Duddel: Meine erste Chilisaison 2019 - Fotos und Erfahrungen


Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.408
Sieht gut aus,
Sonnenlicht ist immer gut. Wen der Keimling untrainiert ist und Du ihn an ein warmes sonniges Fenster stellst wo den ganzen Tag die Sonne reinbrutzelt kann das auch mal zu war sein. Stand er schon für mehrere Stunden ab und an im Sonnenlicht dann kann er das ab.
Achtung, immer hinter Glas gemeint. Gewöhnung an direktes Sonnenlicht also draußen macht erst im Mai Sinn.
 

Duddel

Chiligrünschnabel
Beiträge
62
Hallo zusammen, hier ein Zwischenstand, 19 Tage nach der Aussaat.

einige meiner Keimlinge sehen ganz gut aus, andere hingegen weniger. Ich habe ein paar Fotos geschossen und würde euch um euren Input bzw. um Anmerkungen bitten.

Foto 1: Bolivian Rainbow, der sieht denke ich ganz gut aus und ein drittes Blatt ist schon zu sehen! :)
151879

Foto 2: Jalapeno; meine größte Pflanze bisher, sieht jedoch etwas seltsam aus und ist etwas schief, was meint ihr? Oder alles gut?
151880

Foto 3: NuMex Suave Red; sieht etwas schrumpelig aus. Hat der ein Problem?
151882

Foto 4: Habanero Red; sieht denke ich sehr gut aus und es bildet sich schon ein neues Blattpaar :)
151883

Foto 5: Jalapeno, sieht schon sehr tot aus oder ist der noch zu retten? Was könnte da das Problem sein?
151884

Foto 6: Habe mir nun als Zusatzbeleuchtung zur Sonne (etwa an bewölkten Tagen) eine LED-Beleuchtung mit Klemme bei Amazon um 27 € bestellt.
https://www.amazon.de/gp/product/B07JV8D9CK/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
Mir ist bewusst, dass diese wohl nicht das Optimum darstellt, da sie nur im roten und blauen Licht ein geringes Spektrum abdeckt. Ich denke aber es ist besser als nichts?
Sie befindet sich in einer Höhe von etwa 50 cm. Würdet ihr den Abstand belassen oder näher/weiter weg?
151885
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.408
1
Gut
2
Es fehlt Dünger und bitte tiefer einbuddeln
3
Einkerbungen wahrscheinlich durch den Helm. Egal wächst sich raus.
4
Gut
5
Versuch mit tiefer einbuddeln. Hast Du noch ein scharfes Bild von den Blättern?
 

HighScoville

Chiligrünschnabel
Beiträge
52
Mir ist bewusst, dass diese wohl nicht das Optimum darstellt, da sie nur im roten und blauen Licht ein geringes Spektrum abdeckt. Ich denke aber es ist besser als nichts?
Sie befindet sich in einer Höhe von etwa 50 cm. Würdet ihr den Abstand belassen oder näher/weiter weg?
Das Optimum ist es ganz sicher nicht, aber ich habe auch so eine ähnliche.... Mit meiner gehe ich wesentlich dichter an die Keimlinge ran, ca 20 cm - 25 cm und habe noch keine negativen Auswirkungen feststellen können...

Kannst sie ja evtl. an das mittlere Regalbrett klemmen....
 

HighScoville

Chiligrünschnabel
Beiträge
52
Setzt du deine Keimlinge eigentlich nochmal tiefer in die Erde? Die schauen nämlich so aus, als könnten die das vertragen....

Damit kannst du evtl. noch die Foto 2: Jalapeno retten?
 

Duddel

Chiligrünschnabel
Beiträge
62
@Taunuswaldfee
vielen Dank für deine Rückmeldung!

ad 2: Welchen Dünger würdest du vorschlagen und wie viel/wie oft davon? Alle Pflanzen düngen oder nur jene die Probleme machen? Verwende derzeit 50% Anzuchterde und 50% Tomatenerde.

ad 5: werde die Pflanze tiefer einbuddeln bzw. alle Pflanzen, die etwas hoch gewachsen sind. Hier noch ein Bild von den Blättern, sie rollen sich quasi ein. Ist leider nicht sehr scharf, ein schärferes Bild habe ich mit dem Handy jetzt leider nicht zusammengebracht.
151897

@HighScoville
vielen Dank für deine Meinung! Ja werde ich noch tiefer setzen. Bis ganz nach unten zum Blattpaar?
Werde dann meine Lampe auch näher platzieren bzw. das mittlere Regal als Klemme verwenden. Hast du auch positive Effekte durch eine solche Lampe gemerkt oder nur "keine negativen" :D?
 

Duddel

Chiligrünschnabel
Beiträge
62
2
Wenn Du noch Tomatenerde hast setzt den blassen darein.
5
Steht der zu trocken?
2 - wie meinst du das genau? Die Anzuchterde weggeben und nur Tomatenerde in den Topf geben? Dann ist Dünger nicht mehr notwendig?

5 - derzeit ist er recht feucht und üblicherweise gieße ich auch täglich mit der Gießkanne
 

Erna-P

Chiligrünschnabel
Beiträge
94
@Duddel je nach dem wie stark die Sonne, Raumtemperatur etc ist kann die Oberfläche zwar trocken sein aber darunter ist es feucht bzw nass. Dann wäre nachgießen nicht wirklich optimal. So habe ich es zumindest bei mir festgestellt. Mittlerweile habe ich es einigermaßen raus wann Wasser fällig ist und wann eher nicht
 

HighScoville

Chiligrünschnabel
Beiträge
52
Ich vermute, dass deine Pflänzchen zu feucht stehen... Ich würde auch nicht täglich gießen, das obere drittel des Substrates sollte abgetrocknet sein, bevor du wieder etwas Wasser gibst...

Da ich in der Wohnung ohne Südfenster anziehe, konnte ich auf jeden fall positive Effekte durch die Pflanzlampe feststellen. Die Keimlinge Spargeln nicht mehr und die Blätter haben ein satteres Grün....

....und beim tiefer setzen bis knapp unter die Keimblätter....
 

Duddel

Chiligrünschnabel
Beiträge
62
@Erna-P @HighScoville @Taunuswaldfee

danke für eure Tipps.

Jene Pflanzen mit einem längeren Hals habe ich nun tiefer gesetzt und den Topf oben verstärkt mit Tomatenerde aufgefüllt. Die Jalapeno-Pflanze (Bild 2 oben) ist gänzlich in Tomatenerde nun.

Ich hoffe, dass durch die zusätzliche Beleuchtung das Spargeln nun weniger wird und dass sie sich schön entwickeln! :)

151904

Hier nun das Bild von der Jalapeno (Bild 2 oben). Wahrscheinlich hätte ich sie sogar noch tiefer setzen sollen, aber nun habe ich schon wieder alles sauber gemacht :D

151905
 

Oben Unten