Gelbe Blätter/ trockene Blattspitzen


Merlin117

Chiligrünschnabel
Beiträge
8
Guten Abend liebe Forengemeinde,

meine erste und einzige Pflanze hat wohl scheinbare ein Problem. Zumindest sieht mir das danach aus. Hab heute gesehen dass die Blätter unten gelb werden und einige Blattspitzen braun/trocken sind. Woran kann das liegen? Ich habe vor ca. 2 Wochen das erste mal dieses Lechuza System getestet (vorher immer von oben gegossen und sie war immer im gleichen Topf) und hab die Befürchtung dass es für die Pflanze zu viel war. Vielleicht weiß einer von euch ja mehr.

Ach als kleine Frage am Rande: kann von euch jemand erahnen was für eine Art von Chili das ist? Ich nämlich nicht. Hab das Saatgut von einem Asia-Shop aus gekauften Chilis wo selbst der Verkäufer nicht wusste wie die Sorte heißt.

Vielen Dank für eure Hilfe!


Mit freundlichen Grüßen

Merlin Bahr
 

Anhänge

timmey

The Ancient Noob
Beiträge
453
Die gelben Blätter unten würde ich schon als Übergossen ansehen, kenne das System das du nutzt (spontan) nicht.
 

Jolokiachello

Chinensen Verdampfer
Ehrenmitglied
Beiträge
5.384
Ich geh von zu viel Wasser aus!-gelbe Blätter oder ggf ein Nährstoff Mangel.
Und heizungsluft -könnte die Ursache sein für die trocknen blattspitzen sein.
Zur Sorte oder um was es sich genau handelt kann man was sagen oder Ausgrenzen wen du Bilder der Blüte und Früchte hast:)
Mfg
 

Merlin117

Chiligrünschnabel
Beiträge
8
Habt ihr einen Tipp wie ich im „Winter“ am besten mit Nährstoffen versorge? Dachte das wäre bei so wenig Licht kontraproduktiv zu düngen...
Wie groß sehr ihr den Handlungsbedarf bzw. wie würdet ihr Vorgehen?
 

Gergott

Chiligrünschnabel
Beiträge
33
was ich dir noch empfehlen kann in der Lechuza Selbstbewässerung nicht mit Organischen Substraten zu arbeiten, sondern mit z.B. Seramis oder ähnlichem.
Düngen dann natürlich auch Anorganisch.
 

Oben Unten