Entdeckung des Jahres / Flop des Jahres 2018


Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.107
Der erste Frost kommt in Kürze und beendet ein sehr ungewöhnliches Jahr!
Höchste Zeit Erfahrungen auszutauschen, damit die Sortenwahl für das nächste Jahr etwas leichter fällt.

Sorten, die mich begeisterten:
  • Rocoto Doppelfrucht: Geringe Schärfe, guter Geschmack, extrem viele Blüten, nur geringes Höhenwachstum.
  • Pimiento de Padrón: Dieses Mal habe ich alle Früchte reif werden lassen. Sehr empfehlenswert! Sehr gutes Aroma, sehr hoher Ertrag. Perfekte Universalannuum.
  • Romanian Sweet: Aromatische und süße Annuum mit Schärfe 0, sehr ertragreiche Pflanze. Keine Verluste durch Fäulnis, was bei Paprikasorten bei mir immer ein Problem ist.
  • Peru 8969: sehr guter Geschmack, recht große Früchte
  • Flexuosum: Leckere kleine Früchte, bloß wie verarbeiten?
  • Alle Baccatumsorten. Enormer Ertrag bei allen Sorten aufgrund der vielen Sonne und der hohen Temperaturen.
Sorten, die mich enttäuschten:
  • Peru 8974: Schmeckt mir überhaupt nicht.
  • Rocoto Arequipa Giant Orange wird nicht orange und die Früchte sind auch nicht so groß wie erwartet.
  • Dieses Jahr waren die Temperaturen für Rocotos, an meinen Standorten, schwierig. Ich habe sehr große und gesunde Pflanzen, die erst seit wenigen Wochen extrem Früchte ansetzen. Vorher war es ihnen einfach zu warm. Das habe ich in Deutschland nicht für möglich gehalten! CAP 1492 und PI 614001 Typ 4 sind normalerweise sehr ertragsstark.
    • CAP 1492: Zwei große Pflanzen = 0 Früchte
    • PI 614001 Typ 4: Zwei große Pflanzen = 8 winzige Früchte
    • Rocoto Big Pale Orange ( Manzano Michoacán ): Eine Pflanze = 0 Früchte
    • Andere Sorten wie Rocoto Doppelfrucht, Rocoto gelbe Riesen tragen zumindest gut.

Was sind eure Entdeckungen und Flops des Jahres?
 
Zuletzt bearbeitet:

lux

Habanerolecker
Beiträge
345
Fuer viele ein Klassiker waren fuer mich die Scotch Bonnet MOA mit ihrem hohen Ertrag und den seeehr aromatischen Fruechten.

Bolivian Bumpy und Scarlet Lantern waren zwecks Ertrag und auch Optisch super, kommen Aromatechnisch aber nicht an die SB heran.

Eher entaeuscht bin ich von der Cheiro Roxa, die zwar echt schoen ist, aber die Fruechte nicht abreifen wollen. Auch Geschmacks und Ertragstechnisch nix. Gute grosse Zierchili
 

torky

Chilitarier
Beiträge
2.274
Scotch Brain kann ich so Unterschreiben. Durfte eine probieren-> geniales Aroma.
Little Bird ist Geschmacklich auch sehr gut und recht mild hat aber leider bei mir extrem lange Reifezeiten.
Peru 8969 beste Rocoto dieses Jahr, wird wieder angebaut.

Flops:
alle anderen Peruaner, entweder Geschmacklich oder Schärfemäßig nicht überzeugend.
Biquinho Amarelo :yawn:
 

FrankHL

Chiligrünschnabel
Beiträge
75
Positiv:
Scotch Brain +1 - hier wurde schon alles gesagt
Zimbabwe Birds eye (C.Frutescens) - angenehme Schärfe im ganzen Mund , einfache Pflanze für die Fensterbank, sehr gut führ die Chillimühle
- einzig die vielen Samen in der Frucht gefallen mir nicht

Big Black Mama (und Farbvarianten) - super ertragreich, tolles Aroma, problemlose Pflanzen
Jay's Peach Ghost Scorpion - siehe Black Mama

Negativ
Carolina Reaper - Pflanze zickig, Früchte brauchten ewig zum ansetzen und abreifen... für meine Lübecker Saison wenig geeignet
Death Spiral - siehe Reaper, aber hübsches Farbspiel an den Früchten, imho Internethype
 

Markbonn

Loco Rocoto Lover
Beiträge
485
Top : Rocoto Marlene und die allseits bewährte P360. Hat dieses Jahr einiges rausgehauen

Flop : Rocoto riesen rot. Vielleicht 5 Beeren dran. Und diese waren nicht mal riesig
 

Chili-Angler

Habanerolecker
Beiträge
333
Top:
Homera pepperoni, viele große Beeren bis 20cm, schärfe mit dem Reifegrad steigen. Toll zum einlegen. :)

De Cayenne, buschige Pflanze mit ca. 200-300 Beeren. Tolles Aroma:). Gut zum würzen.


Flop:
Kobolt Snackpaprika, kaum Aroma, Schale sehr dick fühlt sich im Mund an wie Kunststofffolie:sour:
 

Iguana-Tinte

Chilitarier
Beiträge
1.981
Meine "Rampensäue", welche immer wieder angebaut werden:
Limon
Fatalii Yellow
Aribibbi
Lemon Drop
Tabasco
Habanero orange


Top 2018:
Morrovars Yellow: Massenträger mit tollem blumigen Aroma
RBB: Super pubescens; leider hat sie dieses Jahr(wie fast alle Rocotos) extrem spät gefruchtet
Unbekanntes rundes Jalapenoding: Leider keine Schärfe, aber EXTREM süße Früchte
White Naga: Super Aroma
Jays Peach Scorpion: Optisch und geschmacklich toll
Aji Mango: Leckeres frisches Aroma; Massenträger
Eigentlich alle Baccatums

Flop 2018:
Maya Purple Passion: Wunderschöne Pflanze, aber die Beeren sind für den Kompost:wtf:
Aji Pineapple: Frisch absolut nicht mein Fall(im Gegensatz zu allen anderen Baccatums) Müsste man evtl. noch als Pulver probieren.
Cap 1439: Extrem dicke Haut und bitter.
Besonders ärgerlich fand ich dieses Jahr, dass gerade bei gekauftem Saatgut etliches total verkreuztes Zeug dabei war:rage:
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
15.981
Die Rocotos im Schatten haben am meisten angesetzt dieses Jahr. Ein paar Wochen haben schon gereicht um ein Blütenmeer zu bekommen.
Meine neue Lieblingsrocoto ist die
Top
  • Rocoto Big Pale Orange ( Manzano Michoacán ): Eine Pflanze 140cm 20 Früchte abgereift und etliche grüne.
  • Peru 8969 lecker
  • Aji White Fantasy Gorumet wird wohl eine Dauersorte
  • Physalis groß von @sebastianblei hat ein sehr gutes Aroma, wird nächstes Jahr wieder angebaut.
  • Untersetzer bei allen Pflanzen top bei der Hitze.
Flop
  • RBW ok aber nichts besonderes, ist auch gelb und nicht white.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.657
Bei mir waren quasi alle top, die kein Flop waren. Die Rocotos lasse ich wetterbedingt mal außen vor.

Flops:
  • Aji Cachucha — die hat quasi nix getragen. Vllt. zwei, drei Beeren. Und bitter. Wuäh.
  • Aji Panca — fünf Beeren. Fünf BEF, als einzige Pflanze. Nun könnte man die Schuld an BEF auf jemanden anderes schieben, z.B. auf mich, den Pfleger ... Das ändert aber nichts daran, dass sie nur fünf Beeren getragen hat
  • Bishops Crown hat als letzte getragen. Eine Beere. Steht jetzt voller Blüten. Eindeutig zu spät.
 

Hangu

Naturfreund
Beiträge
5.836
Dann schreibe ich auch noch einmal was dazu:

Top im Aroma:
Doe Hill Paprika
Antep Aci Dolma
Yellow Jalapeno
Scotch Brain
alle meine Scotch Bonnet :D

Flop im Geschmack:
Rocoto Red Mini
Rocoto Peru Bitdumi
Colorado Orange - einfach zu viel Baccatum und seifig
 

Happystone

Dauerscharfesser
Beiträge
1.182
Aji Panca — fünf Beeren. Fünf BEF, als einzige Pflanze. Nun könnte man die Schuld an BEF auf jemanden anderes schieben, z.B. auf mich, den Pfleger ... Das ändert aber nichts daran, dass sie nur fünf Beeren getragen hat
Da kann ich mich nur anschließen. Die Aji Panca war ein rieeeesen Busch 7nd due 6 Chilis due dran hängen sibd noch immer nicht ganz reif. Zum Glück (noch) keine BEF.
Ein weiterer Flop war die Aji White Fantasy... Da kann ich auch Papier essen, das ist noch weisser und hat mehr Geschmack!

Die Tops meiner ersten Saison:
  • Serrano Purple: schön fleischig, super Schärfe, tolle Pflanze
  • Pimiento de Padron: von der Pflanze auf den Grill
  • Pimenta Preta: mega Ertrag, toller Geschmack.
  • CGN 21500: Pfirsich, Pfirsich, Pfirsich .. Und viel milder als erwartet
 

Oben Unten