Goldbraun bis schwarze Flecken auf Fireflame (Capsicum annuum)

Dieses Thema im Forum "Problemfälle, Schädlinge & Krankheiten" wurde erstellt von Leezza, 25. Mai 2018.

  1. Leezza

    Leezza Chiligrünschnabel

    14
    11
    Hallo zusammen,

    ich habe zum ersten Mal Peperoni (Fireflame, Capsicum annuum) auf meinem Südseite-Balkon, bin also absolute Anfängerin. Die Jungpflanzen habe ich beim Gärtner gekauft und seit 2-3 Wochen auf dem Balkon stehen. Jetzt sind seit kurzem seltsame Flecken goldbraun bis schwarze Flecken auf den Blättern. Könnt ihr mir sagen, was und wie schlimm das ist?

    Die Erde ist Gemüse-/Tomatenerde vom Gärtner, gestern (nach Auftreten des Problems) habe ich zum ersten Mal mit organischem Flüssigdünger gedüngt.

    Hier die Bilder:

    20180525_083136.jpg 20180525_083548.jpg 20180525_083554.jpg 20180525_083603.jpg

    Ich wäre sehr dankbar für eure Hilfe!

    Liebe Grüße,
    Lisa
     
  2. Stoned_Toast

    Stoned_Toast Chiligrünschnabel

    68
    40
    Sieht aus wie ein Pilz oder ein Virus. Bestimmt kann das jemand erfahreneres genauer bestimmen.
    Ich drücke dir die Daumen dass es kein Virus ist!
     
  3. Jolokiachello

    Jolokiachello Chinensen Verdampfer Globaler Moderator

    3.947
    6.885
    Schau mal genau nach Schädlingen!
    Schimmert es durch den Flecken durch ?
     
  4. Leezza

    Leezza Chiligrünschnabel

    14
    11
    Nach Schädlingen kann ich heute Abend noch einmal genauer schauen, auf den ersten Blick habe ich keine gesehen. Aber manchmal ist das Blatt in der Mitte des Flecks abgestorben, dann schimmert es leicht durch.

    Danke euch beiden.
     
  5. Jolokiachello

    Jolokiachello Chinensen Verdampfer Globaler Moderator

    3.947
    6.885
    Dan könnten es Thripse sein!
     
  6. Leezza

    Leezza Chiligrünschnabel

    14
    11
    Ok, ich schau nach. Sehe ich die mit bloßem Auge? Laut Wiki mögen die es trocken, stimmt das? Eigentlich war die Pflanze die letzten Wochen über eher feucht, sie steht ja draußen. Würdest du trotzdem darauf tippen?
     
  7. Jolokiachello

    Jolokiachello Chinensen Verdampfer Globaler Moderator

    3.947
    6.885
    Schau erstmal gründlich nach ob irgendwas krabbelt ,evtl mit ner Lupe wen du hast?
    Schau am besten auf der Erdoberfläche und die ganze Pflanze mal an, unter den Blättern auch.
     
  8. chil-i-thom

    chil-i-thom Jalapenogenießer

    122
    179
    Hallo Lisa @Leezza,

    auch von mir herzlich Willkommen hier bei uns im Forum.

    Es könnte doch Rost (eine Pilzerkrankung) oder die Blattfleckenkrankheit sein. Wenn ich nach 'Rost an Pflanzen' bzw. 'Blattfleckenkrankheit' Google, haben die gefundenen Bilder schon Ähnlichkeit mit deinen geposteten Bildern.
    Schau aber trotzdem mal nach Krabbelgetier, so wie @Jolokiachello oben geschrieben hat. Wäre schön wenn es Feedback von dir dann dazu geben würde.
    Das würde dann auch dazu passen, dass die Pflanze in letzter Zeit eher zu feucht als zu trocken stand. Evtl. stand sie im Regen und die Blätter sind nicht schnell genug abgetrocknet.
    Eine weitere Möglichkeit wären Mangelerscheinungen. Aber eins nach dem anderen.

    Ein Vorstellungstread unter https://chiliforum.hot-pain.de/forums/mitglieder-stellen-sich-vor.8/, und falls du magst ein eigener Anbautread unter https://chiliforum.hot-pain.de/forums/meine-chilis.13/ wären nett. :happy:

    LG, Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2018
    Leezza, Taunuswaldfee und Jolokiachello gefällt das.
  9. Leezza

    Leezza Chiligrünschnabel

    14
    11
    Dankeschön, ich hab einen Vorstellungs-Eintrag geschrieben. :) Ich glaub ein Anbauthread lohnt sich wegen einem einzigen kränkelnden Pflänzchen nicht bei mir.

    Also ich habe geschaut, habe aber leider keine Lupe. Mit bloßem Auge konnte ich kein Getier erkennen. Eine einzelne Mini-Fliege hab ich gesehen und manchmal so heller Staub (aber nicht besonders an den schlechten Blättern). Das könnten auch Pollen sein, so wie es sonst auf meinem Balkon aussieht... Ich könnte morgen evtl. noch eine Lupe besorgen. Können Schädlinge so winzig sein?

    Außerdem sieht sie ein bisschen "schlapper" aus als gestern, obwohl ich mit Dünger gegossen habe...

    Ja, Regen hat sie etwas abbekommen, leider. Mittlerweile steht sie geschützter. Wenn es ein Pilz ist, müsste ich Spritzmittel kaufen, oder? Gibt es da noch andere / bessere Möglichkeiten?

    Liebe Grüße,
    Lisa
     
  10. Jolokiachello

    Jolokiachello Chinensen Verdampfer Globaler Moderator

    3.947
    6.885
    Taunuswaldfee gefällt das.
  11. Leezza

    Leezza Chiligrünschnabel

    14
    11
    Danke nochmal! Also auch mit Lupe habe ich nichts gefunden, was Beine hat oder sich bewegt oder mir sonst wie ein Schädling vorkommt. Pilz macht auch viel Sinn, weil sie Regen abgekriegt hat. Darf ich euch nochmal fragen, was ich zur Behandlung am besten tun sollte?

    Wie viele Blätter soll ich z.B. entfernen? Alles mit irgendeiner Art Fleck, damit es sich nicht weiter ausbreitet, oder schwächt das die Pflanze zu sehr? Ich war beim Gärtner und Baumarkt um ein Spritzmittel gegen Pilze zu bekommen, nach einer Beschreibung wurde mir dort aber eher abgeraten und ich habe stattdessen nur so ein "Vitalkur"-Spray bekommen, das aber eher vorbeugend wirken soll. Sie meinten trocken halten wäre die Hauptsache. Glaubt ihr, das reicht? Oder würdet ihr mir doch zu einem Fungizid raten?

    Hier sind noch einmal Bilder vom aktuellen Stand:

    20180527_132039.jpg 20180527_132124.jpg 20180527_132148.jpg 20180527_132207.jpg 20180527_132216.jpg 20180527_132224.jpg 20180527_132250.jpg 20180527_132322.jpg 20180527_132344.jpg 20180527_132412.jpg

    Ich wäre nochmal dankbar für eure Meinung.

    Liebe Grüße,
    Lisa
     
    chil-i-thom gefällt das.
  12. Taunuswaldfee

    Taunuswaldfee # Globaler Moderator

    14.049
    13.607
    Hat der Topf Löcher damit das überschüssige Wasser ablaufen kann?
     
  13. Leezza

    Leezza Chiligrünschnabel

    14
    11
    Ja. Sie hat wirklich nur in einer feuchten Woche zu viel Regen abbekommen. Ich hatte sie vorne am Balkon, damit sie maximal Sonne kriegt, mittlerweile steht sie unter dem Dach... :sorry:
     
  14. chil-i-thom

    chil-i-thom Jalapenogenießer

    122
    179
    Hi Lisa,

    ich würde etwas dagegen spritzen.

    Sieh dir meinen Post #21 https://chiliforum.hot-pain.de/threads/verfaerbung-vom-stamm-und-blaetter.34072/page-2#post-796196 an. Dort habe ich etwas dazu geschrieben. Das für Gemüsepaprika/Chili geeignete und zugelassene Mittel wäre dieses: COMPO Ortiva Universal Pilz-frei, siehe auch hier: https://chiliforum.hot-pain.de/thre...empfehlungen-von-pflanzenschutzmitteln.17663/

    Ich würde da nichts anbrennen lassen. Ach, und alle befallenen Blätter entfernen und am besten verbrennen. Nicht zum Kompost/Biotonne geben!

    LG, Thomas
     
    Leezza und Jolokiachello gefällt das.
  15. Taunuswaldfee

    Taunuswaldfee # Globaler Moderator

    14.049
    13.607
    Wie lange steht sie in der Erde und welche Erde ist das?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden