Dr. Nötigenfalls´ 2022 - Nematodos de massacro massacrare larvas de muckeri traueri!!! ]BD~

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
679
Wer reitet so spät durch Forum, Wind und Nacht?
Es ist der verrückte Doktor, der über seine Chilisamen wacht! :)

Tomatensamen_Vorkeimbox_2022.jpg


Alles noch mal gut gegangen, wie´s aussieht. *sigh of relief*

Den ersten Tomatenkeimling kann ich ja dann heute schon einpflanzen, oder? Tomaten vorkeimen lassen ist dann also Rubbish! Na ja, nachdem man mir mitgeteilt hat, dass es für Tomaten eh noch zu früh wäre, habe ich mir gedacht, dann unterziehen wir sie einfach mal einem solchen sinnbefreiten Experiment! 😔 Again what learned!


Chilisamen_Vorkeimbox_2022.jpg


Von PdN habe ich noch mal fünf Samen eingeweicht. Lasse sie jetzt mal 48 Stunden einweichen. Und dann starte ich mit der sowie Dulce Luna einen zweiten Vorkeimversuch. Die Fotos oben sind von 0:30 Uhr heute Nacht. Bei PdN habe ich ja einen schlecht gewordenen Samen entfernt.

Dank Anders Breivik kommt der Privatgärtner an bestimmte Substanzen, die für seinen Gartenbau nützlich sein könnten, nicht mehr heran! Salpetersäure, Ammoniumnitrat... Kann man ja halt Sprengstoff draus herstellen! Gibt sicher genug, die in Anders Breivik ein Vorbild sehen... Insofern ist es verständlich, dass man den Zugang zu solchen Substanzen erschweren muss. Allerdings hatte sich Breivik als Agrarunternehmer selbstständig gemacht, bevor er 6 Tonnen Ammoniumnitrat bestellt hatte... Wenn ich also gewerblich so ein Zeugs haben will oder muss, ist es mir möglich, daran zu kommen! Also für Breivik-Nachahmer gäbe es schon Möglichkeiten, wenn ihr versteht, was ich meine! Der friedliche Hobbygärtner, der nach Möglichkeiten sucht, sein (bockbeiniges) Saatgut zum Keimen zu bringen, guckt in die Röhre! Oder der selbe Hobbygärtner, der Hakaphos Spezial einsetzen will! ;) Glücklicherweise gibt es EINEN Online-Händler, der Hakaphos Spezial auch in 0,5 oder 1 Kilo (statt 25 kg) abgibt, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Wenn ich das in dem einen Thread über Salpetersäure richtig gelesen habe, wird zum Einweichen oder Vorkeimen 1%ige Salpetersäure verwendet. Evtl. ist es über eine Apotheke doch möglich, eine geringe Menge 1%ige HNO3 zu bekommen neben all den Formalitäten (Ausweiskopie hinterlegen, Erklärungen wofür und warum etc. pp.), die es dann zu bewältigen gilt.

Ich bin etwas überrascht, in diesem Thread zu lesen, dass Gibberellinsäure zur Diskussion steht, um eine sehr gute Keimrate bei Chilisamen zu erzielen. GA3 habe ich sogar noch ein kleines Päckchen in kristalliner Form herumliegen (Verfallsdatum wahrscheinlich schon überschritten ;) ). Die fortgeschritteneren Kultivateure der Fleisch fressenden Pflanzen setzen dieses Pflanzenhormon zur Durchbrechung der Keimhemmung so genannter Feuerkeimer ein - also bspw. Drosera-Samen, die in Australien in der Natur erst nach einem Buschbrand austreiben.

Am Ende hoffe ich, dass @S.Peter recht behalten wird:
Mein Saatgut keimt auch ohne Magie und irgendwelchen Einweich- bzw Vorbehandlungsmethoden
...und keine Magie brauche, um ausreichend Chili-Sämlinge zu erhalten! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Seneca

Spice-Wizard
Beiträge
3.813
Für zB Tovarii verspreche ich mir da schon was davon. Bei der Durchbrechung der Keimhemmung. Es gibt auch asndere bei denen das angewendet werden könnte, Vor allem Alte oder rare Samen. Mal sehen, vielleicht hilft etwas Alfa-Boost denen ja auch suf die Sprünge, Ich werde es rausfinden.
 

Sarkum

in Bearbeitung
Beiträge
951
...oder unter dem Kaffeefilter kein Küchenkrepp ausgelegt wurde? Küchenkrepp (so 2-3 Lagen) => dann oben den Kaffeefilter => wässern ...
Bene!
da unterstütze ich der Lederhose :thumbsup:
in dem Fall.....viel, hilft viel bzw. schadet nicht
GA3 habe ich sogar noch ein kleines Päckchen in kristalliner Form herumliegen
wer nicht 🤭
als Agrarunternehmer selbstständig gemacht, bevor er 6 Tonnen Ammoniumnitrat bestellt hatte... Wenn ich also gewerblich so ein Zeugs haben will oder muss, ist es mir möglich, daran zu kommen!
:eek:welches Gewerbeamt müssen wir im Auge behalten ?🤭

Il dottore wird sicherlich darin vorkommen
 
Zuletzt bearbeitet:

VanDoom

It's getting hot in here ...
Beiträge
11.602
Bin gerade kurz erschrocken, als ich gelesehen habe, dass bei dir schon Tomatensamen keimen :woot:
Obwohl es in den Fingern juckt, werde ich damit noch etwas warten :D
Wenn man mit den Samen nicht zu sparsam umgeht, dann braucht es eigentlich keinen grossen Schnickschnack um sie zum keimen zu bringen.
 

coocie

Chiligrünschnabel
Beiträge
23
Ich hätte da übrigens noch Basilikum-Samen. Thai-Basilikum von @coocie (die ist auch schon vor langer Zeit wieder untergetaucht! :unsure:)
hallo , schön zu lesen , dass du meinen basilikumsamen noch hast bzw bald aussähen möchtest . ich warte auch noch mit dem basilikum aber eher aus platzgründen . licht und wärme hätt ich genug .
meine chilissämlinge sind teilweise schon 15 cm groß. vielleicht krieg ich es ja wieder hin mehr zu schreiben
lg coocie noch ein frohes neues jahr
 

Asturiano

Chili-Warmduscher
Beiträge
1.209
Wenn man mit den Samen nicht zu sparsam umgeht, dann braucht es eigentlich keinen grossen Schnickschnack um sie zum keimen zu bringen.
Tomatensamen sind fast wie Physalissamen...es kann zwar zwischen 1 Wochen und 4 Wochen dauern bis der letzte rauskommt, aber es kommen immer so gut wie alle irgendwann raus....selbst Physalis, die ja eigentlich Lichtkeimer sind, kommen noch Wochen später aus tieferen Erdschichten raus :)
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
679
Leute, Leute, Leute,

bei mir geht´s drunter und drüber! 😱

Wo fange ich nur an? Vielleicht erst ma bei @coocie! :D Moooniiikaaaa, du lebst noch! :woot:

meine chilissämlinge sind teilweise schon 15 cm groß. vielleicht krieg ich es ja wieder hin mehr zu schreiben
lg coocie noch ein frohes neues jahr
Danke sehr! Dir auch ein großartiges, neues Jahr! 15 cm große Chili-Jünglinge! :jawdrop: Dann gehörst du auch zu den Frühstartern! ;) Die hellen, warmen Plätze sind derzeit alle belegt. Daher muss das Thai-Basilikum noch warten. Mit den Tomaten hätte ich mal auch noch WARTEN sollen! Aber woher sollte ich das wissen? ;) Da sind - bis auf zwei ToTy´s Cocktailtomaten - alle innerhalb 2 bis 3 Tagen gekeimt.

Ich habe den Tomatenversuch heute abgebrochen! Von ToTy´s Cocktailtomate, Wapsipinicon Peach und Aussie Fleischtomate habe ich je zwei Sämlinge in ein kleines Anzuchttöpfchen gesetzt. Die stehen jetzt in der Geschlossenen ^^! Quitschi Orange habe ich komplett ...ähem... dezent verschwinden lassen... :whistling: Hoffentlich wird mir Gabi dafür nicht an die Gurgel gehen! :nailbiting: Das ging doch alles sehr viel schneller und unkomplizierter als erwartet. Gestern Abend habe ich mit Entsetzen festgestellt, dass meine Anzuchterde mit Trauermückenlarven verseucht ist! 😦 Es ist die selbe Erde, welche ich auch für die Chili-Samen im anderen Versuchskasten verwendet habe. Nur, dass ich darin vor fünf Tagen keine TML entdeckt hatte! ToTy´s Cocktailtomate hatte ich gestern Abend schon eingepflanzt, als ich die glasigen Würmchen in der Anzuchterde entdeckt habe! *Schock! Schnappatmung!* Ich wollte die Sämlinge nicht gleich wieder rausrupfen. Ich habe allerdings gestern Abend die Aussaaterde vor der weiteren Verwendung mit kochend heißem Wasser übergossen (und abkühlen lassen). :rolleyes: Die Erde wurde fest verschlossen in der Wohnung gelagert. Nicht draußen lagern ist also auch kein Garant, dass keine TML oder TME im Substrat sind!!! :mad: Ich werde also Nematoden bestellen, um die TML anzugreifen. Weil Careo über die Sämlinge zu gießen, bereitet mir ein wenig Magenschmerzen. Weiß man nicht, ob die das Mittelchen vertragen.

Gestern gab meine Mutter mir bekannt, dass sie und ihr Herr Gemahl (nicht mein Vater!) im Februar dieses Jahres wieder für ein paar Monate nach Spanien verreisen wollen. Da kann ich also schon mal keine Tomatenpflanzen auslagern. Außerdem wollen meine Eltern keine Tomatenpflanzen mehr. Sie hatten letzten Sommer welche im Wintergarten und irgendwie gab es mit den Pflanzen nur Querelen, wenig Ertrag und das bisschen Ertrag schmeckte dann auch noch nicht mal! 🤔
Sigrid will dieses Jahr auch kein Gemüse anbauen! Zudem wird auch sie einige Wochen unterwegs sein. Meine polnische Bekannte würde mir wohl Tomatenpflanzen abnehmen. Die würden dann aber im siebten Stock auf einem Westbalkon stehen, wo´s ziemlich windig und wetterexponiert ist. Auch nix für Tomaten. Evtl. werde ich noch zwei oder drei Pflänzchen bei einer 87-jährigen in Sigrid´s Nachbarschaft unterbringen können. Das war´s aber dann schon. Too bad! :( 🤷‍♂️


Quitschi Orange säe ich im März noch mal direkt in Anzuchttöpfe ohne Vorkeimschnickschnack!

Il dottore wird sicherlich darin vorkommen
Il dottore wird keine nix Gewerbe anmelden! :p Iess miech zu viele Bürokratie.... Il dottore auswandern! Wenn kommen Marmorierte Baumwanze, dann il dottore weg...

:roflmao:
 

_hw_

entdeckt noch und startet heuer spät
Beiträge
625
Ein schöner Start ist es schon mal. Die ganzen Improvisationen, wenn man (noch) nicht so ausgestattet ist am Anfang
Wahrlich, ich bin ein DILETTANT! :bawling:
@Wild Boar Garden ´s Keimboxen haben es mir angetan. Die kommen in der nächsten Saison bei mir zum Einsatz! Keine Ferero-Pralineninnenschachteln mehr!
Da hat der werte Herr Dottore aber nicht die großen Zitierkünste an den Tag gelegt :p

Ohne den Rest ergibt das ja gar keinen Sinn ;)
Ein schöner Start ist es schon mal. Die ganzen Improvisationen, wenn man (noch) nicht so ausgestattet ist am Anfang (mich selbst eingeschlossen) - irgendwie hat das einfach was!
Kein Dilettant sondern ein MacGyver würde ich mal sagen! :woot:
 

Sarkum

in Bearbeitung
Beiträge
951
Die Erde wurde fest verschlossen in der Wohnung gelagert. Nicht draußen lagern ist also auch kein Garant, dass keine TML oder TME im Substrat sind!!! :mad:
hmmm🤔
bin mir nicht ganz sicher ....unter Vorbehalt🤭

die Eier/Larven werden mit Feuchtigkeit und Wärme aktiviert
dann wäre doch die ein oder andere Nacht draußen im geschlossenen Sack nicht soooo verkehrt oder ?


also Nematoden bestellen
wird helfen 👍
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
679
Schön´, gut´n Abend,

nachdem meine Chiliaussaaten gehört haben, dass bei @ToTy der Babyboom ausgebrochen ist, konnten sie sich nicht mehr zurückhalten... 🤭

Ich bin hocherfreut, nun auch ein Vater von Chili-Babys sein zu dürfen. Hoffentlich sind Chili-Babys keine ungezogenen Gören... :cautious:

Ein Blick in die Anzuchtbox, wo ich die Chilisamen nach dem Einweichen direkt versenkt hatte:
Anzuchtkasten-erste_Babys.jpg

Was sehen wir da? Zwei Orange Laternen, drei Trifetti/Variegata und eine Dulce Luna (immerhin). (Und an der Gelbtafel klebt schon die erste Mucko de trauero. (Nicht auf dem Foto))

Portfolio_Chilisaemlinge.jpg

Kein Helmträger dabei. In der Mitte unten sind zwei Trifetti, die gerade schlüpfen. Von CGN 21500 und Pimenta da Neyde ist noch nix zu sehen.

Chilianzucht-Tabelle_2022.png

Die sechs freien Kästen in der Anzuchtbox (3-4 bis 4-6) habe ich dann heute mit Keimlingen aus der Vorkeimbox bestückt.

Die Vorkeimbox gab heute folgendes, ebenfalls erfreuliches Bild von sich:
Vorkeimbox-Orange_Lantern.jpg

Sehr gute Keimrate bei Orange Lantern - mehr als ich brauche. :D

Vorkeimbox_Dulce-Luna.jpg

Die Samen von Dulce Luna wurden ja alle noch mal frisch nachgelegt. Die hinken ja nun vier Tage den anderen hinterher. ;)

Vorkeimbox_PdN.jpg

Pimenta da Neyde ziert sich noch. Ich bin gerade ein bisschen irritiert, da sie bei Pepperworld als Capsicum annuum, bei Alexander Hicks im Shop aber als Capsicum chinense geführt wird. Was ist jetzt eigentlich richtig? Zudem heißt sie manchmal Pimenta de Neyde und woanders Pimenta da Neyde... Gut, sind Kleinigkeiten... ;)

Vorkeimbox_CGN21500.jpg

Immerhin schon mal zwei keimende Samen bei CGN 21500.

Vorkeimbox_Trifetti.jpg

Bravo, Trifetti! Du gefällst mir! :woot:

Vorkeimbox_BEB.jpg

Bei denen habe ich mich auch entschlossen, zwei Keimlinge in die Anzuchtbox zu setzen. Die übrigen... nun ja, wie soll ich es sagen... sind verdunstet! :smuggrin: Es ist ja so: Ich habe natürlich von vorne herein mehr Samen ausgesät, als ich nachher an Pflanzen brauche. Ich wusste ja nicht, wie viele keimen würden. Ach, das sollte ich vielleicht noch erwähnen - die fünf Hübschen im letzten Foto sind Bird´s Eye Baby. :cool:

In der Vorkeimbox befinden sich jetzt nur noch Pimenta da Neyde und Dulce Luna. Ich habe also vier Orange Lantern-Sämlinge und zwei CGN 21500 in den zweiten Sechserpack Anzuchttöpfe neben die Tomatensämlinge gesetzt.

Chilianzucht-Vorkeimbox_2022.png


So viele Sämlinge sind es nun insgesamt:

1) Orange Lantern: 7
2) Trifetti/Variegata: 6
3) CGN 21500: 2
4) Dulce Luna: 1
5) Bird´s Eye Baby: 5
6) Pimenta da Neyde: 0

Meine Tomatensämlinge sehen so aus:
Tomatoalarm.jpg

Die Hälfte von denen hat ziemlich lange Hälse bekommen. Ja, das natürliche Licht ist noch nicht vom Feinsten.

1) ToTy´s Cocktail: 2
2) Wapsipinicon Peach: 2
3) Aussie: 2

Und das Ganze noch mal auf einem Foto (statt auf einer Collage):
Sechser_im_Tomatenlotto.jpg

Wegen der sehr unterschiedlichen Höhe der Sämlinge lässt hier die Tiefenschärfe zu wünschen übrig. 🤷‍♂️

Es gibt noch eine sehr gute Nachricht: Ich habe jemanden gefunden, der gerne meine überzähligen Tomatenpflanzen bei sich im Garten aufnimmt. :D

So, wenn ich jetzt mal die beiden Anzuchtmethoden miteinander vergleiche - Direkt ins Substrat versus Vorkeimen in dest. Wasser -, dann sehe ich bei mir keinen Vorteil im Vorkeimen. Die keimenden Samen im Substrat sind sogar ein wenig fortgeschrittener - sie haben schon ein Keimblattpaar.

Soweit des Doktor´s Update für heute.

Macht´s gut!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten