Die Seite für Bonchi


C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
1.484
Hier mein kleiner Bonchi-Plan, wenn da mal ein Profi drübergucken würde wäre es sehr nett:

- Zurückschneiden (siehe Foto, alles am Stamm unten weg und knapp oberhalb der Verzweigung abknipsen? Wieviele Blätter dranlassen wenn überhaupt?)
- Umtopfen in den Bonsaitopf (Substrat: Tomatenerde+Perlite+Kokoserde (3:2:1)?)
- Obere Wurzeln etwas zurechtschneiden und freilegen
- In eine Fotobox stellen zwecks Beleuchtung (LEDs mit 5500K und 2000 Lumen, Reflektion von allen Seiten, 10 Stunden pro Tag?) Oder lieber die LED-Panele entfernen und ohne die Fotobox damit beleuchten, am Fenster über der Heizung?
- Welche Temperatur? Eher kühl oder vermutlich dann doch eher warm?

Danke vorab!

(Ist mein erster Versuch, ein zweiter wird mit einer Bolivian Rainbow folgen sobald die abgeerntet ist)
 

Anhänge

Salsa Fan

Jalapenogenießer
Beiträge
159
Bin schon dabei. Noch steht die Lady in 6,0l Teku. Die Seitentriebe sind zum Großteil schon entfernt worden. Lediglich der Hauptstamm steht noch. Da hängen noch jede Menge Orangene, Lilane und Gelbe Chilis dran. Die hätte ich vor dem Wurzelcut gerne noch ausgereift gesehen.

Zeitgleich steht eine Paprika Kobold an, als Bonsai zu enden. Mein erster Versuch in Richtung Pappis. Die Kobold bietet sich da geradezu an, da Blätter und Früchte relativ klein bleiben. Gerne wird auch das bebildert... kann ja nicht schaden ;)

*EDITSAGT*: sodale, ich hab mal Bilders gemacht, wärend ich am köcheln bin (Frau kommt gleich Heim).

Bei der Dwarf Chiltepen musste im Sommer massiv mit Stickstoff nachgeholfen werden. Die Plant kam nicht aus den Puschen. Das füttern hat sich gelohnt:

Dwarf Chiltepen 1.0.jpg

Von unten:

Dwarf Chiltepen 1.1.jpg

Das ist von der Lila Luzi bis jetzt übrig geblieben. Da geht aber noch mehr ;). Das Pflänzchen ist einjährig und bleibt in dem Schuh. Zum Winter hin gibt es lediglich eine Frisur ober- und unterhalb der Erde. Die darf noch 2 Jahre vor sich hin wachsen ;)

Lila Luzi 1.0.jpg

*EDIT meint noch* Maschenweite= 10mm
 
Zuletzt bearbeitet:

Hyenga

Jalapenogenießer
Beiträge
104
Finde den schrägen wuchs und die einzelne leuchtend rote Frucht bei dieser Venezuelan Tiger Bonsai ziemlich inspirierend.
IMG_20201014_173729_871.jpg
Sie steht im Upcyclingtopf 10cm Durchmesser, 16cm Tiefe und hatte kürzlich ein Styling in dem ich grössere Blätter vor den Verzweigungen an den Stämmen entfernt habe. Giessen muss ich sehr selten und die Wurzeln sehen soweit bei allen Pflanzen gesund aus.
Hatte mit den 22 Capsicum Pflanzen in diesen Behältern bisher keine Probleme und kann es wärmstens weiterempfehlen.
Ich hab den Eindruck, dass ihnen die tiefen schmalen Töpfe besser gefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
1.484
Nicht auslachen, aber meine Gretchenfrage zu dem Thema: Wie habt ihrs mit der Gießerei?
Sind Bonchis da sensibler? Sonst habe ich mich meistens auf die herunterhängenden Blätter verlassen, das geht schlecht wenn man keine mehr hat. Jetzt würde ich standardmäßig einfach den Finger reinstecken und gucken, ob die oberen 1-2cm schon trocken sind und dann gegebenenfalls etwas gießen.
 

Salsa Fan

Jalapenogenießer
Beiträge
159
Nicht auslachen, aber meine Gretchenfrage zu dem Thema: Wie habt ihrs mit der Gießerei?
Grüß dich,

warum auslachen? Das ist eine ganz normale Frage.

Es kommt auf das Material an, in dem sich das Pflänzchen befindet. Hat man viel Lava, Bims und Ton drinne, reicht ein wässern alle 5-10 Tage aus (kommt auch auf das Gefäß an).

Am sichersten fährt man bei Bonchies mit dem "wiegen". Nach einem Umtopfen stellt man den Schuh nach einem Wässern auf die Waage und notiert sich das Gewicht. Hat der Topf 2/3 an Gewicht verloren, darf gegossen werden... in kleinen Schüben.

Bei jedem 3tem bis 4tem Wässern, darf Nahrung hinzu gegeben werden. Bei einer Warm-Überwinterung bleibt es dabei.

Happy Garding
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
2.964
Sonst habe ich mich meistens auf die herunterhängenden Blätter verlassen, das geht schlecht wenn man keine mehr hat.
Und genau deswegen brauchst du im Moment wahrscheinlich gar nicht gießen, da die Pflanze ja auch kein Wasser verdunsten kann. Wenn die Erde ganz leicht feucht ist - prima. Dann warte bis sie austreibt und dann kannst du ein Gefühl dafür entwickeln, wie oft du gießen musst :)
 

Salsa Fan

Jalapenogenießer
Beiträge
159
Ich hab die Kobold mal abgelichtet, bevor es unters Messer geht. Die Beeren sind fast alle ausgereift. Größe bei 98cm ...

Kobolt 1.jpg

... und einem Stammdurchmesser von 16mm an der Basis:

Kobolt 2.jpg

Wo ich zum Winter hin cutte, ist noch unklar. Da muss ich mal abwarten, ob sich noch Knospen bilden. Ansonsten wird wohl direkt unter der Gabelung geschnitten:

Kobolt 3.jpg

Meine kleine Helferin... das Mädel knabbert mir mit Hochvergnügen die neuen Austriebe ab... mit wachsender Begeisterung:

Luzi+Helfer.jpg

(Alter 39 Tage) :)
 

Hyenga

Jalapenogenießer
Beiträge
104
Wie würdet ihr das Wachstum gezielt weiter nach unten leiten? (mal abgesehen von unten zu beleuchten :facepalm:)
 

Chiliricky

Capsicum Beklopptikum
Beiträge
308
Sooo mein erstes bzw. Meine ersten bonchi Projekte gestartet.
Und zwar gleich untypisch wie ich halt bin mit meiner Lieblings baccatum aus dem Jahr Aji Cristal und ner Limon.
Links im Bild aji rechts die Limon. Beide gehen jetzt in mein kleines GWH und kriegen wieder Licht und Wärme.

A07F1E9F-9F35-4229-830C-9829990699FC.jpeg
 

Oben Unten