Der Cocktail Thread

Günter

Ehrenmitglied
Händler
Beiträge
20.131
Habe gerade gesehen, wir haben so etwas noch nicht.

Und deshalb stelle hier gerade mal meinen augenblicklichen Lieblingscocktail vor.

Den Pink Lady WM-Edition

Normales Rezept:

4cl Gin
2cl Grenadine
2cl Zitronensaft

Mein Rezept:

4cl Wodka
2cl Grenadine
2cl Limonensaft


Pink Lady.JPG
 

Micky6686

Chilitarier
Beiträge
1.979
Huhu

Als gelernte Restaurantfachfrau muss ich Protestieren ;)
Hinter der Bezeichnung "Cocktail" verbirgt sich eine Gruppe von Getränken mit Minimum 5 Zutaten (zu denen aber auch Eis und Wasser zählen) alles andere sind Longdrinks, Shots, etc. ;)

So Klugscheißermodus wieder aus.
Meine liebsten Rezepte hatte ich damals selbst kreiert, da wären der "MaBa Colada"
Bananensaft, Maracujasaft, Kokossirup(oder - Milch) Sahne und Eis

Auch trinke ich gerne mal Ipanema, die alkoholfreie Variante des Caipirinha
Limette, Rohrzucker, Gingerale, Maracujasaft und crushed Eis

LG Micky
 
G

Gelöschtes Mitglied 7425

Gast
Beim Thema Cocktail ist mir aufgefallen, daß das das Thema inzwischen eine große Sammelstelle für Anglizismen ist. Das betrifft vor allem die Bezeichnungen der Getränke aber auch Anderes: Der Mann hinterm Tresen wird vermehr als Bartender bezeichnet; bei Gläsern finden wir Dinge wie Nosing-Gläser, der Meßbecher wird zum Jigger, ein kleiner Schuß einer Zutat wird zum Dash, etc.
Aber Cocktails sind sowieso nicht so mein Ding. – Da bestelle ich lieber ein Herrengedeck und alles ist gut.
 
G

Gelöschtes Mitglied 7425

Gast
Hier ist noch Einer, der interessant klingt:

Und, rund um Hannover kennt man noch die Lüttje Lage, mit ganz spezieller Trinkweise.

Das zählt aber vermutlich nicht als Cocktail!? :angelic:
Aus der Gegend Hannover kenne ich noch eine andere Variante

Auf ein Glas doppelter Korn wird eine Scheibe Salami/Mettwurst gelegt. Darauf kommt ein dicker Klecks scharfer Meerrettich und oben drauf noch eine Silberzwiebel. Erst nimmt man den „Decke“ in den Mund, und wenn beim Kauen die ersten Tränen kommen, spült alles mit dem Schnaps runter. Wie diese Sache heißt, weiß ich leider nicht.
 

Micky6686

Chilitarier
Beiträge
1.979
Huhu,

Also ich habe mir die Wikipedia Seite angeschaut. Finde sie zuweilen relativ widersprüchlich und ich weiß, dass ich meine Prüfung gut bestanden habe und Cocktails sowie deren Zubereitung waren Teil davon, genauso wie von den Wettbewerben an denen ich teilgenommen habe und für meinen Ausbilderschein waren es auch Cocktails, die ich gewählt habe.

Im Endeffekt ist es ja auch egal in welche Kategorie man sein lieblingsgetränk steckt. Hauptsache schmeckt. Aber ich werde mir die Blöße nicht geben, beim Kellner zu einem Longdrink oder Shot etc Cocktail zu sagen ;) :happy:

LG Micky
 

Faberrebe

Jalapenogenießer
Beiträge
236
Aber ich werde mir die Blöße nicht geben, beim Kellner zu einem Longdrink oder Shot etc Cocktail zu sagen ;) :happy:

Also meinen Daiquiri bestelle ich auch weiterhin als Cocktail, obwohl er nur drei Zutaten hat ;) :whistling:

Beim Thema Cocktail ist mir aufgefallen, daß das das Thema inzwischen eine große Sammelstelle für Anglizismen ist.
Das finde ich in diesem Bereich aber verständlich, weil ein sehr großer Teil der Cocktailkultur aus Großbritannien und den USA stammt.
 

Tschilotine

Chiligrünschnabel
Beiträge
63
Und wir machen uns einen Spaß daraus Anglizismen zu vermeiden (obwohl wir sehr gut Englisch sprechen). Es gibt einfach tolle Wörter: Brotröster, schnurloses Telefon, Kopfsprechgarnitur usw. Viele finden das Denglisch halt gut, weil sie die deutschen Begriffe entweder gar nicht kennen oder sich irgenwie schicker fühlen. Ganz schlimm auch in der Eitie :D
Aktuellstes Lieblingsgetränk: Gin Tonic mit einem Scheibchen Salatgurke.
 

TrinkJoghurt

Chilitarier
Beiträge
1.763
Was ich mir immer mal wieder selbst bastel Pimm's auf Eis mit GingerAle aufgefüllt, Gurke, Limette und Minze.


Oh oh, ich bekomme wieder Lust drauf ^^
 
Oben Unten