Düngerfrage


hotShot

Dauerscharfesser
Beiträge
1.082
1. Weiss eigentlich jmd wie diese typischen billigen "Beeren" "Tomaten" organischen Dünger (sieht wie brauner grober Sand aus) hergestellt werden? Das hat mich schon immer mal interessiert. Hab da manchmal die Sorge, dass man dort Ausscheidungen oder Überreste von Tieren die mit Medikamenten behandelt wurden im Garten verteilt. Wenn da nicht explizit drauf steht, dass es BIO Dünger ist kann man doch davon ausgehen, dass man dort Medikamentenruckstände munter im Garten verteilt oder was meint ihr?Ob sich diese Ruckstände irgendwann zersetzen? Oder in Form von Nanopartikeln von den Pflanzen aufgenommen werden? Schlussendlich dann in meinem Körper landen...

2. Kann Hornspähne Medikamentenruckstände von Tieren enthalten?
3. Enthält Rindermist Medikamentenruckstände?
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.502
Meist ist Guano enthalten also Kot von Seevögeln, was die so zu sich nehmen kann man schlecht beeinflussen. Irgendwelche Rückstände die dir Sorge bereiten könnten wirst du immer haben. Unser Boden strahlt dank Tschernobyl auch noch schön vor sich hin und trotzdem leben wir noch!
 
G

Gelöschtes Mitglied 7509

Gast
Organische Dünger haben durchaus ihre Berechtigung in Bezug auf Aktivierung von Bodenleben und nachhaltiger Düngung, jedoch wird dort recht viel Schindluder betrieben. Es wird Dreck und Abfall teuer mit dem Prädikat Bio oder ökologisch vermarktet und Abfall teuer verkauft. Das heißt nicht das jeder organische Dünger per se schlecht oder ungeeignet ist aber es ist wie im Supermarkt: Augen auf, vergleichen, denken... Bioäpfel aus Neuseeland z.B. usw.

Ich bevorzuge mineralische, da ist es mir schnell genug. Einen gesunden Boden schockt das nicht (baue in gewachsenem Gartenboden an, keine Töpfe mit "Substrat". Dies nur in der Anzucht.
 

Oben Unten