Freiland Habaneros


Habaneros im Freiland?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    28

habanero

Chiligrünschnabel
Beiträge
25
Hallo ich wohne in BW am Bodensee und dies ist mein erstes Jahr indem ich
mir vorgenommen habe Chilis in Mengen anzubauen :rolleyes:

Habe mich für 3 Sorten entschieden:

Habaneros, Cayenne, und Laos finest.

Da ich einen großen Garten habe würde ich auch gerne im Freiland anbauen.
Saat ist schon unter der Erde in einem selbst gebauten "Klimakasten" indem
die Durschnittstemperatur zwischen 25-30° liegt.

Anscheinend wachsen die Cayenne und die Laos ohne Probleme im Freiland.
Nur was ist mit den Habaneros?

Bevor ich dann 10 Habanero-Pflanzen im Garten habe die alle fast nichts tragen, lass ich es lieber und ziehe nur 2 Stück in der Wohnung.

Hat einer Erfahrungen damit? Also ich wohne ja schon im Süden Deutschlands. :D

Würde mich sehr über Antworten freuen ,

MFG Tobias
 

Ranjo

Jalapenogenießer
Beiträge
205
Solange sie keinen Frost bekommen oder vom Hagel erschlagen werden gibt es bei den Chilis keine Probleme mit dem Anbau im Garten.
Hauptsache sonnig, am besten Südseite
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Also wir haben definitiv keine guten Erfahrungen gemacht Habaneros im Freiland. Oder besser gesagt mit keiner C. chinense. Hier sind die Bedingungen einfach nicht gut genug. Wobei es in Süddeutschland glaub ich zum Großteil wieder besser aussehen würde für die Habaneros im Garten.

Hier siehst du den Unterschied bei den Pflanzen. Und das war bisher wirklich der beste Sommer für Chilis seit wir anbauen.
Links die Habaneros mit ziemlich keinen Blättern und zerknautschten Früchten. Recht`s die großen sind Thai und andere Sorten:
 

ScharferALex

Jolokiajunkie
Ehrenmitglied
Beiträge
2.555
Ich hatte letztes Jahr meine Schokohabbies auf dem Balkon, d.h. 2 direkt auf dem Boden und 2 auf der Mauerbrüstung. Die auf dem Boden hatten mehr Wärme und sind besser gewachsen und hatten auch grössere Beeren. Hab die anderen beiden dann auch "reingeholt" und die haben dann ebenfalls zugelegt.

Mein Standort für diese Saison im Garten hat volle Sonne und ist einseitig(nicht die Sonnenseite) durch eine Hecke geschützt, kann also erst im Herbst was dazu sagen ob es sich lohnt oder nicht.
 

chiligriller

Master of Rocotoschmalz
Beiträge
2.419
Ich bin auch Purzelchens Meinung.
Die C. chinense machen im Freilandanbau immer Probleme mit dem Wachstum.
Ich pflanze C. chinense 2009 nur noch im Wintergarten und Gewächshaus an.
 

Hubert

Jalapenogenießer
Beiträge
287
Ich bin zwar ganz im Süden von Deutschland, aber mit C.chinense im Freiland (Feld, Acker direkt eingepflanzt) hatte ich noch nie Erfolg.
Mit der Topfkultur im Freien hatte ich immer bessere Erfahrungen.
In der Bodenseeregion dürfte das Klima aber einiges milder sein.
Probiers doch und berichte uns von deinen Erfahrungen.

Gruß Hubert
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Draussen würd ich sie eben nur im Topf lassen. Da wachsen sie auch gut.
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Ich hatte meine in 16-20cm Töpfen. Also 2-4 Liter in etwa.

Und die sahen trotzdem so aus:


 

Lenz

Habanerolecker
Beiträge
385
Ok dann werd ich das mal auch so machen.

Ich wollte gerade die gleiche Frage stellen.:p
 

Don Capsicum

Chiligrünschnabel
Beiträge
80
Werde dieses Jahr einen dreifachen Versuch mit meinen Habis machen.
1. Gewächshaus
2. Balkon
3. direkt am Haus an der Südseite
Sind zwar nicht die gleichen Sorten, aber ich vermute ein Trend wird sich schon abzeichnen.
Im Garten selbst waren sie in letzte Saison ein Totalausfall !:angry:
Halt euch auf dem Laufenden.

Dieter
 

Ritchie

Chiligrünschnabel
Beiträge
35
@ Purzelchen

Was macht man mit so vielen Chillis. Kann man die alle alleine ( oder mit der Familie ) verbrauchen? Das müssen ja Kiloweise Chillis ergeben.
Oder verkauft ihr die auf dem Wochenmarkt. :laugh:

Links die Habaneros mit ziemlich keinen Blättern und zerknautschten Früchten. Recht`s die großen sind Thai und andere Sorten:
[Bild: 785etn.jpg]

Gruß Ritchie
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Also zum Großteil werden die selbst verbraucht. Sicher verschenk ich auch hin und wieder was von der Ernte.

Wobei ja auf dem Bild nur zwei Reihen zu sehen sind. Das war die ganze Meute:

 

Ritchie

Chiligrünschnabel
Beiträge
35
@ Purzelchen

Muss mich mal drumm kümmern auch eine paar Freiland Habaneros Pflanzen zu bekommen.
Habe einen kleinen Garten mit Südseite. Da müsste das Zeugs doch wachsen, oder?

Bei dir sind die Pflanzen ja auch im Freien. Gibts noch besondere Pflegetipps?
Bzw.,wann ist die beste Pflanzzeit?

Gruß Ritchie
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Wie gesagt, mit Habaneros bzw. alle C. chinense im Freien hab ich keine guten Erfahrungen gehabt. Die haben sich da schwer getan und auch nicht viele Früchte produziert.

Pflegetipps... also eigentlich pflegen die sich im Freiland ganz gut selbst. Bisschen Unkraut raus und gute Erde, dann klappt das schon.

Pflanzzeit ist Ende Mai nach den Eisheiligen. Also so um den 20./21. Mai rum. Früher riskiert man, dass die Pflanzen nochmal zu viel Kälte abbekommen.
 

Oben Unten