26
Wow klingt super lecker vielleicht kann ich so auch meine Mutter noch zur Chili überreden ;)
Mal sehen wann ich Zeit zum Nachkochen finde.
 

reas

Jalapenogenießer
Beiträge
178
mcmassiv schrieb:
Wow klingt super lecker vielleicht kann ich so auch meine Mutter noch zur Chili überreden ;)
Mal sehen wann ich Zeit zum Nachkochen finde.

Viel Erfolg dabei...Wenn Sie's nicht so scharf mag nimm lieber etwas weniger Chillis oder ne nicht ganz so scharfe Sorte. Und evtl etwas mehr Zucker musste halt dann abschmecken :)
 

µPlantage

Jalapenogenießer
Beiträge
159
Ich habe das Rezept nachgekocht (hab zusätzlich ein bisschen abgeschälte und kleingeschnippelte Limettenschale hinzugefügt) und muss sagen, dass es echt göttlich schmeckt! Ich bin sowas von gelobt worden für die Soße, ich komm aus dem Rotwerden gar nicht mehr heraus, dabei gebührt das Lob ja eigentlich dem Erfinder.
Habe auch mal ein Foto von der fertig gekochten und etikettierten Soße gemacht, sie sieht nämlich echt super aus:

http://img844.imageshack.us/img844/2021/hotcoconutlimesauce.jpg

Verwendet habe ich rote Habaneros, und zwar zweieinhalb. Die Soße hat trotzdem noch eine sehr angenehme Schärfe, aber auf jeden Fall schon ordentlich Feuer.

Liebe Grüße

Holger.
 

Ryker

Habanerolecker
Beiträge
349
Ich werde das Rezept am WE definitiv testen, klingt für mich megalecker !:w00t:

Danke schonmal... :blush:
 

reas

Jalapenogenießer
Beiträge
178
µPlantage schrieb:
Ich habe das Rezept nachgekocht (hab zusätzlich ein bisschen abgeschälte und kleingeschnippelte Limettenschale hinzugefügt) und muss sagen, dass es echt göttlich schmeckt! Ich bin sowas von gelobt worden für die Soße, ich komm aus dem Rotwerden gar nicht mehr heraus, dabei gebührt das Lob ja eigentlich dem Erfinder.
Habe auch mal ein Foto von der fertig gekochten und etikettierten Soße gemacht, sie sieht nämlich echt super aus:

Verwendet habe ich rote Habaneros, und zwar zweieinhalb. Die Soße hat trotzdem noch eine sehr angenehme Schärfe, aber auf jeden Fall schon ordentlich Feuer.

Liebe Grüße

Holger.

Hey freut mich das es so gemudet hat :) ja das mit der schale hab ich mir auch überlegt aber auf die ganzen spritzmittel dadrin hatte ich kein bock ;) aber es gibt ja auch bio limetten.

Ich muss sagen echt geile Idee mit dem Etikett :) Wie kriegt ihr denn immer so tolle Etiketten hin? Also mit welchem Programm mein ich?

gruß Roland
 

reas

Jalapenogenießer
Beiträge
178
Ryker schrieb:
Ich werde das Rezept am WE definitiv testen, klingt für mich megalecker !:w00t:

Danke schonmal... :blush:

keine Ursache es sollen doch alle was von den leckeren Sachen haben :)

greetz Roland
 

µPlantage

Jalapenogenießer
Beiträge
159
Einen Beitrag zum Thema Programme für Etiketten gibts hier. Ich persönlich verwende eigentlich immer paint.net, ein kostenlos verfügbares aufgemotztes Paintprogramm, das aber trotzdem sehr einfach zu bedienen ist. Profisoftware wie Photoshop oder die kostenlose alternative GIMP überfordern mich mit ihrem Funktionsumfang einfach total ;)
 

reas

Jalapenogenießer
Beiträge
178
µPlantage schrieb:
Einen Beitrag zum Thema Programme für Etiketten gibts hier. Ich persönlich verwende eigentlich immer paint.net, ein kostenlos verfügbares aufgemotztes Paintprogramm, das aber trotzdem sehr einfach zu bedienen ist. Profisoftware wie Photoshop oder die kostenlose alternative GIMP überfordern mich mit ihrem Funktionsumfang einfach total ;)

oh cool Danke :) naja ich bin eigl mit Gimp schon zieml. gut unterwegs. Sollte eigl für mich kein Problem sein da was zammzubasteln. Aber gut zu wissen das es auch weniger aufwendige alternativen gibt. Weil gimp is halt schon sehr umfangreich.

greetz Roland
 

Myrinda

Chiligrünschnabel
Beiträge
2
oooh, das sieht ja toll aus. hält sich das denn länger mit der kokosmilch? würde die gern verschenken...aber da weiß man ja nie wie schnell das gegessen wird :whistling:
 

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
5.743
@myrinda: hi und herzlich willkommen im forum!
zu deiner frage: wegen kokosmilch hält sich generell nichts "länger"
ingwer, salz, limettensaft und essig tragen aber wegen ihrer antibakteriellen wirkung zur haltbarkeit bei!
daher ist dieses rezept sicherlich ein wenig haltbar, solang die o.g. tipps befolgt:

1. heiß in evtl. vorgewärmte behältnisse füllen. erstmal füllt man quasi ein "sauberes" produkt ab,
2. kann unter umständen beim abkühlen ein leichtes vakuum im behältnis entstehen, was keimen das leben ebenfalls etwas schwerer macht.
3. der pH-wert wird mit essig und limettensäure abgesenkt, was keimen das leben auch schwer macht.

setzt man also eine saubere verarbeitung und küche voraus, ist dieses produkt im kühlschrank sicherlich eine weile lang haltbar.
zur vorsicht kann man im heißen zustand selbstgemachte saucen eine prise sorbinsäure (E200) beifügen - damit steigt die haltbarkeit nochmals, ohne den geschmack zu verfälschen...

p.s.: sorbinsäure ist ein recht harmloses konservierungsmittel, was wasserlöslich ist und sich bei höheren temperaturen >75° besser in lebensmitteln verteilt, als bei niedrigen temperaturen.
 

Myrinda

Chiligrünschnabel
Beiträge
2
vielen lieben dank für die ausführliche antwort. dann kann man das doch durchaus mal zum verschenken versuchen.
 

trink0r

Jalapenogenießer
Beiträge
151
Hallo Reas,

das Rezept hört sich wirklich sehr lecker an. Wird mit dem ersten Schwung Chilis in der Saison unbedingt nachgekocht.

Mich würde nun noch deine "Süße Chili Sauce" interessieren. Ich habe dazu kein Rezept dazu gefunden. Lässt du hier einfach die Kokosmilch weg?

Danke...
 
Oben Unten