Gartenrenovierung (Neugestaltung)

Dieses Thema im Forum "Projekte" wurde erstellt von TDD3, 29. November 2018.

  1. TDD3

    TDD3 PLANTAE ¤ *Gro$m€i$t€r*

    147
    95
    Guten Abend,

    Ich habe dieses Jahr einen Kahlschlag im Garten vorgenommen.
    Nun würde ich gerne ein paar Vorschläge bekommen was ich denn wohin pflanzen könnte.

    Bedingungen sind recht einfach.
    Nur Nutzpflanzen.
    Obstbäume dürfen natürlich nicht fehlen genauso wenig wie mehrjährige winterharte Pflanzen.
    Einjährige also Capsicum sollen in Blumentöpfen auf den Steinen stehen, am Rand des Rasens.
    An der weißen Garagenwand ist die Südseite.
    Bilder vom jetzigen Zustand. IMG_20181129_164719.jpg IMG_20181129_164658.jpg IMG_20181129_164642.jpg IMG_20181129_164632.jpg IMG_20181129_164622.jpg IMG_20181129_164609.jpg IMG_20181129_164602.jpg IMG_20181129_164546.jpg IMG_20181129_164533.jpg IMG_20181129_164525.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2018
  2. Patrick83

    Patrick83 Habanerolecker

    365
    365
    Servus :)
    Wenn ich so viel Platz zur Verfügung hätte, dann gäbe es neben unzähligen Chilis noch Tomaten, Salat, alle möglichen Kräuter, auf jeden Fall einen Granatapfelbaum (wunderschön und lecker), einen Kaki-Baum (frisch mag ich die nicht, aber getrocknet der absolute Hammer!) und Holunder (black lace).
    Auch eine Weinrebe, eine Laube, ist eine optisch schöne Sache mit Nutzen. :happy:

    Auch über einen Sanddorn oder die Felsenbirne könnte man nachdenken :)
     
  3. Kali F. Storch

    Kali F. Storch Fensterbrett-Gärtner

    686
    785
    Ich würde ja Rücken-freundliche Hochbeete anlegen, aber da brauchste erstmal sowas wie ein Fundament (Steinplatten)
    und Unmengen an Füllmaterial, das sammelt man nicht eben mal so zusammen...
     
  4. Chil-Ing.

    Chil-Ing. Trauermückenzüchter

    652
    505
  5. TDD3

    TDD3 PLANTAE ¤ *Gro$m€i$t€r*

    147
    95
    Vielen Dank schon mal für die ersten Kommentare.
    Ich muss noch dazu sagen, dass was man dort an Pflanzen sieht,ist auf der linken Seite also am Komposter hinauf zu den Steinen einen Rhabarber und meinen stark zurück geschnittenen konfirmations Apfelbaum.
    Neben dem Komposter einen abgestützten Birnenbaum.
    Rechts vom Garten steht unser diesjähriger gepflanzter Pfirsichbaum und unsere uralten Agaven, tolle Blüte, locken die Fledermäuse unserer Nachbarschaft an.
    Diese bleiben alle erhalten.
     
  6. TDD3

    TDD3 PLANTAE ¤ *Gro$m€i$t€r*

    147
    95
    Habe ich auch schon mit dem Gedanken gespielt, direkt auf dem Steinboden neben den Agaven.
     
  7. TDD3

    TDD3 PLANTAE ¤ *Gro$m€i$t€r*

    147
    95
    Ich glaube dann wird auch unser Garten zu klein.:(
     
  8. Chil-Ing.

    Chil-Ing. Trauermückenzüchter

    652
    505
    Konkret: Ich würde die Südseite mit Rebstöcken machen und die Chilis davor platzieren. Sofern du da keine großen Baccatums platzierst, kannst du so die Südseite doppelt nutzen, es sieht toll aus und du muss die Wand nicht neu streichen. ;)
     
  9. TDD3

    TDD3 PLANTAE ¤ *Gro$m€i$t€r*

    147
    95
    Das ist auch meine favorisierte Planung.
    Die Weinpflanze habe wir auch umgesiedelt, die steht jetzt einen halben Meter neben dem Birnenbaum.
    Direkt an die Garagenwand wollte ich Sträucher wie Himbeeren und Brombeeren pflanzen.
    Links ganz vorne am hohen Zaun kann man nun nicht richtig erkennen steht noch unser Schilf, als Windschutz für die Topfkulturen und als Nachschub für die Tomatenpflanzen sozusagen als Stütze.
    Bambus ist aber eindeutig stabiler.
     
  10. TDD3

    TDD3 PLANTAE ¤ *Gro$m€i$t€r*

    147
    95
    Zu den Salaten, haben wir ein großes Nacktschnecken Problem.
    Das habe ich dieses Jahr mit Bierfallen halbwegs in den Griff bekommen.
    Liegt auch am Nachbarn sein in die Jahre gekommener Mulchboden lockt anscheinend diese Mistviecher an.:wtf:
     
  11. TDD3

    TDD3 PLANTAE ¤ *Gro$m€i$t€r*

    147
    95
    Mit der Wand war das damals so eine Sache .
    Mutter hatte damals Efeu gepflanzt, später war die komplette Wand mit Efeu bedeckt, diesen wieder mit deren Haftwurzeln zu entfernen hat mehrere Tage in Anspruch genommen.
    Weinrebe bzw Gerüste wären ideal.
    Aber am kleinen Zaun zum Nachbarn muessen erst die großen Wurzel der Tanne weg.
    Ist illegal weil die schon unsere Steinplatten an der Garagentuer hocheben.
    Und du darfst nicht in unmittelbarer Nähe zum Nachbarn stark wurzelne Baumer stehen haben.
    Gibt es in NRW spezielle Verordnungen und Gesetze.
    Nur der Nachbar hat bisher noch nicht gemacht.
    Sonst setze ich ihm direkt einen Walnussbaum dahin.
    Momentan kannst du kaum etwas dort pflanzen.
    Die Wurzeln sind so stark die ziehen du ganzen Nährstoffe aus dem Boden.
     
  12. Taunuswaldfee

    Taunuswaldfee ☘️ Globaler Moderator

    15.144
    15.026
    Erstmal würde ich "strategische" Überlegungen anstellen.
    Obst und Gemüseliste die Du pflanzen kannst findet sich schnell.


    Wichtig ist das Du dir überlegst welche Bäume welche Flächen beschatten werden oder sollen. Bei den heißen Sommern wäre mehr Schatten auf der Erde besser.
    Wo Wege hin müssen einzeichnen.
    Wo und wie sammelst Du Wasser.
    Wo stehen Deine 2 Komposthaufen?
    Tomatenüberdachung kommt wo hin?
    Gewächshaus willst Du mal haben? Dann dafür Platz freihalten.

    Erst dann weißt Du wieviel Platz Du für welche Pflanzen hast.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2018
    trekkinggips gefällt das.
  13. Ohlalaa

    Ohlalaa Chiligrünschnabel

    94
    46
    Kannst du denn mit dem Nachbarn über das Wurzelproblem sprechen und eine friedliche Einigung erziehlen? Vielleicht, indem du ihm deine Umgestaltungspläne vorstellst, zu einem jährlichen Grillanlass einlädst oder so? Im Zweifelsfall würde ich lieber auf einige Pläne verzichten, denn was hast du von einem schönen Garten, wenn du ihn aufgrund Nachbarschaftskrieg nicht geniessen kannst? Dort, wo die Wurzeln ein Einpflanzen verhindern, kannst du ja Töpfe oder Hochbeete draufstellen. Fruchtbäume scheinst du ja schon einige zu haben, ist aber nicht klar, wieviel Platz die genau einnehmen (werden)? Hast du schon mal ausgemessen und einen Plan gezeichnet? Gibt es einen Baum, den du unbedingt noch haben möchtest? Würde sich der allenfalls als Spalier eignen? Brom- und Himbeeren würde ich nur noch in Töpfe oder Wannen pflanzen und peinlichst aufbinden, sonst wuchern die dir irgendwann den Garten zu...
     
  14. Ich würde eine Felsenbirne pflanzen. Die tragen viele ausgezeichnet schmeckende Früchte!
    Evtl. Sanddorn (männliche und weibliche).
    Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, usw.
    Verschiedene Kräuter.
     
  15. Slappy

    Slappy Habanerolecker

    587
    904
    Das wichtigste ist eine ordentliche Grillecke!
     
    Taunuswaldfee und Diablo_Habanero gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden