EM (Effektive Mikroorganismen)


Mesh

Chiligrünschnabel
Beiträge
26
Hat jemand Erfahrung mit der Düngung mit EM ?
Mein Bekannter düngt nur noch mit EM und produziert es auch selber, und muss sagen das seine Chilis und andere Gemüsepflanzen im Freiland echt gut gedeien.
Werde mich vielleicht auch an die Produktion waagen, wenn es was bringt.

Würde mich über Erfahrungen, Anregungen usw. freuen
 

Scharfschütze

Limonatic
Beiträge
1.594
Hallo,
guck mal hier:EM
Da hat es hier schon sehr angeregte Diskussionen drüber gegeben. ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

karlinche

Nichtsoooscharfesser
Beiträge
2.012
Hallole,
Auch ich taste mich seit diesem Jahr an EM ran. EM wird nach meinem bisherigen Wissen aber ausdrücklich NICHT als Düngemittel bezeichnet sondern als ein Bodenverbesserer mit anderer Herangehensweise als die "üblichen" Bodenverbesserer. Die Effektiven Mikroorganismen sollen den Boden "umbauen" um für die Pflanzen ein optimales Bodenklima zu schaffen. Es bedarf trotzdem Düngers in organischer Form (z.B.Mulchmaterial, Mist,....) denn die EM's müssen auch etwas zu futtern haben.
Für ein erstes Grundlagenwissen empfehle ich Dir das als Anwenderbuch bezeichnete Werk von Hans Peter Mau "EM: Fantastische Erfolge mit Effektiven Mikroorganismen in Haus und Garten....". Hab mir damit auch die ersten Grundlagen erarbeitet. Ausserdem googel mal nach EM Chiemgau; die versenden kleine, handliche und gut verständliche Broschüren zu den diversen Anwendungsgebiten von EM.

karlinche

PS: Bin weder Vertreter von Büchern oder EM Chiemgau noch erhalte ich Provisionen für's Promoten.
 

sene77

7-potist
Beiträge
170
Werbeveranstaltung - aber der Vereinsname hat was:

EM e.V.
Gesellschaft zur
Förderung regenerativer
Mikroorganismen
 

karlinche

Nichtsoooscharfesser
Beiträge
2.012
Hallole,
Es gibt in den verschiedenen (Garten-/Anbau-)Foren einige User, welche ihren Anbau mit EM und EMa unterstützen. Wir gehören seit vergangenem Jahr auch dazu da uns gewisse Ergebnisse von EM-Anwendern (z.B. in der Erwerbslandwirtschaft im Chiemgau) neugierig gemacht haben. Ist z.B. nachzulesen unter
http://www.em-chiemgau.de/php/nachrichten.php?jahr=2013
Aus unserem ersten EM-Jahr 2014 können wir auf alle Fälle das Fazit ziehen, dass uns die Anwendung zumindest keine Nachteile/Verluste beschert hat.

karlinche
 

Hotornot

Jalapeñero
Beiträge
621
EM ist die Kurzbezeichnung für effektive Mikroorganismen.
Mit EM ist eine Mischung von über 80 verschiedenen Arten von anaeroben und aeroben Mikroorganismen gelungen, die über lange Zeit zusammen im Gleichgewicht bleiben. Die Mischung der Mikroben ist so konzipiert, dass die einen von den Stoffwechselprodukten der Anderen leben (selbstreinigende Mischung). Milchsäurebakterien, Hefen und Photosynthesebakterien bilden die größten Gruppen im EM.

Die natürlichen, nicht gentechnisch veränderten Mikroorganismen erzeugen zusammen starke regenerative, antioxidante und aufbauende Kräfte.
Zitiert von Wunderzeugs

EM= Kompost, Pflanzenjauchen, Mulchen, usw.. Humbug meiner Meinung nach. Aber wenn ich nur einen sehr kleinen Garten oder Topfgarten ohne eigene Kompostiermöglichkeit hätte würde ich mich evtl. von deren Werbung verführen lassen...
 

karlinche

Nichtsoooscharfesser
Beiträge
2.012
Hallole Hotornot,
Das muss doch jeder Einzelne für sich selbst entscheiden! Denn Jeder ist auch für sein Tun und Lassen verantwortlich. Und wenn sich "Erfolge" zeigen war doch der Weg des Jeweiligen der richtige bzw. zumindest einer der richtigen Wege.
Wie heisst es im Yoga? Der Weg ist das Ziel........

Allen ein schönes Wochenende
 

Hotornot

Jalapeñero
Beiträge
621
Ich sag ja bloß meine Meinung, da kann trotzdem jeder für sich selbst entscheiden. Ich bin nur kein Freund von solchen vorgeblichen Wundermitteln.

Wenn das halten würde was es verspricht müsste man das Zeug nur ins Trinkwasser mischen, und schon hätten wir den Weltfrieden.
 

dinsdale

Zuwenigplatzfürchilishaber
Beiträge
487
Hotornot schrieb:
Wenn das halten würde was es verspricht müsste man das Zeug nur ins Trinkwasser mischen, und schon hätten wir den Weltfrieden.
Böse. :cool:

Doch: "Wat dem ienen sin' Uul is dem annern sin' Nachtigall."

;)
 

Chili Max 67

Jolokiajunkie
Beiträge
3.180
Hotornot schrieb:
Ich sag ja bloß meine Meinung, da kann trotzdem jeder für sich selbst entscheiden. Ich bin nur kein Freund von solchen vorgeblichen Wundermitteln.

Wenn das halten würde was es verspricht müsste man das Zeug nur ins Trinkwasser mischen, und schon hätten wir den Weltfrieden.
Schau,
ich hab mir dieses "Wundermittel" auch gekauft(Lagerhaus)!:p:p
Ob es jetzt sooooo viel bringt, kann ich nicht beurteilen!
Aber es ist ja wohl jedermanns Sache ob ja oder NEIN!
Da könnte man ja jeden Dünger "bezweifeln"! Scheiße.. oder....::):)
Es soll sich doch jeder seine eigene Suppe kochen!
Obwohl diskutieren ist sehr wohl erlaubt und manchmal sehr lehrreich!
Anscheinend kann man EM sogar trinken ohne irgendwelche Schäden davon zu tragen!:) In welchen Mengen konnte mir die Verkäuferin aber auch nicht sagen!:whistling:
Ich dünge speziell bei den Jungpflanzen mit Biodünger....., EM.... Ackerschachtelhalm...-- erst später kommen die härteren Drogen (Haka Soft Spezial..)
zum Einsatz!
 

Hotornot

Jalapeñero
Beiträge
621
EM und gezielt eingesetzter Dünger sind zwei völlig unterschiedliche Dinge. An Dünger Zweifel ich nicht.

Ganz verstehen tue ich deine Antwort ehrlich gesagt nicht, ich hab ja nix gegen eine Diskussion, aber bisher kam noch nichts Konstruktives. Ich hab halt etwas überspitzt, aber gegen offene Meinungsäußerung hab ich nichts gesagt.
 

Chili Max 67

Jolokiajunkie
Beiträge
3.180
Hotornot schrieb:
EM und gezielt eingesetzter Dünger sind zwei völlig unterschiedliche Dinge. An Dünger Zweifel ich nicht.

Ganz verstehen tue ich deine Antwort ehrlich gesagt nicht, ich hab ja nix gegen eine Diskussion, aber bisher kam noch nichts Konstruktives. Ich hab halt etwas überspitzt, aber gegen offene Meinungsäußerung hab ich nichts gesagt.
Wollte dich auch nicht persönlich "angreifen"!:eek:hmy:
Ich hab es mir gedacht, dass du mir so Antworten wirst.;)
Ob jetzt überspitzt oder nicht!
Ich verwende EM kombiniert mit Dünger und bin sehr zufrieden damit.
Vielleicht wäre es ohne EM aber gar nicht anders!
Wie gesagt, ich will um Gottes Willen niemanden angreifen oder so!
Hab es vielleicht auch nicht 100%ig richtig formuliert! Aber das mit dem Weltfrieden
war doch etwas weit her gegriffen!:p
So, jetzt werde ich mir mal deine Pflanzen ansehen!
Hotornot, bist mir bis jetzt noch ein "Unbekannter"!
Gruß, Max!
 

JuergenPB

*-*
Beiträge
7.964
Das Thema EM kam dort mal wieder auf: https://chiliforum.hot-pain.de/threads/verholzt-oder-vertrocknet.36267/

@HotJoy möchte dort allerdings kein Thema daraus machen, was verständlich ist. Bevor er den Wunsch äußerte hatte ich allerdings schon folgendes zusammen geschrieben:
Alternativ zu EM kannst Du die Pflanze auch um Mitternacht bei Voll-, Halb- oder Neumond dreimal links herum und dann zweimal rechtsherum ums Haus tragen.
@JuergenPBBestimmt :dead:
Du magst den Eindruck haben, positive Erlebnisse mit EM gemacht zu haben. Das will ich ja nicht bestreiten. Die LWG-Bayern kommt bei verschiedenen Versuchen allerdings zu einem ernüchternden Ergebnis, was die Wirksamkeit betrifft. Lediglich bei echtem Mehltau scheint es positive Resultate zu geben.
Hier drei Beispiele:

Pflanzenstärkungsversuch Herbststauden; Produktion von Herbststauden unter Verwendung von Effektiven Mikroorganismen

Fazit des Versuches
Unter den Versuchsbedingungen überwog der Sorteneinfluss der 106 getesteten Arten und Sorten aus dem Herbstsortiment den Einfluss der EM-Behandlungsvarianten. Hinsichtlich Gesamteindruck, Pflanzenhöhe und Pflanzendurchmesser sowie bei der sichtbaren Wurzelmenge und Wurzelqualität konnte kein einheitlicher Trend festgestellt werden. Das traf auch auf die Pflanzengesundheit zu: Schwache oder kränkliche Pflanzen boten mit und ohne EM-Behandlung bis zum Schluss ein schlechtes Bild. Der Befall mit Echtem Mehltau zum Versuchsende konnte mit den EM-Spritzungen hingegen stark verzögert oder ganz verhindert werden.
Pflanzenstärkungsversuch; Pflanzenstärkung bei Viola und Myosotis

Fazit des Versuches
Ein eindeutiger Einfluss einer wöchentlichen EM-Spritzung auf Frühzeitigkeit und Pflanzenqualität konnte bei Viola cornuta, Viola x wittrockiana und Myosotis sylvatica nicht belegt werden. Vielmehr war bei den einzelnen Arten der Sorteneinfluss stärker als der Behandlungsvarianten. Auch bei den schwächer bewerteten Sorten ergab sich durch die Spritzung mit EM keine Verbesserung. Noch unklar bleibt, warum die sichtbare Wurzelmenge bei allen Arten und Sorten in der EM-Variante am geringsten war. Die Flüssigkeitszufuhr als Ursache kann ausgeschlossen werden, da auch die Wasservariante mehr Wurzeln aufwies als die EM-Variante. Wenn auch bis auf Viola x wittrockiana 'EVO White' die anderen Arten und Sorten des Versuchs keine Reaktion zeigten, sollte ab dem Blütezeitpunkt die Konzentration von Terrafert Blatt herabgesetzt werden um Blütenschäden zu vermeiden.
Hinsichtlich eines Befalls mit Echtem Mehltau zeigte die wöchentliche Spritzbehandlung mit EM positive Effekte. Bis zum Versuchsende traten in den so behandelten Parzellen praktisch keine Symptome auf. Die Versuchsreihe zu EM bei Echtem Mehltau wird bei Leucanthemum und Dahlia im Sommer 2018 fortgeführt.
Normalkultur mit Cool Morning – Kulturverfahren mit Effektiven Mikroorganismen (Tastversuch)

Im Versuch konnte in allen Parzellen, sowohl den unbehandelten Kontrollparzellen als auch bei in EM-Substrat getopften und mit Multikraft-Technologie behandelten Pflanzen gute Qualitäten produziert werden. Von 122 Sorten und Sortenkombinationen, darunter 66 Calibrachoa-Sorten wurden genaue Messdaten erfasst. Zwischen den beiden Behandlungsvarianten war hinsichtlich Pflanzenhöhe, Pflanzendurchmesser, Durchwurzelungsgrad, Wurzel- und Verkaufsqualität kein eindeutiger Trend bzw. Unterschied über die Arten und Sorten hinweg erkennbar. Stark wüchsige Sorten (z.B. Petunia, Osteospermum) blieben z.T. etwas kompakter als die Kontrollparzellen ohne Behandlung mit EM. Zu berücksichtigen ist, dass die Kultur von Beet- und Balkonpflanzen mit einem hohen Hygiene-Standard, unter kontrollierter Klimaführung und mit optimierten Standweiten durchgeführt wurde. Damit waren extreme Stresssituationen für die Pflanzen während der Kulturzeit auch nicht aufgetreten.
Was spricht also gegen die Mond-ums-Haus-Methode?

Immerhin setzt auch Multikraft auf den Mond und bietet einen Mondkalender an:
Mit unserem Mondkalender finden Sie die optimalen Tage zur Herstellung von EM Aktiv mit der EM Urlösung und ebenso die besten Zeiten für die
  • Aussaat
  • Pflanzung
  • Pflanzenpflege
  • Ernte
  • EM-Ansetztage
  • und noch vieles mehr.
 

Diablo_Habanero

Dauerscharfesser
Beiträge
868
Das Thema EM kam dort mal wieder auf: https://chiliforum.hot-pain.de/threads/verholzt-oder-vertrocknet.36267/

@HotJoy möchte dort allerdings kein Thema daraus machen, was verständlich ist. Bevor er den Wunsch äußerte hatte ich allerdings schon folgendes zusammen geschrieben:
Du magst den Eindruck haben, positive Erlebnisse mit EM gemacht zu haben. Das will ich ja nicht bestreiten. Die LWG-Bayern kommt bei verschiedenen Versuchen allerdings zu einem ernüchternden Ergebnis, was die Wirksamkeit betrifft. Lediglich bei echtem Mehltau scheint es positive Resultate zu geben.
Hier drei Beispiele:






Was spricht also gegen die Mond-ums-Haus-Methode?

Immerhin setzt auch Multikraft auf den Mond und bietet einen Mondkalender an:
Ich probiere es heuer erstmals. Ich finde es schon plausibel, dass sich eine Biozönose an der Pflanzenoberfläche und im Boden positiv auf die Pflanze auswirkt. Es ist meines Erachtens sinnvoller mit Probiotischen Mitteln die Pflanzen nach und nach zu stärken als kurzfristig bei einer Erkrankung/ Befall die Chemiekeule zu schwingen.
Ich verwende es und bin überzeugt davon. Wenn jemand davon nichts hält, soll' s so sein.
 

Oben Unten