GHE Dünger für hartes Wasser brauchbar?


fitzefatze

Chiligrünschnabel
Beiträge
3
Hallo allerseits,
bin noch mitten in der Planungsphase für meinen diesjährigen Chilianbau mit Hydroponik. Ich hatte die letzten Jahre immer mal ein, zwei Pflanzen in Erde gezogen und will das jetzt auch mal ausprobieren. Das einzige was mir unklar ist betrifft den Dünger.
Ich habe vor das GHE- Sortiment zu nutzen, nun gibt es die Varianten sowohl für hartes Wasser als auch für weiches Wasser. Für mich wäre es wesentlich einfacher die Variante für hartes Wasser zu nutzen, nehme ich halt noch das PH minus mit dazu. Ich habe allerdings Zweifel, ob das wirklich Sinn macht, denn selbst wenn das zunächst funktioniert, klettert der PH Wert doch spätestens am Folgetag doch wieder schön zurück auf einen höheren Wert aufgrund des Säurepuffers im Kalkhaltigen Wasser oder täusche ich mich? Demzufolge müsste ich ja alle paar Stunden mit PH minus nachtröpfeln um dem PH Wert von 6,5 zu halten. Also muss ich leider Osmosewasser zumischen und den Dünger für weiches Wasser nehmen, richtig?
Ich will mich hier nur rückversichern, denn wenn das mit dem anderen Zeug doch funktioniert, wäre das für mich ein Segen…
Falls das irgendwo längst deutlich erklärt wurde, entschuldige ich mich im Voraus…habe selber nichts Brauchbares finden können außer Werbung.

Freundliche Grüße vom Fitzefatze
 

Oben Unten