Der was gabs zu Essen Thread....


ToTy

Hobbygärtner
Beiträge
8.935
Hat schon jemand von Euch Brühe / Jus / Fond eingekocht?
Wir haben das früher in der DDR oft gemacht Fleisch oder Brühe, richtig eingekocht.
Ich glaube mich zu erinnern, es war eine Stunde im Einwecktopf am zu kochen, so hielt es sich ganz ganz lange ...

Wichtig dabei ist sauber zu arbeiten und ein guter Einkochtopf. Gläser sollten bis zu erkalten luftdicht stehen. Ich selber friere jetzt nur noch ein, ist weniger Arbeit. Gut Vakuumiert hält es sich so auch recht lange.
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
11.895
Fakt ist, dass wir gerne von der "Tiefkühlmethode" weg kommen wollen, um eher in Richtung "Weck einkochen" zu kommen.
Daher meine Frage:
Hat schon jemand von Euch Brühe / Jus / Fond eingekocht? Wie lange hält er sich? (ich hab immer bissl Botulismus bedenken
🤷‍♂️
)
Hier werden Sie geholfen:


Ich selber friere jetzt nur noch ein, ist weniger Arbeit. Gut Vakuumiert hält es sich so auch recht lange.
Ist m.M.n. aber wesentlich unpraktischer und benötigt fortlaufend Energie. Weck ist einfach praktischer. Da geht auch mal eine schnelle Suppe in wenigen Minuten Abends, wo man sonst nur das Überbrühen einer Instantsuppe schaffen würde.
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Ehrenmitglied
Beiträge
11.829
Hat schon jemand von Euch Brühe / Jus / Fond eingekocht? Wie lange hält er sich? (ich hab immer bissl Botulismus bedenken 🤷‍♂️ )
Das machen wir schon seit Jahren. Richtig eingekocht hält sich das ewig!
Aus dem gewonnenem Hühnchen Fleisch lässt sich super Hühnerfrikassee herstellen
Auch das kochen wir in der Brühe in passenden Portionen für ein Frikassee ein!

Alles, was Fleisch enthält, sollte allerdings 120 Minuten bei 100° C eingekocht werden!

So und jetzt wollte ich euch noch auf einen Faden dazu hinweisen, aber Sebastian @sebastianblei ist mir gerade zuvorgekommen!:thumbsup:
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Ehrenmitglied
Beiträge
11.829
ich kenne den Faden, trotzdem danke :inlove:
Das freut mich!:)

Nur...ich wollte jetzt nicht mit meinen eingefrorenen Suppenhuhneiswürfeln im "Weck-Methode"-Faden aufklatschen .. fand ich unpassend 🤷‍♂️
Da hast du recht, das würde dort nicht so recht passen, aber du/ihr seid herzlich eingeladen dort eure Erfahrungen, insbesondere auch künftige, vorzustellen!;)

Immer wieder Sebastian @sebastianblei , jetzt ist er mir schon wieder zuvorgekommen!;)
 

Lederhose

Dauerscharfesser
Beiträge
1.082
Ich komm bestimmt demnächst mal im "Weck-Faden" vorbei, denn die Lederhöschens haben vor Kurzem Inventur gemacht und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass unsere "Einkocheskalation" nun soweit fortgeschritten ist, dass wir 27 Wochen lang an je 2 Tagen pro dieser Wochen keine Kochplanung brauchen. Abgesehen von Nudeln oder ähnlichen Beilagen 🤣
 

kayjay

Chilitarier
Beiträge
2.155
Heute abend um 21:45 noch: Teils reife und unreife Pimento de Padron aus dem GWH. Meine PdP sind echt scharf, aber schmecken wundervoll - und weil ich den Snack mit meiner Frau geteilt habe, dachte ich mir, ich haue noch ein Rührei darüber um sie etwas abzumildern - habe ich noch nie getan, ist aber ein echtes Highlight!!
Gewürze: nur Salz und etwas schwarzer Pfeffer :thumbsup:

pdp.jpg


Gute N8 allerseits
 

Patrick83

Jolokiajunkie
Beiträge
3.328
Mittag Linsen-Mango-Curry mit gerösteten Kokos- und Mangochips und Chili.

20211205_123055-02_copy_1431x2004.jpeg



Abends dann Hirschlachs, Portwein-Heidelbeer-Schoko-Sauce, Kartoffel-Pastinaken-Püree, Rosenkohl mit Sellerie, glasiert.
Den Hirsch nur gewürzt mit Salz, langem Pfeffer und Wacholder.
Träumchen. :)

20211205_181128-01_copy_3468x1563.jpeg
 

Oben Unten