Ein Samen = zwei Pflanzen?!


leju7

Chiligrünschnabel
Beiträge
8
Hallo Chili-Freunde, ich habe gestern morgen eine überraschende Entdeckung gemacht. Tatsächlich wachsen so wie es aussieht 2 Pflanzen aus einem Samen. Es handelt sich dabei entweder um eine Jolokia oder eine Reaper (Kennzeichnung beim Transport verloren gegangen). Da ich gelesen habe, dass eine derartige Mutation relativ selten ist, würde ich die Pflanze(n) gerne beieinander wachsen lassen. Meine Frage ist nun, ob ich bei der Pflege oder beim Umtopfen auf irgendwas bestimmtes achten sollte, oder ob ich sie später lieber trennen sollte. Achso ich bin mir zu 100% sicher, dass jeder Torfquelltopf mit nur einem Samen bestückt worden ist. Mit freundlichen Grüßen
157343
 
Beiträge
7.158
Weil man es auf dem Foto nicht 100% erkennt: Zwei Keimlinge oder vier Keimblätter?

Oft gehen solche Berichte damit einher, dass die Sorte nicht 100% sicher bestimmt werden kann, was dann auch schon auf fehlende Sorgfalt schließen lässt — oft, aber nicht immer.
 

HotJoy

Dauerscharfesser
Beiträge
924
Das hatte ich auch schon mal. Die klauen sich gegenseitig die Nährstoffe bis erstmal einer tot ist, der zweite stirbt kurz darauf (weil selbe Wurzeln?). Wenn die so sind wie sie bei mir waren, kann man sie auch nicht vereinzeln, wenn du nicht experimentieren kannst, dann solltest du den schwächeren abschneiden.
 

leju7

Chiligrünschnabel
Beiträge
8
Hallo, danke schonmal für die schnelle Antwort. Alle Torfquelltöpfe sind beschriftet worden. Direkt nach dem Keimen haben 4 den Standort gewechselt, welche wir jetzt nicht mehr unterscheiden können. Darunter befindet sich auch der abgebildete Keimling. Mit diesen 4 sind es insgesamt 40 Pflanzen, 7 Carolina, 7 Moruga Scorpion, 7 Jolokia, 5 Habanero, 7 Purple Jalapeno und 7 Cayenne. Alle sind zum gleichen Zeitpunkt gesät worden. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass da 2 Pflanzen aus einem Samen wachsen, aber dieses Phänomen trat bei mir bis jetzt noch nie auf.
 

leju7

Chiligrünschnabel
Beiträge
8
@HotJoy Das ist ja interessant, dann werde ich das ganze wohl erstmal beobachten und den kleineren rechtzeitig abschneiden, bevor nachher beide hinüber sind. Danke
 

FunkeeJuice

Chiligrünschnabel
Beiträge
15
Hi,
ich habe dasselbe Phänomen. Bei mir ist es bei der Sorte Cayenne passiert. Ich habe davon nur ein kleines Video gemacht und man sieht, wie die Keimblätter beider "Zwillinge" noch im Samen stecken. Ich habe mal versucht, Screenshots davon zu machen:

158053

158054


Und so sehen die beiden heute aus:

158055

Dazwischen liegen etwa 5 Wochen.

Viele Grüße
Sebastian
 

FrankHL

Chiligrünschnabel
Beiträge
79
Hi,
ich hatte das dieses Jahr bei einer Tomate. Habe das zuerst gar nicht gemerkt, weil 2 Samen versenkt, hatte aber später 3 Keimlinge im Topf :).
Dachte mir dann, warum sollte es "zwillinge" nicht auch bei Pflanzen geben.
LG; Frank
 

FunkeeJuice

Chiligrünschnabel
Beiträge
15
Guten Morgen,

Dringend umtopfen in einen großen Topf.
Auf jeden Fall :) Ich habe glücklicherweise ab heute Urlaub und wenn ich es schaffe, wird morgen alles nötige besorgt. Dann startet die zweite Umtopf-Orgie. Ich habe dieses Jahr ein wenig übertrieben und musste daher priorisieren, da alle Pflanzen noch drin stehen und ich unter dem Kunstlicht nicht so viel Platz habe. Die Zwillinge werden aber ein geräumiges Zuhause bekommen :happy:
 

FunkeeJuice

Chiligrünschnabel
Beiträge
15
Echt cool. Hattet ihr das Gefühl, dass man es dem Samen bereits ansehen konnte?
Also ich nicht. Ich war nur kurz irritiert, als ich beim Keimen gesehen habe, was da passiert, aber dann dachte ich nur "Cool, Zwillinge! :woot:"
Aber der Samen wirkte nicht anders als die anderen Cayenne-Samen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten