Der allgemeine Garten des Axel T. aus W.

Ogtutchili

Jolokiajunkie
Beiträge
4.174
Wie ergeht es deiner Magnolie?
Hi goan - nach dem Lesen deines Posts bin ich raus, habe 2 Fotos geschossen und kann folgendes berichten: durch das kalte Wetter (6 - 8 Grad) tagsüber hat sich kaum eine weitere Blüte geöffnet. Das ergibt so ein "nicht ihm/ nicht ihr" Bild. Aus der Entfernung sieht es aber ganz ok aus.
Geht man näher ran, sieht man bei den (nicht sooo vielen) Blüten die Frostschäden.

Ich hoffe Du berichtest es uns, wenn es soweit ist!
Hi Lederhose - werde ich auf jeden Fall machen. Es interessiert mich auch, ist "mein erstes Mal" :laugh: .
Aber gut, dass @karlinche schon mal was dazu geschrieben hat, da kann man sich ja ein wenig darauf einstellen.
Querscheiben ist erwünscht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ogtutchili

Jolokiajunkie
Beiträge
4.174
Hi ihr Lieben - die Gartensaison ist eröffnet. Schwein gehabt, es waren sehr viel nicht vom Frost betroffen, weil noch nicht offen. Ich habe hier viel rumgenörgelt wegen der Tulpenmagnolie. Alles gut. Ca. 15% Blüten verfroren, der Rest kommt volle Kanne. Wir konnten heute unser traditionelles Tulpenblütenmagnolienfest feiern. Mit Bratwurst, Kartoffelsalat, Nudelsalat und Baguette. Tom´s @Edi ´s RBB Sößchen war natürlich auch dabei. Leider nur mit 5 Leuten (Schnelltest, teilweise geimpft, Ausgangssperre ab 21:00 etc.), aber war klasse.
Zur Magnolie. 14.04.

Heute morgen
Heute Abend

Ok, man sieht die toten Blüten, aber die Kraft der Aufgebrochenen ist schon sehr deutlich. Es kann losgehen mit Erde mischen und das Vorbereiten der Außensaison.
 

Wild Boar Garden

Habanerolecker
Beiträge
493
Absolut traumhaft anzusehen! Schön, dass es geklappt hat! Magnolien hatte ich noch so garnicht auf dem Schirm 😍
Weißt du zufällig wie alt der Baum ca. ist? :)
 

Ogtutchili

Jolokiajunkie
Beiträge
4.174
Absolut traumhaft anzusehen! Schön, dass es geklappt hat!
Hi Alex - danke dir. War echt mal was positives, was man auch gebrauchen kann.
Weißt du zufällig wie alt der Baum ca. ist?
Kann ich morgen erst sagen, meine Frau schläft schon. Aber vom Gefühl her: als das Haus gebaut wurde (1967) , bin ich als 6jähriger nur ehrfurchtsvoll herumgeschlichen, hab auf keine Pflanze geachtet. Um 1990 ist der Garten extrem verändert worden, da stand der Baum schon gut im Strumpfe.
Wie gesagt, Ina wird da morgen mehr zu sagen wissen.
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Ehrenmitglied
Beiträge
11.290
Kann ich morgen erst sagen, meine Frau schläft schon. Aber vom Gefühl her: als das Haus gebaut wurde (1967) , bin ich als 6jähriger nur ehrfurchtsvoll herumgeschlichen, hab auf keine Pflanze geachtet. Um 1990 ist der Garten extrem verändert worden, da stand der Baum schon gut im Strumpfe.
Wie gesagt, Ina wird da morgen mehr zu sagen wissen.
Ist ja wirklich ein Prachtexemplar eure Magnolie!:thumbsup: Dann hat die mal grob geschätzt bestimmt 40 Jahre auf dem Buckel!?
 

Ogtutchili

Jolokiajunkie
Beiträge
4.174
Auweh, da muss ich wohl noch ein paar Jährchen Geduld mitbringen,
Nee - wir feiern seit vielen Jahren dieses Fest. Wenn der König Frost es zulässt. Wie schon mal geschrieben, früher war das erst um den ersten Mai herum. Wir haben auch schon an dem unbeschneidbaren Baum (Gärtneraussage) richtig viel geschnitten. Meine TL Chilis fühlten sich behindert, also alles , was Licht schluckt, ab. Dann kamen an der Basis 1000 neue Austriebe. Der will.
Ist ja wirklich ein Prachtexemplar eure Magnolie
Hi Volker - danke dir.
Dann hat die mal grob geschätzt bestimmt 40 Jahre auf dem Buckel!?
Das sehe ich ähnlich, muss aber erst recherchieren. Du kennst den Baum ja, 40 ist echt realistisch.
 

Edi

Clubberer auf Lebenszeit
Beiträge
6.377
Hi ihr Lieben - die Gartensaison ist eröffnet. Schwein gehabt, es waren sehr viel nicht vom Frost betroffen, weil noch nicht offen. Ich habe hier viel rumgenörgelt wegen der Tulpenmagnolie. Alles gut. Ca. 15% Blüten verfroren, der Rest kommt volle Kanne. Wir konnten heute unser traditionelles Tulpenblütenmagnolienfest feiern. Mit Bratwurst, Kartoffelsalat, Nudelsalat und Baguette. Tom´s @Edi ´s RBB Sößchen war natürlich auch dabei. Leider nur mit 5 Leuten (Schnelltest, teilweise geimpft, Ausgangssperre ab 21:00 etc.), aber war klasse.
Zur Magnolie. 14.04.

Heute morgen
Heute Abend

Ok, man sieht die toten Blüten, aber die Kraft der Aufgebrochenen ist schon sehr deutlich. Es kann losgehen mit Erde mischen und das Vorbereiten der Außensaison.
Mei is des schee😍
Hab meiner Frau die Bilder gezeigt und sie fragte wann unsere mal so groß und schön ist.
Hab i gsagt, des dauert nu🤣

Und danke, dass ich quasi imaginär am Fest teilnehmen durfte🤪👍
 

Ogtutchili

Jolokiajunkie
Beiträge
4.174
Dann hat die mal grob geschätzt bestimmt 40 Jahre auf dem Buckel!?
Hi Volker - meine Nachfragen haben ergeben: das Haus ist 1967 bezogen worden. In dem Jahr muss der Setzling gepflanzt worden sein. Also 54 Jahre plus Anzuchtzeit.

Was die Kleine selbst betrifft: Hammer, hätte ich bei dieser Lausekälte nicht erwartet. Über eine Woche das volle Blütenprogramm. Heute Nacht die minus 2 machen viel kaputt, trotzdem geht noch was. Heute Morgen.
Aaaaber: jede Sekunde kommen 3 oder 4 Blütenbätter geschneit. Ab 10 Uhr hörte das auf und nur bei Böen ging es weiter. Das Ergebnis.
Im allgemeinen Garten tut sich trotz meiner (noch) völligen Passivität aber auch ein wenig.
Letztes Jahr hatte ich Mengen Bulbillen geerntet, im Oktober in einen "gebrauchten "Pott" gestreut und mit 0,5cm Erde darüber angegossen. Irgendwann im Januar kam heftig Wind und hat den Pott (auf 2 anderen stehend) umgeblasen. Ich dachte "macht nix", Erde zusammen gekehrt, wieder rein, ... macht echt nix. Jede Menge Miniknobis werden für 2022 gesetzt. Die hier gezeigten sind bei weitem nicht alle.
Die wunderschöne Lilie hat die 17 Minusgrade auch überlebt.
Meine alte Etagenzwiebel kommt wie doof.
Sogar die im Oktober gesetzten haben die Frostperiode mit leichten Blessuren übertanden. Seht ihr den gefrorenen Boden von heute morgen?
Meine letztjährig verwilderte Rauke hat 30% des Gartens übernommen. Viele werden entfernt, aber seit Wochen auch schon beerntet.
Und im gesamten Topfgarten sind jede Menge Zwiebeln, kleine Knobläuchler und Miniporrees zu ernten.
Nu is aber gut, eine top Woche und haltet die Ohren steif.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ogtutchili

Jolokiajunkie
Beiträge
4.174
Hi ihr Lieben - nach langer Zeit mal wieder ein kleiner Bericht.
So stand es zu, als ich langsam losgelegt habe.




Das wirklich schlechte April- und Maiwetter und ein Bauprojekt haben mich diese Saison stark ausgebremst. Das macht aber nix, holen wir alles wieder auf.
Z. B. Tomaten. Gestern habe ich die letzten Primes von 28 Sorten getopft. Schaut euch die letzte von gestern an.
Die nächsten beiden Fotos sind von den ersten Getopften (ab 10.05.). Alle Pflanzen sahen durch den extrem kalten Wind unheimlich schlecht aus. Aber nach 4 Wochen:

Fröhlich am Knospen, stabil, Blattmasse ohne Ende bildend.
Hier noch einmal der Liebstöckel.

Einen schönen Restsonntag, demnächst wieder Bilder vom Dach aus, wenn alle getopften auf ihren Endplätzen stehen.
 
Oben Unten