Geschmackliche Bewertung meiner Chilis (Saison 2016).

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
2.051
Achja kurzer Nachtrag zur Jobito, nicht dass Ihr nachher Enttäuscht seid.

Es ist sehr wichtig den perfekten Reifezeitpunkt zu erwischen.

Zu wenig Reif = Eher gemüsiger Geschmack, wenig Aroma

Zu lange gereift = Süßer, aber auch weniger Chinensengeschmack und die "Knackigkeit" geht verloren.

Ich habe meine Frucht geernet als sie von gelb auf Orange umgefärbt hat, und so lange Reifen lassen dass sie fast komplett Orange war, aber noch fest.

Auf keinen Fall die Früchte probieren, wenn sie zwar schon Satt-Gelb sind, aber noch nicht Orange ( Ist mehr ein ziwschenton zwischen Orange und Gelb) . Sonst geht euch viel Geschmack verloren.
 

Alex

Fataliist
Beiträge
229
Das mit dem optimalen Reifezeitpunkt kenne ich von manchen Baccas. Die Rainforest war zum Beispiel so eine, zu früh oder zu spät und die Sorte macht fast keinen Spaß :rolleyes:
Bei den Chinensen heißts für mich eigentlich immer, je reifer desto besser.
Also gut zu Wissen, danke für die Info :thumbsup:
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
2.051
Roccoto Canario (Capsicum Pubescens)

v79zrt.jpg


"Gelb-orange" Roccotosorte mit relativ kleinen Früchten.

Empfundene Schärfe: 5-6 (In der Plazenta, Fruchtfleisch ist Mild)

Geruch: Der Geruch ist eher unspektakulär, etwas "Gemüsig".

Geschmack Roh:
Wahnsinnig Fruchtige Chili, zusammen mit der "Yellow Roccot" die fruchtigste "Pubescens" die ich Kosten durfte.
Sehr saftig. Anders als bei den "Gelben Riesen" weist der Geschmack keine Ähnlichkeit zu irgend einer bekannten Frucht auf (Die "Gelben Riesen" haben für mich einen ganz leichten Aprikosengeschmack).

Note: 1,7

Fazit: Sehr fruchtige Chili mit angenehmen Schärfegrad. Eine harmonische "Süße" ist ebenfalls vorhanden. Ich finde sie etwa genauso gut wie die "Gelben Riesen", sie ist fruchtiger aber nicht ganz so Aromatisch.
 

Alex

Fataliist
Beiträge
229
Also die haben bei mir jetzt einen Fixplatz, die Canario und die Riesen.
Super Beschreibung wieder einmal :thumbsup: Danke @Zackorz !
Mit dem Bild zusammen lädt einen das ein, dass man am liebsten auf der Stelle reinbeißen würde :woot:
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
2.051
Also die haben bei mir jetzt einen Fixplatz, die Canario und die Riesen.
Super Beschreibung wieder einmal :thumbsup: Danke @Zackorz !
Mit dem Bild zusammen lädt einen das ein, dass man am liebsten auf der Stelle reinbeißen würde :woot:

Danke, wenn schon welche reif gewesen wären, hätte ich dir damals welche ins Tauschpaket getan.

Ich muss sagen, es gibt zwar einige rote Roccotos, die ich sehr gut finde (wie etwa meine "Roten" dieses Jahr), aber die besten Gelben Sorten sind einfach immer noch etwas besser.
 

Kingalein

Jalapenogenießer
Beiträge
186
Hallo,

du hast bei mir deutliches Interesse an der Scotch Bonnes MOA geweckt.
Allerdings gibt es bei den Saamen anscheinend bedenken bezüglich der Sortenreinheit bei den Anbietern.
Darf ich mal fragen, wo du deine Samen her hast?

Danke
 

FloridaBBQ

Habanerolecker
Beiträge
397
Hey @Zackorz danke für die Beschreibung. Hatte dieses Jahr selbst im Anbau, neben der Giant Rocoto. Jedoch hätte ich meiner locker eine 8-9 gegeben, wobei die Giant eher do 4-5 hatte. hast du ne extrem milde oder hatte ich ne extrem scharfe? Rocotos vertrage ich von der Schärfe problemlos, also die Giant. Aber die Canario hat Schluckauf verursacht?!
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
2.051
Hey @Zackorz danke für die Beschreibung. Hatte dieses Jahr selbst im Anbau, neben der Giant Rocoto. Jedoch hätte ich meiner locker eine 8-9 gegeben, wobei die Giant eher do 4-5 hatte. hast du ne extrem milde oder hatte ich ne extrem scharfe? Rocotos vertrage ich von der Schärfe problemlos, also die Giant. Aber die Canario hat Schluckauf verursacht?!

Die Roccotos haben ja eine andere Schärfezusammensetzung als die meisten Chilis, vielleicht haben wir das Unterschiedlich empfunden. Ich fand meine jedenfalls deutlich milder als die rote Sorte. die ich dieses Jahr hatte.
 

FloridaBBQ

Habanerolecker
Beiträge
397
Die Roccotos haben ja eine andere Schärfezusammensetzung als die meisten Chilis, vielleicht haben wir das Unterschiedlich empfunden. Ich fand meine jedenfalls deutlich milder als die rote Sorte. die ich dieses Jahr hatte.
Ja, ich weiß, deshalb erwähnte ich, das ich auch eine andere Rocoto hatte. Merkwürdig......
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
2.051
Hallo,

du hast bei mir deutliches Interesse an der Scotch Bonnes MOA geweckt.
Allerdings gibt es bei den Saamen anscheinend bedenken bezüglich der Sortenreinheit bei den Anbietern.
Darf ich mal fragen, wo du deine Samen her hast?

Danke

Ich hatte in der Tat eine Pflanze, die eine "MOA" sein sollte, aber eine gelbe Habanero geworden ist.

Die sortenreine "MOA" Frucht dagegen, habe ich hier im Forum "ertauscht". Die Samen waren von "CARDI", also vom Karibischen Institut. Werde mir dieses Jahr auch "CARDI" Samen bestellen, sobald sie verfügbar sind.
 

Kingalein

Jalapenogenießer
Beiträge
186
Ich hatte in der Tat eine Pflanze, die eine "MOA" sein sollte, aber eine gelbe Habanero geworden ist.

Die sortenreine "MOA" Frucht dagegen, habe ich hier im Forum "ertauscht". Die Samen waren von "CARDI", also vom Karibischen Institut. Werde mir dieses Jahr auch "CARDI" Samen bestellen, sobald sie verfügbar sind.

Danke dir, da mache ich wohl mit :thumbsup:
 
Oben Unten