Flüssigdünger mit nur NK brauchbar?


neuling

Jalapenogenießer
Beiträge
166
Hallo,
War heute im Baumarkt und wollte einen Flüssigdünger kaufen.
Alle Dünger für Tomaten oder Gemüse sind dort ausschließlich NK dünger. Reicht das auch aus?
Wollte eigentlich einen mit NPK von 2-1-3.
Welchen Flüssigdünger habt ihr und woher bekommt man diesen?
 

capsicum perversum

burning shadow
Beiträge
12.784
Ich werde den im Sommer nutzen:

Viele nehmen auch diesen:
 

Kali F. Storch

dem das Fensterbrett zu klein wurde
Beiträge
1.277
Ich benutze Neudorff Biotrissol Tomatendünger ( aus einer nahe gelegenen Gärtnerei) und Hesi Superfit (aus nem Kiffer-Laden, ebenfalls gleich um die Ecke).
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
19.458
Für die ersten Wochen reicht der NK Dünger. Wenn es zur Blütenbildung geht braucht die Pflanze vorher das P.
 

fish-blue

Nordlicht
Beiträge
137
Hallo @neuling ,
einen reinen NK-Dünger finde ich eher suboptimal. Solche Spezialdünger sind eher etwas für spezielle Einsatzgebiete.

Ich kenne nicht die genaue Zusammensetzung des von dir angeführten Düngers nicht. Beachte aber bitte, dass bei diesen Spezialdüngern oft die die wichtigen Mikro-Nährstoffe fehlen. Wie die Vitamine für den Menschen braucht auch die Pflanze die "Vitamine"/Mikronährstoffe (Spurenelemente von Eisen, Bor, Mangan, Kupfer, Zink usw.). Diese sind in den meisten Spezialdüngern nicht in ausreichender oder ausgewogener Menge vorhanden.

Von daher würde ich gleich von Anfang an mit einer ausgewogenen und für Chilis bedarfsgerechten Düngung beginnen. Bei einer unausgewogenen Düngung kann es sogar vorkommen, dass sich einzelne Makronährstoffe im Boden "festsetzen" und damit nicht mehr pflanzenverfügbar sind. Achte mal auf das Kleingedruckte in den Inhaltsangaben:
Unter den NPK-Angaben findest Du bei hochwertgen Düngern auch eine lange Liste von Mikro-Nährstoffen: "Eisen, Bor, etc. als Chelat von EDTA..."
Daran erkennst Du gute hochwertige Dünger.

Ich weiß nicht, wie tief Du Dich in das Thema Düngen einarbeiten möchtest - Ich habe aber festgestellt, dass es sich absolut lohnt.
Hier mal ein Foto aus dem letzten Sommer . In der Mitte eine unabgeerntete Pflanze.

DSC_0477[1].JPG


Schau doch mal hier im Forum nach Hakaphos online-Rechner.Klick mich . Mit der Tabelle kannst Du Dir deine Stammlösung selber basteln.

Viel Erfolg!
fish-blue
 

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
782
Also mit dem biotrissol Tomatendünger von Neudorf machst Du für'n Anfang nichts verkehrt. Er wirkt auch relativ schnell im Vergleich. Einige NK Dünger haben ebenfalls Phosphor drin. Compo z.B. hat ihn öfter nur nicht aufgelistet. Im Kleingedruckten sieht man das dann und sogar auch Mal in anderer Reihenfolge.

Als Langzeitdünger verwende ich auch des Öfteren den Pinguin-Guano von Compo. Den vertragen die Chilipflanzen jedoch erst, wenn sie größer sind. Der ist nämlich sehr scharf/stark. Davon braucht man echt nur ganz wenig!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten