Diskussion: Pimenta da Neyde (Capsicum chinense)


blattlaus

Chilitarier
Beiträge
1.858
RE: Pimenta da Neyde (Capsicum chinense)

Kann Fazer nur beipflichten: super Beschreibung mit vielen schönen Bildern! :thumbsup:

Wenn ich nur anmerken darf das die Pimenta de Neyde eine Kreuzung zwischen C. annuum und C. chinense ist. :blush:
 

matze

Jolokiajunkie
Ehrenmitglied
Beiträge
3.766
Diskussion: Pimenta da Neyde(Capsicum chinense)

Klasse Beschreibung und tolle Sorte :thumbsup:
Dank dir dafür :)
Gruß matze
 

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.574
Vielleicht noch als Hinweis! beim Pulver verarbeiten, ich hatte noch keine Sorte verarbeitet die so extrem heftig gewesen ist :)
 

Bowmore

Dauerscharfesser
Beiträge
607
Schöne Beschreibung, aber das man die Reife nicht oder nur sehr schwer erkennen kann, kann ich nicht bestätigen.
Im Unreifen zustand sind die Früchte dunkel Lila, fast schwarz. so wie du beschrieben hast. dann werden sie aber deutlich heller und bekommen einen rot-weißlichen Schimmer.

 

hero

Mondkalender-Gärtner
Beiträge
6.780
Wie lange haste die denn letztendlich an der Pflanze gelassen?
Sogesehen, sieht man den Reifezustand bei deiner PdN echt
sehr gut. :w00t:
Müsste man 2011 direkt mal ausprobieren und die Dinger halt
mal so lange hängen lassen, bis sie wie deine aussehen. ;)
Mfg, Jens. :)
 

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.574
Ich hatte an meiner PDN einige Schoten mal so lange hängen lassen, bis sie an der Pflanze weich und matchig wurden, hat sich aber nichts umgefärbt, waren immer noch fast schwarz, nur im innern werden sie dann weislich
 

Bowmore

Dauerscharfesser
Beiträge
607
hero schrieb:
Wie lange haste die denn letztendlich an der Pflanze gelassen?
Sogesehen, sieht man den Reifezustand bei deiner PdN echt
sehr gut. :w00t:
schwer zu sagen, da ich nicht mehr genau sagen kann wann sich die ersten früchte gezeigt haben.

am 29.06 habe ich geschrieben:
Die Pimenta da Neyde bildet grade fleißig Knospen und hat nach 45cm die erste Verzweigung gebildet
und geernter habe ich in den letzten 3-4 wochen 3-4 mal. Bei mir waren auch ein paar verschrumpelte, weiche dabei. Was da die ursache ist kann ich auch nicht beantworten, aber ich meine das es oft die kleineren waren die so geschrumpelt sind.. vieleicht weil die Pflanzen die kraft in die reife der größeren gesteckt haben? kann aber auch einbildung gewesen sein. Eine andere Möglichkeit wäre noch das Saatgut. Ich habe meins von Semillas und da zeigen die auf den Fotos die gleiche färbung ... wo habt ihr eure gekauft und habt ihr schon eine Keimprobe gemacht??

grüße
Bowmore
 

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.574
Ich hatte meine damals getauscht, wäre aber mal interesant was Peter dazu sagen würde, vieleicht schaut er ja mal hier rein :)
 

dartsak

Habanerolecker
Beiträge
429
Hallo!
Schöne Beschreibung.
Besonders die vielen Bilder gefallen mir gut!
Werde sie wahrscheinlich in der 2012er Saison auch anbauen:)

LG Marius
 

BaaL

Habanerolecker
Beiträge
486
Merkt man, dass sie eine Kreuzung mit einer Annuum sind? D.h. wachsen sie schneller als vergleichbare Chinesen? Und wie stehts mit dem Ertrag? Dann hab ich sie nächstes Jahr auch dabei.
 
S

Semillas

Gast
Fazer schrieb:
Ich hatte meine damals getauscht, wäre aber mal interesant was Peter dazu sagen würde, vieleicht schaut er ja mal hier rein :)
Ich weiß nicht genau, wozu ich was sagen soll.

Wenn es um kleine, verschrumpelte Früchte geht, so habe ich dazu schon mal was an anderer Stelle geschrieben.
Es ist bei vielen Sorten normal, daß die ersten Früchte unterentwickelt sind und nicht der Form und Größe entsprechen, die die Pflanzen später tragen.
Morgen früh werden wir wieder PDN ernten, dann nehme ich mal ein paar der kleinen Früchte mit und fotografiere sie hier.

Reife Früchte werden bei ausreichender Sonneneinstrahlung orange violett und weich. Sind die Schoten innen noch grün und nicht leicht orange verfärbt, dann waren sie noch nicht reif und es kann passieren, dass die Samen noch nicht voll ausgebildet sind und eine schlechte oder gar keine Keimung aufweisen.

Also geduldig abwarten, PDN hat aus meiner Sicht eine sehr lange Reifezeit.

Gruß

Peter
 
S

Semillas

Gast
Wir waren schon heute auf der Finca, um PDN zu ernten.

Hier die aktuellen Fotos: http://chiliforum.hot-pain.de/thread-12805-post-232309.html#pid232309

Gruß

Peter
 

BioJolokia

Chilitarier
Beiträge
2.149
Die PDN ist wirklich eine großartige Sorte. Ist dass mit der Kreuzung Chinense/annuum verbrieft? Hab sie bis jetzt überall als chinense beschrieben gesehen - Immerhin würde es den nicht chinense-typischen Geschmack erklären, der's mir ziemlich angetan hat, die reifen Früchte haben ein ganz aussergewöhnliches Aroma, das ich so noch bei keiner Chili hatte. Schade, dass sie so scharf sind, sonst würde ich die in größerem Ausmaß direkt vom Strauch naschen.
 

Simone 23

Dauerscharfesser
Beiträge
801
Hallo,

ich ahne das ich wieder eine selten dämliche Frage stelle, aber dennoch brennt sie mir unter den Nägeln. :whistling:

Ich hab drei PDN´s und alle haben das erste echte Blatt. Ich frage mich nun: wieso sind die grün? Also sollten die nicht in diesem frühen Stadium schon die schöne Färbung haben? Oder kommt die erst mit der Zeit?

LG
Simone
 

Oben Unten