Gärtnern mit dem Mondkalender


hero

Mondkalender-Gärtner
Beiträge
6.594
Ich habe mich endlich mal dazu durchgerungen, hier nen
eigenen Thread zur Thematik " Mondkalender " zu eröffnen.
Einige von uns hier befassen sich auch schon teils viele Jahre
damit, andere wiederum hören entweder das 1. Mal davon
oder halten das Ganze nur für Hokupokus.
Grad jetzt wo so langsam wieder ans aussäen gedacht wird, kann
man den Mondkalender diesbezüglich auch zu rate ziehen.
Der Mondkalender wird in 4 Quartalen eingeteilt, diese Quartale
beziehen sich hierbei in etwa auf 4 Monatswochen.
Also ca. 2 Wochen zunehmender Mond, dann 1 Tag Vollmond,
danach ca. 2 Wochen abnehmender Mond und dann 1 Tag Neumond.
Fruchtgemüse, wie Paprika/Chili etc., sät man bei zunehmenden
Mond, dann aber möglichst im 2. Quartal, also vorm Vollmond.
In folgendem Link ist der zunehmende Mond in 2 Quartale unterteilt.
In unserem Fall wäre es dann also gut, in der 2. Woche,
dem 2. Quartal nach dem Neumond 16.12.; zunehmender Mond;
mit der Aussaat zu beginnen, wobei man dann aber auch auf die
jeweilgen Sternzeichen achten sollte.
Näheres dazu im übernächsten Link.

http://www.gartenopa.de/mondkalender.htm

Daher hatte ich mir ursprünglich die Woche vorm nächsten Vollmond
31.12.; also vom 24.-30.12.; ausgesucht.
Hierzu muss ich dann aber noch sagen, das in diesem Zeitraum
4 Sternzeichen durchlaufen werden.
Das wären Fische, Widder, Stier und Zwillinge.
In nachfoldende Link wird gezeigt, wann das aussäen günstig
und wann eben nicht günstig ist.

http://moonpower.at/hgrowkalender_tabelle.htm

Von daher habe ich mich jetzt dazu entschlossen, speziell im
Sternzeichen Stier; 26.12.-29.12. auszusäen.
Wer sich diesbezüglich noch net damit auseinander gesetzt hat,
wird das hier evtl. für übertrieben oder gar Hokupokus halten,
doch bislang bin ich damit ganz gut zurecht gekommen.
Auch hatte ich speziell bei der Thematik Stecklinge hier in nem
Thread mal erwähnt, das man bei abnehmenden Mond; Wurzeltage;
Stecklinge schneiden sollte, doch ich habe mich diesbezüglich eben
nur vom abnehmenden oder zunehmenden Mond leiten lassen, was
so aber net ganz richtig ist, denn es gibt hier noch die Konstellation
auf-bzw. absteigender Mond.
In folgendem Link wird das dann mal etwas näher erläutert.
Einfach mal runter bis auf " Wie wirkt der Mond auf das
Pflanzenwachstum" gehen.

http://www.schrebergarten-landau.de/fragen/mondkalender/index.php

Hier noch andere hilfreiche Links zu dieser Thematik:

http://www.blumenwissen.com/mondkalenderallgemeines.htm

http://www.blumenrosi.de/mond/mondkalender.htm

http://www.mondkalender-online.de/

http://www.nabu-hilden.de/html/mondkalender.html

http://www.mondkraft.com/

Dieses Wissen über den Monkalender bezieht sich halt nicht
nur auf das Thema Pflanzen, sondern es auch auf unser
alltägliches Leben.
Von daher kann man sich auch einiges Wissen in puncto
Gesundheit, Ernährung etc. heraus nehmen.
Wie gesagt, wems interessiert, der kann sich ja mal durch all
die Links lesen.
Wems net interessiert, der braucht es dann ja net auf sich
anzuwenden und sollte den anderen hier die Möglichkeit geben,
sich damit mal auseinander zu setzen.
Von daher würde ich es für gut erachten, sinnfreie Kommentare
diesbezüglich zu unterlassen. ;)
Mfg, Jens. :)
 

KölnKräuter

Dauerscharfesser
Beiträge
686
Obwohl ich quasi von Beruf Skeptiker bin, werde ich es mal ausprobieren. Nicht im Sinne eines Vergleichs (denn ich sehe gerade an meinen 4 Cayennepflanzen wie unterschiedlich die Teile auch bei gleicher Behandlung wachsen) sondern einfach so. Und meine Mam bekommt unter den Christbaum zum Gewächshaus einen Mondkalender gelegt.
 

Kroete86

Habanerolecker
Beiträge
343
Hi,

gut, das du mal alles zusammenfasst.

Wo ich immer überlege ist die Einordnung der Chilis.
Bei einem der Links http://www.blumenwissen.com/mondkalender.htm wird von Blattpflanzen, Blütenpflanzen und Wurzelpflanzen gesprochen. Wo ich dann denke: Jede Pflanze hat doch eigentlich Blätter und Wurzeln. :huh:

Liege ich also richtig, wenn ich unsere heiß und innig geliebten Pflanzen unter Blütenpflanzen einordne?

Ich weiß, doofe Frage. Bin da aber irgendwie immer überkorrekt. :blush:

Grüße,
Anne
 

hero

Mondkalender-Gärtner
Beiträge
6.594
Wurzelpflanzen sind Pflanzen, bei denen die Wurzel
verarbeitet wird, Radieschen, Möhren, Rettich usw.
Blütenpflanzen sind Blumen und Fruchtpflanzen sind
die, bei denen man dann die oberirdische Frucht verzehrt,
zu denen gehören dann auch unsere Chilis. ;)
Mfg, Jens. :)
 

fp7

Jalapenogenießer
Beiträge
186
Vielleicht solltest Du mal die aktuellen vorteilhaften Aktion unter Mondkalender ins Forum setzen.
z.B Skorpion , wenig gießen , gut für dies schlecht für das , aussärn ja/nein etc. und das dann für alle abrufbar.
 

KölnKräuter

Dauerscharfesser
Beiträge
686
Soweit ich es sehe, sind Chilis doch unabhängig von der Sorte in der gleichen Mondphasen-Gruppe, oder? Dann sollte es für die Fachleute doch sehr einfach sein, einen vereinfachten Chili-Mondkalender zusammenzustellen, der so aussieht:
- Saat am 1.1., 2.2., 3.3. usw
- Stecklinge am 1.2., 2.3., 3.4. usw
- Umtopfen am...

Vielleicht habe nicht nur ich Probleme damit, aus den doch reichlich komplexen Kalendern sowas simples wie einen Aussattermin rauszulesen
 

hero

Mondkalender-Gärtner
Beiträge
6.594
Ja ja, das ist schon einbisschen komplex und man muss
da so einiges beachten.
Aufgrund nachfolgender Tabelle kann man aber schön
erkennen, wann es günstig und wann ungünstig ist,
auszusäen.

http://moonpower.at/hgrowkalender_tabelle.htm

Wie schon erwähnt, wäre es dann also günstig, im
Zeitraum vom Sternzeichen " Stier " auszusäen.
Das wäre dann der Zeitraum vom 26.12 - 29.12.
Anhand dieser tabelle, kann man dann aber auch
spätere Zeitpunkte die günstig für die Aussaat sind,
herausfinden.
Wer net weis, in welchem Sternzeichen man sich dann
gerade befindet, schaut einfach unter nachfolgendem
Link nach.
Dort dann oben den jeweiligen Monat auswählen und
man weis, in welchem Sternzeichen man sich befindet.
Anhand dessen, kann man sich dann aus obigem Link
heraus suchen, wann es eben günstig ist, auszusäen.

http://www.blumenrosi.de/mond/mondkalender.htm

Wenn man sich dann mal etwas näher mit der Materie
beschäftigt, blickt man dann auch eher mal mehr durch.
Was ich bislang net gewusst hatte, hat mir dann auch mein
Freund google verraten. ;)
Mfg, Jens. :)
 

fp7

Jalapenogenießer
Beiträge
186
hero schrieb:
http://moonpower.at/hgrowkalender_tabelle.htm

Wie schon erwähnt, wäre es dann also günstig, im
Zeitraum vom Sternzeichen " Stier " auszusäen.
Das wäre dann der Zeitraum vom 26.12 - 29.12.
das ist doch schon was Danke Jens...:D
 

McHummer

Habanerolecker
Beiträge
378
moin
also du hast mir ja schon mal bei unserem grillabend davon erzählt.
werde es auch mal suprobieren obwohl ich noch skeptisch bin.
meine schwester ( sie ist gärtnerin ) meinte nur das es nicht erwiesen ist das es funktioniert ( deshalb meine skepsis ;) )
also müsste ich wie du beschrieben hast am 25.12 meine samen aussähen. :)
lg mc
 

BlacBloc

Chiligrünschnabel
Beiträge
81
Ich hab mich da auch schon etwas eingelesen..
Halte das ganze aber für extremen Hokuspokus.
Da könnt ich mir genausogut ne Wahrsagerin holen die mir sagt ob ich ne gute oder schlechte Ernte bekomm..


Naja wer sowas braucht ;)

Ich verlass mich auf meinen grünen Daumen.
 

Gyric

Paprikastreichler
Beiträge
4.098
ich gehe nicht streng nach dem mondkalender. aber mir ist aufgefallen, dass die früchte anscheinend länger haltbar sind, wenn sie an den entsprechenden tagen geerntet wurden. ich orientiere mich ein bisschen nach dem kalender von frau thun.

kann man nun für schwachsinn halten oder nicht! der eine so, der andere so...
 

BhutBhut

Brandmeisterin der Chiluminaten
Ehrenmitglied
Beiträge
4.689
Ich finde das Thema ganz interessant. Und warum nicht ausprobieren! Wer weiß, evtl kommen Jens` Superchinesen nicht von ungefähr.... ;)
 

McHummer

Habanerolecker
Beiträge
378
na klar ist es interessant :)
wie schon gesagt werde mcih da noch ein bisschen mehr mit befassen
und wer weis ... vielleicht sind meine habbis 2011 groß wie äpfel ! :D

lg mc
 

Oben Unten