fensterbrettchili?


NoHope

Chiligrünschnabel
Beiträge
18
hallöchen,
meine freundin und ich stehen auch ein klein wenig auf chili,vielleicht auch ein wenig mehr.;-)jedenfalls sind wir auf die idee gekommen,selber mal was anzubauen.auf der suche nach ner anleitung bin ich dann auf euer forum gestoßen.hab hier mal ein wenig reingeblättert und es scheint hioer echt viel hilfe zu kommen.

jedenfalls haben wir keinen garten,deswegen wollen wir das ganze auf der fensterbank in der küche versuchen.wir haben eine dachgeschosswohnung mit schrägliegenden fenstern,wodurch ordentlich licht in die küche kommt.naja,beim einlesen hier hab ich dann aber mal gemerkt,wieviele verschiedene arten von chili es gibt.

mein problem is jetz,welche art wäre denn am besten für sowas geeignet?und worauf muss ich achten?was für dünger benutzen?(naja,gülle in der küche is garantiert inich so angenehm...)wo bekomme ich die sachen her?

eine bitte noch,benutzt bitte möglichst keine abkürzungen,ich war bisher noch nie landwirtschaftlich tätig,möchte das aber jetz ändern.werd wohl ein wenig brauchen,bis ich die abkürzungen raus hab.;-)

ich freu mich schon auf eure hilfe.

mfg
daniel
 

chili bone

Dauerscharfesser
Beiträge
1.198
na klar geht das ... mach ich auch nicht anders ..

allerdings haben meine Fensterplätze nicht gereicht deswegen hatte ich mir einen zusatz tisch zusammengeschraubt. von der Sorte her könnt ihr eigentlich nehmen was ihr wollt, bloss einige Sorten wuchern schon ganz schön (und beschneiden bringt dann weniger ertrag).

Material, Töpfe, Dünger und Erde bekommt man alles im Baumarkt ... den rest bekommt ihr hier ;)
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Hier ist auch nochmal ein Thema dazu: http://chiliforum.hot-pain.de/thread-899.html

Das Material kannst dir im Baumarkt kaufen. Wenn du jetzt die Samen unter die Erde bringst, brauchst du noch nicht mal viel. Es ist warm genug, Sonne haben die Keimlinge dann auch gleich und sie müssen nur noch wachsen. Am besten steckst du die Samen in Anzuchterde und hältst sie schön feucht. Als behälter kannst alles Mögliche nehmen. Zu Anfang tun es auch Joghurtbecher mit ein paar Löchern im Boden. Später kannst sie ja in schöne Töpfe pflanzen.

Mit Dünger kannst eh noch warten. Du lässt sie erstmal wachsen, bis sie zwei echte Blattpaare haben (Keimblätter nicht mitgezählt) und dann setzt du sie in Blumenerde. Die reicht dann nen guten Monat lang vom Dünger. Danach kannst dir über Dünger Gedanken machen.
 

NoHope

Chiligrünschnabel
Beiträge
18
hui,danke für die schne3llen antworten.ich denke mal,ich werd morgen meine ersten chilis pflanzen.;-)
ich wollte nen plastikkasten nehmen,wie die imer für balkonpflanzen genommen werden.dann morgen noch zieherde kaufen und das sollte es schon gewesen sein.;-)
ich hab noch leckere pfefferoni aus den niederlanden.damit wollte ich dann das erstemal nen versuch wagen.hab irgendwo gelesen,das ich auch die körner von frischen chilis nehmen kann.muss ich die dann noch vorbehandeln oder einfach so einsamen?
abgesehen davon,habanero wäre mir lieber,könnte aber meiner freundin etwas zu scharf werden.^^
 

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.432
Ne vorbehandeln muste die nicht, müssen nur reif sein die Chilis, also keine grünen Chilis zur Samen entnahme benutzen :)

LG Heiko
 

Schnobster

Dauerscharfesser
Beiträge
865
Hallo!

Könnte dir aber auch gern ein paar Körnchen schicken... z.B. Prairie Fire, die kleinwüchsigste Sorte die ich habe. Bolivian rainbow und Apache. Die Sollten alle recht klein bleiben.

Wenn du interesse hast meld dich einfach per PN, dann regeln wir des :D
 

NoHope

Chiligrünschnabel
Beiträge
18
vielen dank für das angebot,aber ich möchte erstmal abwarten,ob sich überhaupt was tut.bisher hatte ich immer nen braunen daumen.da möchte ich deine mühen nich umsonst in anspruch nehmen.aber ich werd gerne drauf zurückkommen,wenn die ersten pflänzche bei mir keimen.;-)

jetz hab ich aber ein anderes problem,ich bin heute den ganzen tag durch die gegend gefahren und habe nach aufzuchterde gesucht.nur leider is die saison dafür schon vorbei und sowas hat niemand mehr.hat vielleicht jemand ne alternatieve dazu?ich würd mich sehr freuen.
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Wenn du keine mehr bekommst, nimm normale Blumenerde. Das geht auch.

Manche Blumenerden neigen dazu sehr dicht zu werden durch`s gießen. Hatte dieses Jahr auch einmal so ne Sorte, da hatten die Pflanzen richtig Probleme. Ist aber wie gesagt nicht der Normalfall. Wenn du dem vorbeugen willst, dann schau mal, ob du etwas Kokosstrick bekommst (oder zur Not auch Styropor). Das zerkleinern und in die Erde mischen, macht sie schön locker.
 

Mattes

Chiligrünschnabel
Beiträge
62
Oder du nimmst anzuchtquelltöpfe. Zum Beispiel jiffy. Habe damit auch meine Pflanzen dieses Jahr groß bekommen. Und das gute ist, dass du die hinterher einfach in den neuen Behälter mit Blumenerde Pflanzen kannst.
 

chili bone

Dauerscharfesser
Beiträge
1.198
ich kann dir auch Seramis empfehlen zur reinen Anzucht (bis jetzt 100% Keimquote)
der Vorteil dabei das du das Seramis dann danach auch zum Auflockern in Erde verwenden kannst. (bloss solltest du dann nicht solange warten mit dem Pikieren weil sonst das heranwachsen ein wenig verzögert ist.... sind halt keine (kaum) Nährstoffe im Seramis (genau wie in Anzuchterde))
 

Schnobster

Dauerscharfesser
Beiträge
865
NoHope schrieb:
vielen dank,morgen wird gepflanzt.
aber was is denn pikieren?^^
Hi NoHope!

Pikieren ist das Vereinzeln der kleinen Pflanzen wenn sie ca. 2 "echte Blattpaare" haben. Meist kommen die Keimlinge dann auch je in einen eigenen Topf.
 

NoHope

Chiligrünschnabel
Beiträge
18
ah,vielen dank.sag ja,bin anbau-neuling.
hab gestern mal gesäht und hoffe,das was draus wird.sobald sie anfangeen zu keimen,stell ich mal bilder rein.
 

NoHope

Chiligrünschnabel
Beiträge
18
juhuu,hab heute das erste grün in meinem kübel entdeckt.hätte ich gedacht,das es so schnell geht.
 

Oben Unten