Doch noch ein Pflänzchen in 2019


schalabenjo

Chilitarier
Beiträge
1.476
Wie angekündigt, Rocoto Relleno ein Tag verspätet :whistling:
DIE "Kleinen" in der Mitte sind die Chile de Seda. Die gehen irgendwie unter bei den anderen Rocoto.

Die Rocoto habe ich kurz in 0,5L 3,5 % Milch geköchelt. Rezeptvorschläge mit scharfe Milch sind willkommen. :)
Die Füllung ist random, was halt da ist. Zwiebel, Karotte, Sellerie, Pils, Hack gemischt und Käse.
 

5chm177y

Der um die Chilis tanzt
Beiträge
3.077
@kayjay
Die sind so groß. Das sind die "Peruaner" und die P360. Gibt es zu beiden einen Thread hier im Forum.

@schalabenjo
Die Peru 8969 ist nicht mit drauf oder täusche ich mich?
Die lohnt sich auch zum so verköstigen. Wäre also einen Versuch wert.
 

schalabenjo

Chilitarier
Beiträge
1.476
2019

Wer hätte es gedacht. Es hat doch gejuckt und eine Peperoni ist in den Einkaufswagen gefallen. Ich finde die norma Pflanzen sehen anständig aus. Nicht die Größten aber schon ordentlich verzweigt. Eine Tomatenpflanze habe ich schon in einen 20L Kübel verpflanzt. Unser Oberboden ist aber sowas von lehmig. Der Kübel wiegt gefühlt locker das doppelte gegenüber TKS2 im Vorjahr. Ok, vlt. werde ich auch einfach nur alt. :coffee: Erde zukaufen oder sonstiges werde ich nicht. Mal sehen wie die Saison so wird. Die Peperoni ist halt leider nicht teilnahmeberechtigt für den Weltrekord. Da werde ich noch mal beim örtlichen Gärtner vorbei schauen, damit ich mich im September in Ursel blicken lassen kann. ;)

 
Zuletzt bearbeitet:

schalabenjo

Chilitarier
Beiträge
1.476
Hallo die Damen. Wir sind bereits seit Ende Februar eingezogen. Soweit ist auch alles fertig BIS AUF die komplette Außenanlage. :nailbiting: Da kommt morgen ein Landschaftsgärtner und wird uns ein wenig beraten. Weitere Anfragen laufen noch. Bis hier die Bagger rollen wird aber auch Ende des Jahres. Die Aufträgsbücher sind voll. Und wenn ich jetzt zu den Nachbarn spitzel, was bei denen alles an Material und Maschinen angekarrt wird, glaube ich kaum, dass ich da im Alleingang etwas anrichten kann. Hauptsache im Haus ist alles fertig. :rolleyes:
 

5chm177y

Der um die Chilis tanzt
Beiträge
3.077
Wenn draußen noch nichts steht, kannst du ja Massen an Chilis dort hinstellen als "Gründüngung" für das nächste Jahr :whistling:

Seid ihr denn so weit zufrieden mit eurer Planung und habt euch gut eingelebt?
 

schalabenjo

Chilitarier
Beiträge
1.476
Danke :) Ja, eingewöhnt haben wir uns schon recht gut. An die trockene Luft <40% müssen wir uns noch gewöhnen. Das ist schon etwas nervig, mit trockenen Augen und Nase früh auf zu stehen. Fühlt sich irgendwie an, als würde man jeden Tag mit Restalkohol aus dem Bett steigen. :confused: Ansonsten muss ich ein wenig mit der Heizung spielen. Wir haben konstante 23-24° C im Haus, obwohl die nur auf 19.5° C eingestellt ist.

Mit der Planung und dem Ablauf sind wir eigentlich recht zu frieden. Unser Zeitplan war auf die Woche genau. Es gab keine Zwischenfälle oder Verschiebungen. Ich denke aber das ist ehr die Ausnahme als die Regel. Wenn ich das jetzt allerdings mit unseren Nachbarn gegenüber vergleiche. Deren Haus (Stein) stand schon als Rohbau mit Dach, als bei uns die Bodenplatte gegossen wurde (Ende November ´18). Die planen den Einzug für Ende Juni ´19. Andere Baustellen sehen nicht besser aus. Wochen- Monatelang Stillstand. Wir wären geplatzt vor Wut und Frust! So gesehen war unsere Entscheidung für ein Fertighaus, die Richtige ;)

Platz für Pflanzen haben wir tatsächlich, aber keine Pflanzen. :laugh: Wir (besonders ich) erholen uns erstmal von dem Sprint zum Eigenheim. Wie gesagt, jetzt kommt erst mal die Außenanlage und dann kommen wieder Pflanzen (2020). :rolleyes:
 

schalabenjo

Chilitarier
Beiträge
1.476
Der Bestand wurde jetzt noch ein wenig aufgestockt.
Habanero Calita, Rainforest und Paprika Roberta sind in 20L Kübel.
Mit der Planungstabelle Weltrekord komme ich auf dem Handy nicht klar. Die Sorten werden erst garnicht angezeigt. Zum Eintragen geht das wohl nur über den PC. :meh:

Hier die hübschen vom örtlichen Gärtner.


 

Oben Unten