Erfahrungen mit Quelltabs


zottel

zottel21
Beiträge
245
Hallo zusammen
Wer Erfahrung mit Quelltabs hat wie dieses funktioniert ich habe damit leider kein Ahnung da von
Kann mir jemand da weiter helfen, habe nur gelesen das die Methode recht gut seinen Soll
 

5chm177y

Der um die Chilis tanzt
Beiträge
3.608
Hallo,

Von den Quelltabs bin ich weg, da ich dort schlechtere Ergebnisse als in Billigerde hatte. Außerdem empfand ich es für mich schwieriger den richtigen Wasserhaushalt einzustellen (entweder ich hatte die Dinger gerne mal zu nass oder die sind beinahe ausgetrocknet und haben dadurch meine Chilis einbetoniert).

Wenn du gerne damit arbeiten willst, dann leg die einfach in ein Gefäß, fülle Wasser ein und lasse die sich vollsaugen. Sobald nichts mehr aufgesaugt wird, habe ich die noch kurz abtropfen lassen (ca. 5 Minuten) und danach dann den Samen in die vorgefertigte Mulde gelegt und mit dem Substrat bedeckt. Dann an den Ort Stellen, wo die keimen sollen und warten, bis sich etwas zeigt (die dürfen nicht austrocknen, da die wieder extremst hart werden und der Keimling dann abstirbt und auch nicht zu nass, da die Gefahr des Schimmelns dann größer wird). Sobald die die dann umtopfst, würde ich das Netz abmachen, da es die Pflanze meiner Meinung nach unnötige Energie kostet, bis die Wurzeln da durch sind.
 

maliceaftermath

Habanerolecker
Beiträge
470
Moin!
Meinem Vorposter stimme ich zu 100% zu.
Auch ich musste feststellen nicht damit klar zukommen. Oft hab ich nicht Mal mehr den Samen wiedergefunden und die Ergebnise waren mau. Schau wie du damit zurecht kommst.
 

Scharfkopf

Chiligrünschnabel
Beiträge
35
Ich hatte letztes Jahr auch Quelltabs und damit keine guten Erfahrungen gemacht. Wie die anderen schon geschrieben haben, ist das mit dem Wasserhaushalt schwierig. Das Netz war für meine Chillies überhaupt nicht zu durchdringen. Die, wo ich das Netz nicht abgemacht habe, sind letztendlich alle eingegangen. Bei der "Obduktion" musste ich dann feststellen dass selbst bei den größeren Pflanzen die Wurzeln nie wirklich über das Netz hinaus gewachsen sind.
 

Chilensa

Habanerolecker
Beiträge
525
Mh, :thumbsdown: ich habe dieses Jahr zum ersten mal Chilisamen ausgelegt und zwar in Quelltabs. Bin sehr gut damit gefahren und es sind fast alle gekeimt. Die Paar die nicht oder noch nicht gekeimt sind, das sind recht wenige.
Als erstes habe ich die Samen für zwei Tage in destiliertes Wasser gelegt und anschließend in Quelltabs. Die Zwischenräume sind dann mit Seramis gefüllt worden, damit die Tabs nicht zu naß sind. Die Quelltabs ziehen sich auch die Feuchtigkeit aus dem Seramis. Anschließen habe ich die Zimmergewächshäuser
auf die Heitzung gestellt. Hat bei mir super gekeimt!!!:thumbsup: Werde es im nächsten Jahr genau so machen :happy:
 

zottel

zottel21
Beiträge
245
Hallo zusammen
Danke für euer Feedback ich werde es mal je zur Hälfte probieren ein Teil im Quelltabs den Rest in
Aussaat Erde . Mal sehen was besser Austreibt
Ich werde euch auf den laufenden halten
 

mbreiden

Chiligrünschnabel
Beiträge
79
Ich habe in diesem Jahr das erste Mal Chilis gezogen. Mit Quelltabs hat das wunderbar funktioniert in einem kleinen Zimmergewächshaus (s. hier)
 

Matze der Neue

Jalapenogenießer
Beiträge
162
Ich hatte dieses Jahr auch halb halb gemacht. Bei der Erde waren die Keimlinge etwas stabiler, aber wenn jemand gute Erfahrung gemacht hat, sollte er doch seinem Bauchgefühl folgen und es wieder so machen. Wichtig ist halt beim umtopfen das Netz zu entfernen und die Pflanze dabei nicht zu schädigen,was man sich bei der Erde sparen kann.
Viel Erfolg bei deinem Anbau.
 

Mordekain

Chiligrünschnabel
Beiträge
82
Hab dieses Jahr auch das erste mal aus Samen Chilis gezogen mit Kokos Quelltabs von Romberg und bis jetzt schimmelt nichts.
 

maliceaftermath

Habanerolecker
Beiträge
470
Ich hab ähnliche Erfahrungen gemacht wie @5chm177y und @maliceaftermath
Ich keime die Samen erst vor und versenke sie dann in Erde.
Du baust dir quasi deine eigenen Quellbeutel!? Sehr schick. Über diese Variante habe ich selber noch nicht nach gedacht. Danke für den Denkanstoß!
Ich muss für mich leider eingestehen, dass von all den Samen die ich versenkt habe, ab besten die in der Chinaman-Reisbox mit Kokoshum (+minibiscchen tks2 +auf die Heizung stellen) gekeimt sind.
 

zottel

zottel21
Beiträge
245
Moin zusammen
Wie oft sollte man die Quelltabs Gießen , ist das erste mal mit Quelltabs für mich ???
 

Oben Unten